Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie seid ihr auf euren Char- bzw, Accountnamen gekommen
#11
Alle bis auf Lirr und UhuSchuhu :grin:
Zitieren
#12
Uh - ich liebe Namen geben. Hat natürlich den Nachteil, dass ich ständig andere habe.

Die Cheats in WC3 (bitte steinigt mich jetzt nich <.< ) waren immer recht einprägsam. So habe ich mir neben whosyourdaddy oder greedisgood den (verhältnismäßig sinnlosen) Cheat iocanepowder immer sehr gut im Gedächtnis behalten können.
Dann brauchte ich iwann mal wieder ne nerdige E-Mail-Adresse - aber iocainepowder hatte sich natürlich schon wieder jemand anderes gekrallt :veryangry2: ... ionicpowder war geboren. Nach einem Guild Wars Charakter, den ich dann Ions Pure benannt habe, brauchte ich nen Namen für meinen Starcraft 2 - Account - ionic war geboren.

Rakanischu (m WD): sollte klar sein - wahrscheinlich erstell' ich ihn demnächst nochmal - denn trotz vorheriger Prüfung wird er in D3 doch nur mit SH geschrieben...
Iphryt (w Wiz): In D2 habe ich meine Zauberinnen immer Iphryt's Will genannt - könnte sein, dass das aus Final Fantasy abgekupfert ist - jedenfalls empfand ich den Namen für eine Zauberin immer als sehr passend.
Ignotia (w Crus): Chicer Name - geisterte mir da grad so im Kopfe herum.
Snejhana (w Mon): Eine hübsche, arrogante Russin, die mal mit mir zur Schule ging hatte diesen Vornamen.
Trinity (w DH): Der Name passt einfach iwie zu starken, einzelgängerischen Frauen - auch wenn die Bedeutung nicht direkt im Zusammenhang steht.
Bogdan (m Barb): Kein sonderlich ernst gemeinter Name - soll klingen wie aus einem russischen // baltischen // kalten Staate.

Wenn dann die Ladder kommt fang ich jeweils einen Charakter im anderen Geschlecht an - und freu mich schon wieder auf die Namensvergabe :ugly:
Einen Namen für die Barbarin jedenfalls habe ich schon - ich nenne sie Rose.
Zitieren
#13
Mein Nick "Bucky" wurde mir vor über 15 Jahren gegeben. Da haben meine Eltern, unser Dobermann Buck und ich meine Tante in Florida besucht. Ich war ca. 12 oder 13 und bin in der Früh immer mit ihm Gassi gegangen. Meine Tante lebte zu der Zeit in einer klassische amerikanischen Vorstadtsiedlung wo sich jeder kennt, wo es pro Woche ein Barbacue gibt wo jeder hingeht usw usf.

Ich war nur einen halben Kopf größer wie der Hund und da gaben mir die Bewohner der Spitznamen Bucky. Buck und Bucky gehen Gassi. Seitdem heißt mein Main Bucky und die restlichen Chars Bucky + irgendein Zusatz.
:2thumbsup:
Zitieren
#14
Mein Battle-Tag kommt aus meiner tragischen Vergangenheit im WoW. :ugly:
Ein Troll-Schamane wurde Zerkjin genannt, weil man sich im Spiel ja nur zerkt (bekämpf) und Trolle allgemein ein "jin" hinten an den Namen bekommen.

Die Namen meiner Chars sind teils willkürr und teils aus Büchern von Michael Peinkofer – Wikipedia ("Die Zauberer" und "Die Orks")

Grüße
Zitieren
#15
Also mein Nick hier und auch weitestgehend im Netz, ist Cypher (sofern nicht schon vergeben).

Da ich seit ich 10 Jahre jung war, Warhammer spiele (nunmehr 22 Jahre :uglySmile und ich schon immer einen gesunden Mix aus der hellen und dunklen Seite der "Macht" bevorzuge (abgrundtief Böse und Gut!). War es klar, dass nach Jahrelangem schildern aus den Erzählungen meines Namensgebers "Cypher" und dem irgendwann anschließenden Release als Figur, ich diesen Namen wählte.

Die Große Besonderheit bei Cypher ist schlichtweg, man kann ihn und einen Trupp seines Gefolges in einer Armee der Darkangels (Gut) und sogar einer Armee der Chaos Space Marines (Böse) spielen. Das ist eine gewisse Besonderheit bei ihm, ausserdem sieht er als Miniatur sehr toll aus wie ich finde. Wer mag, lese sich den Link durch (ist nicht soviel).
Ich meine, dass er auch in einer Imperialen Armee aufgestellt werden kann. Und mit dieser Besonderheit, stelle ich nicht darauf ab, dass man sich Cypher als sogenannten Alliierten in die Armee kauft, wie es theoretisch jede Armee könnte, sondern dass er im jeweiligen eigenen Regelwerk Betrachtung fand. Dies war damals neu! Heutzutage, glaube ich wurde dies aus den Armeebüchern wieder gestrichen, leider. Aber es war damals eine Besonderheit udn einzigartig!

Die meisten Namen in Foren, sind Modellen aus dem Warhamemruniversum entsprungen, sei es 40k oder Fantasy.

Die Charakternamen, wähle ich meist anhand von kurzzeitigen Gedankenfürzen :grin:
Einzige Ausnahme bildet hier "Tara". Dies war der erste Gewählte Name meiner Bogenschützin aus DiaI damals. Seitdem hat es mir dieser Name irgendwie angetan, wenn ich weibliche Chars Spiele. Der Rest ist wirklich nur ein Gedankenfurz und wie man am Barb sehen kann, habe ich da mal so überhaupt keine Ambitionen gehabt :inquisitive::ugly:

Gruß Cypher...
und besonders an isa, Riddler und Knalli...
Show ContentSpoiler:

Der Zweifel raubt uns, was wir gewinnen könnten, wenn wir nur wagen würden. (Shakespeare)

[Bild: 6a5e788ffa01598bd3ed910bea.png]
Zitieren
#16
Mein Battletag Usus leitet sich wenig überraschend von de Langform "Usus ex Cathedralis" aus. Dieser wiederum entstand vor gut 10 Jahren, als ich mit dem Browsergame OGame anfing und zusammen mit anderen eine mittelalterlich angehauchte Gilde gründete. Somit musste auch der Nick-Name einen entsprechenden Einschlag haben - an Leitein führte somit kein Weg vorbei. Usus beudeutet soviel wie Nutzen, Sitte oder Brauch. Das alleine war mir aber zu langweilig - also musste noch etwas "episches" her - und so entstand noch das "ex Cathedralis".

Bei meinen ingame-Charakteren legte ich schon immer viel Wert auf die Namensgebung.

Alexa (Sorceress): Mein Anfangs-Charkter in DIII musste natütlich mit einem "A" beginnen und Alexa ist ein Name, der mir einfach gefiel - ohne viel Hintergrundgeschichte

Asawawuwu (Hexendoktor): ...das ist der Name eines Liedes von der EAV - lyrics gibts hier

Selbfried (Mönch): Eine meiner Lieblingsbands ist Corvus Corax. Hier gab es einst einen Musiker names Mesiter Selbfried - eine gewisse Ähnlichkeit ist wohl nicht abzustreiten. Ein Foto gibts hier

Dhalia (Dämonenjägerin): Während der Beta-Phase war ich vom Dolchfächer recht fasziniert, der mich optisch an die Blüte einer Dahlie erinnerte.

Ragnar (Barbar): Schon seit DII hieß mein Barbar Ragnar - weil Ragnar rockt - -quasi in Anlehnung an die altnordische Götterdämmerung Ragnarök.

Nikolai (Kreuzritter): Das Bild des männlichen Kreuzritters erinnerte mich sofort an einen russischen Elite-Soldaten. Also musste mein Kreuzritter einen entsprechenden Namen bekommen.
[Bild: 2ipzXoW.png]
Zitieren
#17
Zerkjin schrieb:*schnipp*
weil man sich im Spiel ja nur zerkt (bekämpf)*schnipp*

Das ist so leider nicht richtig. Zergen heißt mit einer großen Masse an Leuten eine andere Masse (größe egal) zu bekämpfen. Das kommt aus StarCraft, dort haben die Zerg (eine Rasse die man dort spielen kann) zahlenmäßig immer wesentlich mehr "Leute" aufm Feld wie die anderen.
:2thumbsup:
Zitieren
#18
@Bucky
Ja diese Erinnerung hatte ich auch noch im Kopf ^^, aber sie war zu ungenau
Thx für die Info
Zitieren
#19
Wie schon einige berichtet haben, hat man seinen Namen ja durch bestimmte Ereignisse oder eben aus bestimmten Serien/Büchern etc.

Bei mir war es der Charakter Bakura aus dem Anime YuGiOh. Ist wie man erkennt auch einige Zeit her (Einwählgeräusche lassen grüßen). Da dieser Name aber in den dazugehörigen Foren natürlich des öfteren vergeben war, kam irgendwann das Kürzel 2k3, was zu diesem Zeitpunkt wirklich für das Jahr stand, dazu.

Seitdem wird dieser Nick quasi in allen Spielen, Foren etc. verwendet. Da ich es aber langweilig fand alle Charaktere in DIII so zu nennen, gibt es zu dem ein oder anderen Charakter dementsprechend natürlich auch eine kurze Geschichte:

Wiz (Bakura) - wie gehabt Smile
Barbar (Gallus) - Seit dem ersten Trailer des Barbaren geisterte mir dieser Name für den Barb im Kopf rum. Und glücklicherweise konnte ich diesen bis zum Release auch im Kopf behalten Smile
Ghazul (Witch Doctor) - Der ist mir einfach beim Anlegen des Witch Doc eingefallen.
Demonhunter (Kankra) - Kurz vorher gab es einen HdR Marathon mit den Extended Editions. Ich fand einfach das der Name passt zum lautlosen Zuschlagen.
Mönch (Khiron) - Keine Geschichte dazu
Crusader (Iscariot) - Hier bemerkt man auch wieder das Animes mich ein wenig geprägt haben. Iscariot, abgeleitet von Judas Iscariot, ist der 13. Orden des Vatikan und mit der Bekämpfung von allem Nichtmenschlichen und Ungläubigen beauftragt. Hier passte also nicht nur das Motiv, sondern auch die Symbolik mit Kreuzen etc. Wer den Anime jetzt auch noch erkennt, scheint guten Geschmack zu haben.
Zitieren
#20
Als ich damals mit CounterStrike angefangen hatte,
war ich nur ein Opfer.
Deswegen nannte ich mich Running Target.
Irgendwann war ich kein Opfer mehr, sondern Jäger
und da habe ich meinen Nick in RuTa geändert.
Das ist jetzt ca. 13 Jahre her.
Ich werde immer noch so genannt, obwohl ich kein CS mehr daddel.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage zu neuem Char-Build Michse1985 2 2.541 06.03.2018, 17:52
Letzter Beitrag: xmat
  Erfolg: "Gekommen um zu heilen" emti 11 7.486 11.08.2014, 16:36
Letzter Beitrag: emti
  15% anti smart drop - Chance für einen neuen Char bwcloud 16 3.373 20.05.2014, 13:10
Letzter Beitrag: isayara
  Neuen Char für RoS? Caphalor31 3 1.212 04.02.2014, 07:41
Letzter Beitrag: Riddler
  Char gelöscht und Kontakte weg Panther 1 1.358 26.05.2012, 14:42
Letzter Beitrag: Luminis
  Legendäre / Set Gegenstände wann finden? + Fragen zum tot des Char Lex 8 18.910 24.05.2012, 16:08
Letzter Beitrag: Efficiencer
  Char plötzlich ein Akt weiter Telara 8 1.884 24.05.2012, 06:58
Letzter Beitrag: Big BS
  Char server-übergreifend benutzen? JackTa 2 1.177 22.05.2012, 15:40
Letzter Beitrag: Friarry
  Crafting-Char? ra-rb 14 2.730 26.04.2012, 14:33
Letzter Beitrag: Angel of Darkness
  Welcher Spielertyp seid Ihr? TheChosenOne 67 7.825 15.04.2012, 16:13
Letzter Beitrag: MoJo23

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste