Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was bei D2 besser lief als bei D3 (Community-Aktion)
#41
God.AmunRe schrieb:Ein Paradebeispiel für Posts, die andere Menschen davon abbringen, überhaupt Ideen zu posten.

Wieso, weil man mit Kritik im Bezug auf diese Idee nicht umgehen kann? Dann sollte man generell vermeiden so etwas zu posten, wenn man nicht im Stande ist Kritik abzuwehren oder den Kritiker im besten Falle von dieser zu überzeugen! Und das Konzept brauch ich nicht vollständigen sehen, um einen (für mich betrachteten) Fehler zu entdecken. Ist genauso wie bei Studiumprojektarbeiten: Da warte ich bestimmt auch nicht bis zum Schluss, um meine Meinung dazu abzugeben und zu sagen: "Hey, das ist irgendwie nicht so cool". Außerdem bezieh ich mich auf das PSP-System im Geschlossenen.

Es ist nunmal so, dass wir aktuell ein dynamisches, "gebalanctes" Skillsystem haben, dass du mit deinem Konzept drastisch änderst - am Ende des Spiels. Das heißt, ich warte immer noch auf die Vorteile deinerseits im Bezug auf diese Punktevergabe, da es wie gesagt unnötig lange Balancingarbeiten mit sich bringt, es für einen Spiel, wo die Items im Vordergrund stehen und nicht die Skills, schonmal von grundauf "falsch" konzipiert ist und was der Casual, der große Hauptteil der Spielerschaft, davon hat - außer das er mit "noch mehr" Werten hantieren muss, zum Schluss auf einer Skillung festsitzt und nichts mehr an dieser änderen wird, weil es dementsprechend Gold kostet.

Das Gleiche kann man mit einem Talisman, der bestimmte Bonis auf Runen oder Skills gibt, oder einen Verzauberungssystem, der Items bestimmte Stats hinzufügt, genauso lösen und das wesentlich einfacher und benutzerfreundlicher und mit dem Gesamtkonzept dieses Genres im Hinterkopf: Loot. Und nicht Skills. Darauf will ich hinaus. Es ist zwar schön, dass du dem Paragon-System mehr Sinn einhauchst, dass wäre auch durchaus wünschenwerts, aber das hier ist nunmal meine Kritik.

Beispiel: Lashing Tail Kick - du hast 4 Punkte. Das einzige, was du an diesem Skill ändern kannst, sind die Kosten oder der Waffenschaden. Und das ist inwiefern sinnvoll und von großen Vorteil? Dies könnte man auch über einen Balancepatch erreichen, falls der Skill zu schwach seinen sollte. Was bringen mir also die Punkte? Es geht in dem Spiel um Items, Skills skalieren mit Items bzw. Waffenschaden - für was brauch ich Punkte? Ist nur eine einfache Frage :grin:.

Wenn das ganze Skillsystem (1-60 + Paragon) auf die Punktevergabe aufbaut - ok, ist was anderes. Aber du vermischt hier zwei Konzepte miteinander und das sehe ich nunmal etwas kritisch. Ich kann bei einem RPG, dass einen super tollen Skilltree hat auch nicht sagen: "So, jetzt ab Level 60 kannst du machen was du willst und die Skills wechseln". Gut, kann man schon, aber ist und klingt irgendwie nicht wirklich passend, oder nicht? Ich will ja nur, dass du dein Konzept ausarbeitest und vielleicht drüber nachdenkst, ob das alles wirklich sinnvoll ist oder ne klasse Idee bringst, die mich überzeugt. Musst du natürlich auch nicht, aber gute Konzepte entstehen halt erst meist, wenn man andere Ansichten hat und sieht und nicht nur alleine vor dem Blatt Papier sitzt und die möglichen(!) Fehler garnicht sieht. Kritik zulassen und sich mit dieser befassen ist eines der wichtigsten Punkte beim Ausarbeiten von Konzepten.


isayara schrieb:Aber ein wenig konsturktiver hätten deine Antworten sein können.

War recht konstruktiv in meinen Augen. Ich habe Kritik geäußert (Balancing, bereits ein existierendes Skillsystem vorhanden, etc), gesagt, wie man es anderes macht (Talisman, Verzauberung), alles auch noch einigermaßen begründet, auf dies wurde nicht wirklich eingangen bzw. jetzt mit einem "du bist andere Meinung, find ich doof" abgespeist.
{And I'm all alone and the fire grows and I'm all alone and the fire grows}

[Bild: 6G9OLLC.jpg]
Zitieren
#42
@WhiteCloud

ok, dann nennen wir es negativ. Für mich kommt es einfach so rüber als hätte ein Blödmann einen Post geschrieben den du gnädigerweise auseinander nimmst.

Ich glaube selbst der größte Blödmann hat mittlerweile kapiert, dass wir ein Skillsystem haben das über den Waffenschaden also Items skalliert wird. Und eben genau dies findet man nicht, also Items die Verbesserungen bringen. Items bei denen das Höschen am Leib, sofern vorhanden, nass wird. Dsewegen wollte er einen Kompromiss zwischen finden und selbst machen finden. Ist doch lobenswert, oder?

Jetzt wirst du mir gleich sagen, das wird gepatches und verbessert und Tralala.
Und da sind wir dann wieder bei D2. Ich erinnere mich gut an D2 und noch besser an LoD. High runes finden war in der Anzahl die man gebrauch hat essig. ich habe 2 oder 3 in 4 Jahren gefunden. Sollte soetwas wieder passieren, dann bin ich wirklich angepisst. Also noch viel mehr als jetzt. Denn wenn ich etwas wirklich hasse, dann ist es purer Zufall.

Ich meine dies jedoch nicht böse, geringschätzig oder abwertend dirgegenüber, bin völlig entspannt und hoffe wir bleiben sachlich fair und können uns weiter (wie bisher)nett unterhalten?

Liebe Grüße

Isaya
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
Zitieren
#43
isayara schrieb:Ich glaube selbst der größte Blödmann hat mittlerweile kapiert, dass wir ein Skillsystem haben das über den Waffenschaden also Items skalliert wird. Und eben genau dies findet man nicht, also Items die Verbesserungen bringen. Items bei denen das Höschen am Leib, sofern vorhanden, nass wird. Dsewegen wollte er einen Kompromiss zwischen finden und selbst machen finden. Ist doch lobenswert, oder?
Anderes Problem. Man kann es halt kaufen. Dass die meisten Leute hier sich so stark nur durch Items verbessern konnten, sieht man schon daran, dass so viele MP 10 spielen. Insofern geht das also schon.

Die Frage ist, wenn man jetzt hier nochmals einen drauf packt, und Skillverbesserungen einführt, werden die Leute noch stärker. Soll man MP 20 einführen?!

Jetzt könnte man natürlich die Verbesserungen, die man durch Items erhält, senken, damit man 50 % Verbesserungen durch Items, 50 % durch Skilländerungen erhält. Dann würden aber extrem viele auf die Barrikaden gehen, da ihre Items um 50 % abgeschwächt werden.

Kann man also nicht machen. Ergo gibts kaum eine Möglichkeit, eure Skillpunkt-Idee umzusetzen, da es ein Spiel erfordert, bei dem von 0 gestartet wird.

Möglichkeit: Selffound-Modus, der abgeschottet ist von allen anderen. Hier würde von 0 gestartet werden, aber ich glaube extra dafür ein Skillsystem integrieren wird auch niemand machen.
Zitieren
#44
isayara schrieb:@Riddler

aber mal ehrlich, du hast doch schon HC gespielt. Meinst du nicht man sollte diesen Bereich in irgendeiner weise buffen? Ich hab so wenig Ahnung davon, deswegen lege ich mich jetzt nicht so weit aus dem Fenster. Doch wenn sie sterben verlieren sie alles was am Leib ist, alles was inverstiert wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass dies so eine kleines Gimmick wäre, dass vielleicht manche Leute auf HC neugierig machen würde.

Nö, find ich nicht :tongue3:
HC ist eben HC. Es soll das selbe sein wie SC, nur dass der Tod endgültig ist.
Ist natürlich nicht jedermanns Sache, aber kann durchaus reizvoll sein.
Der Modus heißt auch nicht umsonst Hardcore. Wenn man da jetzt Systeme einbaut, die den Spielern Vorteile gegenüber SC geben, wäre es schon weniger Hardcore.

Ich hatte die Diskussion über den Tod im HC-Modus hier schon ein paar Mal und jedes Mal kamen Leute wie Ysuran, die meinten, es wär gar nicht so schlimm in HC zu sterben. Dann startet man halt neu und gut. :grin:
Aber wenn ich mir vorstelle ich hätte schon ein paar hundert Stunden in meinen Char investiert und dann geht der wegen ner Unachtsamkeit oder schlimmer nem DC hops. Ich glaub ich wär so angepisst, dass ich D3 erst mal ne Weile beiseite legen würde!
Aber die echten HC'ler ticken da irgendwie anders.. :wink2:
Zitieren
#45
Ich als HCler muss sagen, hier braucht man gar nix buffen. Man kann im Selffound-Mode etwas buffen, indem man die Dropchancen anhebt. Aber im HC-Mode kann ruhig alles so bleiben, wie es ist. Das macht ihn auch aus.
Zitieren
#46
Zu mir: Ich spiele HC und SC aktiv. Wobei mir der HC Modus wesentlich besser gefällt als der SC Modus. Meine Auflistung für Verbesserung bzw was in D2 besser lief sind dabei rein subjektiv und auf meiner Erfahrung basierent Big Grin

Zum HC Modus:
Dieser gefällt mir eigentlich ganz gut! Die starke Boni für wenn man zusammen spielt ist halt Müll, solang es immerwieder Wege gibt für Spieler andere zu töten durch Monster die am Startpunkt stehen usw. Auch generell die Dropchance von Items könnten sie im HC-modus bedenkenlos etwas erhöhen.

Zum SC Modus:
Kaum gab es Paralvl hat jeder geflamed das es viel zu lang dauert auf 100...jetzt ist es gefühlt jeder 2te! In D2 gab es wesentlich weniger Level 99 Chars als in D3 100. Trotz der vielen Bots in D2! Weshalb? Ganz einfach, man verlor Xp beim Tod auf Hölle. Genau das hätten sie bei D3 einführen MÜSSEN. Den XP verlust beim Tod! Viele würden nicht mehr auf MP 10 Farmen bzw wären garnicht dazu gekommen. Inzwischen ist es ja recht easy aber nur wegen der hohen Iteminflation.

Das bringt mich zum nächsten Thema...die Iteminflation, schädlich dafür ganz klar das AH.... Die Bots (wovon es ja wieder Millionen gibt) haben es dadurch wesentlich einfacher wieder ihre xxxxxx Legendarys zu verscherbeln. Ich profitiere zwar selbst davon da ich mit dem ah täglich xx Millionen in kurzer Zeit mache aber dadurch macht mir das farmen keinen spaß mehr da es sich einfach nicht mehr lohnt.

Das nächste was in D2 besser lief war die langzeit Motivation. Woran liegt das? Ganz einfach wenn man ein "braunes" Tshako auf dem Boden liegen gesehen hat wusste man direkt : "FETT EIN SHAKO!" Ohne es erstmal identifizieren zu müssen und wie in D3 zu sehen, dass das Item mega scheiß stats hat und absolut unbrauchbar ist. (In D2 war ein legendary wenn es generell brauchbar war immer brauchbar die varierenden stats machten das Item nicht useless). Außerdem waren (abgesehen von Brust) meist die best slot items gelbe rare die es nur mega selten gab. (Hatte mal ein Diadem was etwa 250 Enigmas wert war). So etwas finden zu können war ein ansporn. Was ist jetzt das beste? Mempo 6% Crit + 200 Main stat in etwa?! Vll auch ne perf Schallende Wut...

Nächster Punkt ist, dass man nur noch zu 4t spielen kann statt zu 8t...Manchen egal, mir als ex Wowler wo man mit sogar 40 Leuten spielen konnte früher nicht...

Was mir auch tierisch fehlt ist ein richtiges Runensystem wie in D2...es gab nichts schöneres als schöne Runenwörter zu basteln oder mal ne Jah oder Ber rune zu finden Smile Dessen Wert man auch direkt wusste sobald es vor einem lag Smile

Single Modus hab ich in D2 nicht gespielt, dass er abgeschafft worden ist stört mich garnicht.

Dann die Titel wenn man diablo getötet hat, waren auch immer ganz nice bzw das Chatsystem fand ich auch wesentlich besser wurde auch durch das nicht existieren eines AH´s notwendig so das dort wesentlich mehr spieler anzutreffen waren...zwar nur kleine Punkte aber für ein Spiel was soviele Jahre später rauskommt eigentlich arm das sich das so zurück entwickelt hat.

Das Skillsystem und Attributesystem in D2 fand ich auch wesentlich besser. es war einfach viel Individueller und man hatte das Gefühl wirklich noch alles selbst entscheiden zu können...auch wenn man es dann von anderen abkopiert hat...man hatte die Wahl!

Die begleiter waren in D2 auch wesentlich cooler, hatten viel bessere PAssive Vorteile (Aura zb Akt 2 Söldner) und gingen auch nicht Fort wenn andere ins spiel traten! Er war einfach IMMER TREU AN MEINER SEITE Big Grin

Die Stimmung war in D2 auch irgendwie düsterer hab ich den Eindruck. Akt 1 in D3 gefällt mir zwar gut, doch akt 2 ist ne kopie, akt 3 irgendwie langweilig und 4 naja... und der weibliche Diablo ist für mich auch nur halb so furchterregend Big Grin

Im ganzen kann man das alte Lootsystem nicht einführen mit dem AH da sonst die Item Inflation noch wesentlich höher wäre.

Meine Lösung. Reset (Ladder reset wie auch immer) AH abschaffen (ja auch das RMAH) Lootsystem von D2 übernehmen und schon steigt die Motivation bei allen. Skillung usw auch bitte mit Skillbaum von früher Big Grin
Für HC allerdings nicht erforderlich da läuft es eigentlich ganz gut.

Fazit: Im ganzen spiele ich D3 immernoch auch wenn ich es seit 3 Monaten nur noch zum Handeln benutze statt zum zocken (was schade ist)
Diablo 2 hingegen habe ich viele viele Jahre aktiv gespielt und wurde mir fast nie langweilig. Am ende einer ladder vll aber zum Begin ging es wieder voll ab!
Bin mal auf das add on gespannt ein System wie das alte runensystem wäre ein traum für mich!

PS: entschuldigt bitte rechtschreibung usw
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Aktion: 15 Heroes of the Storm Beta-Keys für aktive Forenmitglieder Freynan 13 2.115 11.02.2015, 01:25
Letzter Beitrag: Rhodar
  Community Event Wie findet ihr es? Scout12345 5 848 21.05.2014, 03:09
Letzter Beitrag: Mendeln
  Ist D3 besser als D2 ehdehjott 1 681 26.09.2013, 20:20
Letzter Beitrag: Freynan
  Diablo III u. dessen merkwürdige Community Leonas 160 17.467 05.06.2012, 10:13
Letzter Beitrag: Mendeln
  Wie alt ist die Diablo-3.net Community? kinghandles 6 871 21.03.2012, 08:12
Letzter Beitrag: Freynan
  Diablo 3 Gewinnspiel-Aktion für 29€ Terralufio 9 1.308 14.03.2012, 08:33
Letzter Beitrag: Mendeln
  Hilfe bei der Community Seite BillyTheTop 3 1.034 06.09.2011, 08:41
Letzter Beitrag: BillyTheTop
  Neue offizielle D3 Community Site PR-Man 25 3.387 24.08.2011, 21:29
Letzter Beitrag: shadowhunting
  Besser als Town Scroll? Maxtrum 14 2.079 17.10.2008, 13:00
Letzter Beitrag: Nawjak
  Diablo 3 und die/eine weibliche Community? Nahgyrus 71 6.810 02.09.2008, 00:20
Letzter Beitrag: Terminus Technicus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste