Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Goldhandel auf Ebay
#1
Hallo Leute,

hab mich gestern mal auf Ebay umgesehen für wieviel Geld momentan die CE´s so gehandelt werden und dabei ist mir aufgefallen, dass es einige Spieler nicht abwrten können bis zur Eröffnung des RMAH zu warten um geld zu "machen".
Dort werden unmengen an Gold gegen echtes Geld versteigert.
Das verstöst doch gegen die Nutzerbedingungen von Blizz die man unterzeichnen musste mit einem OK-Klick.

Was haltet ihr davon, sollten solche Leute bei Ebay angeschwärzt werden, oder bei BLizz oder unterstützt ihr solche Machenschaften?

Also ich bin strikt dagegen. War schon kein Fan von den D2 Ebay-Händlern.
Zitieren
#2
gegen sowas kannst du nicht viel machen...
damals hieß es auch das ein wow account den man erstellt hat eigentum von blizzard ist und man diesen nicht verkaufen kann...
und seit jahrne werden wow accounts bei ebay oder sogar seiten verkauft (:
das wird nicht lange dauern bis du dir dann für geld zb einen account kaufen kannst wo jede klasse auf lvl 60 drin ist und wenn du willst vielleicht auch auf hc...
[Bild: sig.png]
Nach vier Jahren werden meine Beiträge ab heute nicht mehr blau sein... [07.05.2012]
Zitieren
#3
Wollte dafür keinen neuen Thread erstellen, aber ich fand es schon interessant.

Scheint das es aber auch ganz neue Methoden gibt:

Diablo 3 30 Inferno Items ilvl 62-63 unidentifiziert | eBay

Das ist natürlich sehr diskutabel aber vielleicht die einzige Möglichkeit für einige Spieler um an Items zu kommen...
Zitieren
#4
ich dachte spielen wäre ne möglichkeit um an items zu kommen ?
die masche ist natürlich nett, aber wenn ich bedenke, dass ca. 0,00001% meiner gefundenen itemlevel 62/62 auch nur annehmbare stats haben würd ich nen teufel tun und dafür 25 euro latzen :tongue3:

naja..muss jeder für sich selbst wissen. level 60/61 krams geht für so lachhaft wenig gold im AH über die bühne, damit kann man akt1 inferno farmen ohne jemals nen cent echtgeld bezahlt zu haben.
Zitieren
#5
Truemas schrieb:Scheint das es aber auch ganz neue Methoden gibt:

Diablo 3 30 Inferno Items ilvl 62-63 unidentifiziert | eBay

Das ist natürlich sehr diskutabel aber vielleicht die einzige Möglichkeit für einige Spieler um an Items zu kommen...

Das ist in meinen Augen eher Glücksspiel und wäre sogar verboten.
Viele Spieler scheinen ihr Gehirn temporär abzuschalten, wenn sie ein Forum betreten. Bei manchen bin ich mir sogar sicher, dass dort auch vorher nichts war. :wink2:

[Bild: c45fb3125e5803bbc1dcbb142874344c.png]
Zitieren
#6
crazymaniac schrieb:Hallo Leute,

hab mich gestern mal auf Ebay umgesehen für wieviel Geld momentan die CE´s so gehandelt werden und dabei ist mir aufgefallen, dass es einige Spieler nicht abwrten können bis zur Eröffnung des RMAH zu warten um geld zu "machen".
Dort werden unmengen an Gold gegen echtes Geld versteigert.
Das verstöst doch gegen die Nutzerbedingungen von Blizz die man unterzeichnen musste mit einem OK-Klick.

Was haltet ihr davon, sollten solche Leute bei Ebay angeschwärzt werden, oder bei BLizz oder unterstützt ihr solche Machenschaften?

Also ich bin strikt dagegen. War schon kein Fan von den D2 Ebay-Händlern.

Bald kann man doch im AH von D3 gold kaufen.. des is dann besser oder wie?

Uferlos wie D3 einfach den bach runter geht wegen diesen drecks ahs... zum weinen...
Zitieren
#7
Meharath schrieb:Bald kann man doch im AH von D3 gold kaufen.. des is dann besser oder wie?

Uferlos wie D3 einfach den bach runter geht wegen diesen drecks ahs... zum weinen...

Kommt auf die Preisgestaltung an. Momentan sind die Goldpreise ja stark am sinken. Fraglich ist eher, ob Gold überhaupt noch als Zahlungsmittel im AH sinnvoll ist. Momentan sind ja die RMAH Preise noch absurd. Das wird sich aber langsam einpegeln.

Ich wäre ja für eine Einstellgebühr. Das würde die Angebotspalette etwas realistischer machen.
Viele Spieler scheinen ihr Gehirn temporär abzuschalten, wenn sie ein Forum betreten. Bei manchen bin ich mir sogar sicher, dass dort auch vorher nichts war. :wink2:

[Bild: c45fb3125e5803bbc1dcbb142874344c.png]
Zitieren
#8
Zitat:Ich wäre ja für eine Einstellgebühr. Das würde die Angebotspalette etwas realistischer machen.

Na das würde sowas von nach hinten los gehen.
Du müsstest ja erstmal deinen Blizzard Acc aufladen, bzw per Paypal geld überweisen um verkaufen zu dürfen, irgendwo muss die Gebür ja herkommen.
Das wird so schnell keiner machen.
Dann musst Du dir fünf mal überlegen ob Du ein Item überhaupt anbietest, da Du dein Geld ja los bist, egal ob Du es verkauft bekommst oder nicht.

Also wird das Angebot massiv zurück gehen, und die Preise entsprechend nach oben.

Was dabei die "Angebotspalette realistisch" macht, verstehe ich nun gar nicht.

Der einzige Vorteil wird sein das man mal wiedetr eher bessere Items gegen Gold erwerben kann.
Zitieren
#9
Ralfons schrieb:Ich wäre ja für eine Einstellgebühr. Das würde die Angebotspalette etwas realistischer machen.

Da wäre ich ganz klar für ne Petition wenn ich ahnung hätte wie man das Blizzard vorschlagen kann würd ich das auch tun und jederzeit unterstützen ....

Genau mein reden, und zwar im Gold und im RMAH ....dann würde nämlich 2 drittel des überteuerten Schrotts endlich mal weniger werden, und die abzocker mit ihren wahnsinnigen Märchenpreisen bluten müssen bis sie mal runterkommen auf realitätszahlen, und merken wie dumm sie eigentlich zum teil sind .... (ich beobachte seit Öffnung des RM ahs die selbe waffe ,l der hirni merkt nicht das da seit nun wochen keiner 200 Euronen bezahlt aber stellt sie alle 2 tage genau so neu ein .....
... ...und zwar %ual vom einstellpreis das die, die meinen mit utopiepreisen anderen auch noch vorzugagugeln das das item 50000000000000 wert ist ....
würde dann endlich mal aufhören denn sowas nervt einfach viele, jeder soll verdienen und auch jeder will versuchen das maximum rauszuschlagen ..alles legitim ...aber 85% im RMAH und Gold AH sind total an der Realität vorbei einfach nur geldgeil ....
DO it Blizz...

und zum Gold und Itemhandel auf ebay .....
viele hier denken immer das es agb gibt die das verbieten ....auf dem papier schon, aber interessiert doch keinen ..oder wie kannst du mir erklären das es seit 10 jahren D2 auf Ebay und zig anderen Plattformen, problemlos funktioniert bis heute... .... ...ich hab aber mal aus 100% zuverlässiger Quelle gehört das es von beiden seiten nicht nur geduldet wird, es sogar abmachungen der duldung ...der beteiligte Firmen gibt...denen gehts nur um Gewinnmaximierum, über den rest und uns lachen die sich kaputt ...und dann muss man in foren immer das gequarke lesen " agbs verbieten das doch* das sind glaub auch die leute die der Politik noch glauben das Europas finanzen total sicher sind ..dabei passiert da genau daselbe das sich paar ganz hohe Tiere die taschen mit unserem Geld vollstopfen, aber das isn anderes Thema ....
:party2:
Zitieren
#10
Ariel schrieb:Also wird das Angebot massiv zurück gehen, und die Preise entsprechend nach oben.

Was dabei die "Angebotspalette realistisch" macht, verstehe ich nun gar nicht.

Der einzige Vorteil wird sein das man mal wiedetr eher bessere Items gegen Gold erwerben kann.

Hallo,

ich bin der Meinung, hier irrst du dich. Das Angebot wird natürlich massiv zurückgehen, weil diese ganzen Spass-Auktionen aufhören, aber gleichzeitig werden sich die Preise auf einem Niveau einpendeln, welches auf den Bedarf abgestimmt ist. Genauso funktioniert ein Auktionshaus.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dann ein Gegenstand zum realistischen Preis von 25 EUR bei 2,50 EUR Gebühr verkauft wird ist höher, als wenn der Gegenstand für unrealistische 250 EUR drin steht und man erstmal 25 EUR berappen muss. Ich weiss nicht, wie sehr du dich bisher mit dem RMAH beschäftigt hast, aber wenn du dir die Preise anschaust und die Gegenstände dahinter, sind es reine Fantasiepreise. Im Prinzip fahre ich sogar günstiger, wenn ich mir bei ebay Gold kaufe und ein besseres Item im Gold AH erwerbe.

Daher werden die Preise eher sinken, als steigen, weil die Chance eines Verkaufs bei einem sinnvollen Preis wesentlich höher ist.

Das ist auch das schädliche am RMAH. Es bildet sich kein Referenzpreis, weil man einfach nicht kalkulieren kann. Du darfst nicht ausser acht lassen, dass geschätzte 95% Sofortkäufe sind.

Daher würde mit einer Strukturierung in der Auktionsbildung ein wesentlich realistischeres Angebot im RMAH abgebildet sein. Quasi so wie es ebay vormacht.
Viele Spieler scheinen ihr Gehirn temporär abzuschalten, wenn sie ein Forum betreten. Bei manchen bin ich mir sogar sicher, dass dort auch vorher nichts war. :wink2:

[Bild: c45fb3125e5803bbc1dcbb142874344c.png]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rechtliche Bedenken beim Verkauf von Items auf ebay LifeisTorment 1 1.673 11.04.2018, 07:16
Letzter Beitrag: xmat

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste