Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Skills austauschen (Idee)
#51
EzPk schrieb:ich will aber kein mmo , ich will ein hacknslay und mich durchschentzeln ohne gehirn aktiviert, danke

gehirn wird dann im pvp aktiviert

Danke, perfekter hätte ich es nicht ausdrücken können, so denken btw 90% aller Spieler die das Spiel länger als 2 Wochen spielen werden. Wink

Der menschliche Spieler ist auch genau dieser adaptive Feind der sich auf dich einstellt @ Whitecloud und der immer für ne Herausforderung gut ist. Existiert also eh schon im PVP. Ist garnichtmehr notwendig im PVE. Hier wurde also eh schon auf die Leute eingegangen die gesagt haben Bosse runnen reicht nicht. Bitte, dann geht halt in die Arena.
Zitieren
#52
@FromHell: Wie schon vorher gepostet, werde ich mich nicht mehr über dieses Thema und auf deine Posts eingehen. Danke und Amen


WhiteCloud schrieb:Ganz einfach: Weil man es damals anscheinend nicht besser konnte, kannte oder auch wusste. Weil ich heute als Gamer doch ein gewissen Anspruch habe und mir auch neue Ideen wünsche. Das war damals eine ganz andere Zeit, mit einem ganz anderem Markt und einer ganz anderen Zockergesellschaft. Weil ich nach etlichen Jahren Entwicklungszeit vielleicht etwas mehr erwarte als: "Wir schieben die Runen in Inferno, davon werden einige wahrscheinlich nur über Crafting verfügbar sein - wir strecken somit den Content (falls man das ganze so bezeichnen möchte)". Dafür brauch ich kein Entwicklerteam, das kann ich dir auch programmieren bzw. dieses Konzept kann man erstmal immer anwenden.
Das hat wie gesagt nichts mit Skill oder einem guten Spieler zu tun. Da gehts eigentlich grundlegend so wie in vielen Games nur darum: Wer viel viel Zeit investiert, wird auch noch belohnt. Wer diese Zeit nicht hat, ist hinten dran (Call of Duty ist das beste Beispiel - da ist das ganze das wirklich unfair !). Es geht darum, das grinden das monotonste Spielelement ist, das es gibt. Es ist einfach total stumpfsinnig, weils meistens sogar noch nicht mal ansatzweise eine Herausforderung bietet. Nur damit du ein Monster, was du vorher in 20 Sekunden gekillt hast und keine Bedrohung für dich war, nun ich 18 Sekunden töten kannst ? Applaus. Hast ja wirklich was außerordentliches erreicht.
Hast du keinen Anspruch auf Content ? Tut mir Leid, ich möchte lieber Content sehen. Ich möchte sehen, das sie sich weiter Gedanken gemacht haben. Klar, man kanns so belassen, aber warum auf der Stelle treten ? Ist genauso wie mit den MMOs. Nur weil es WoW vorgemacht hat, ist es jetzt nicht das neuste Grundgesetz dieses Genres, das alle Vertreter DPS/Healer/Tanks haben müssen oder es komplett kopieren.
Nach 10 Jahren möchte ich einfach Entwicklung sehen, sehen, das sie da was getan hat. Wie gesagt, nichts gegen das Konzept oder so, aber man könnte mehr drauß machen. Jedenfalls wird Diablo 3 kein Spiel, was ich jetzt intensiv zocken werde, wenn es denn so wird wie Diablo 2. Ich bin erstmal nur optimisitsch und warte auf den Inferno-Modus. Und falls vielleicht noch was unangekündigtes kommt. Abwarten, Tee trinken. Immernoch.

So wurde ja schon etliches dazu gesagt(wenn man mal nicht online ist^^)
Dein Wunsch nach mehr Content ist durchaus berechtigt und auch aus meiner Sicht wünschenswert, aber ich bezweifle es sehr stark, das D3 diese erfüllen wird.
Das Dauergrinding ist monoton, das steht ausser Zweifel. Desshalb sollen ja alle Randomevents mit netten Drops und eine bessere Chance auf gute Drops bei allen Monstern in Inferno diese Monotonie aufweichen.
Wenn sie es schaffen, das Inferno wirklich anspruchsvoll wird, dann wäre das Killen dieser schonmal eine gute Dreingabe.

Vielleicht schaffen Sie es wie in den alten D1 Zeiten, wo man selbst mit besten Gear aufpassen musste, um nicht nach ein paar Treffern am Boden zu liegen.(die letzten 2 Lvl). Da war man zwar selbst stark genug um fast alle Gegner mit 1-2 Treffern zu legen, aber ein großer Mob macht dich einfach Platt. Hit/Cast and Run....Gegner in Ecken drängen....Monster einzeln aus Gruppen lösen/anlocken.Confusedmash:

Eben eine Grundlage schaffen, wo unvorsichtiges Spielen schnell zum Tode führen kannSmile



WhiteCloud schrieb:Den Satz musst du mir erklären.
Der Spieler möchte keinen Aufwand haben oder warum geht dieser immer den Weg des geringsten Widerstands ? Rushes, Runs, Hammerdins - die üblichen Verdächtigen.
Leute reden hier von "mehrere Chars in Diablo 2 hochleveln", haben sich dann aber wahrscheinlich bereits beim 4-5 Mal durchrushen lassen (habe ich gewiss auch getan, da ich mir die ZEIT sparen wollte). Kann also nicht der richtige Schritt und Sinn der Sache sein, oder ?

Ich hab den Satz leider etwas undeutlich gepostet.
Es geht mir um die spätere Ausnutzung des On-the-Fly-Skillswitchens und das Erleichtern des Contens dadurch. Das Spiel hat ja eine Lernphase, in der der Spieler Skills + Runenkombis austestet und für sich seine Kombination auswählt. Diese Kombination kann sich im Laufe der Schwierigkeitsgrade ändern, weil er auf vermehrte Probleme im Spiel trifft und seine Auswahl nicht ausgeglichen genug ist(sei es z.B.: zuviel augenmerk auf Brutalooffense/zuwenig Resourcenmanagement/zuwenig Defence-/Debuffskills).

Aber ab einem gewissen Zeitpunkt(Mitte bis Ende Nightmare/Hell) hat man seine Lieblingskombination gefunden. Bis zu diesem Zeitpunkt hat man ständig Skills gewechselt/getestet. Desshalb wäre ab diesem Zeitpunkt(lass es Lvl 30-45 etc. sein) angebracht, dem Spieler einen gewissen Riegel vorzuschieben, um dem ständige Skillswitching einen Aufwand hinzuzufügen. Dieser kann in Form von nervenden Townswapping, Cooldowns oder Gold(Heldenstufenabhängig/Fester Betrag/prozentualer Betrag)sein.

Was passiert, wenn es ohne jeglichen Aufwand möglich ist, seine Skills auszutauschen? Ganz einfach, das System wird später ausgenutzt....Content verweichlicht....schwierige Situationen/Gegnerkombis/Bossfights übergangen. Einfach ausgedrückt, Spielspaß und Herausforderung minimiert.

Du wolltest doch Herausforderung(vorallem in Inferno)? Natürlich kann man jetzt sagen, hey ich stell mich jetzt mit meinem Build den Gegnern, weils Spaß und Nervenkitzel bringt. Ich muss ja nicht schnell meine Skills austauschen, bloß weil der pöse Raremob z.B.: Feuerresistent iss und ich dadurch langsamer kille.
Weg des geringsten Widerstandes....ja gut, schau dir das System an und sag mir, das ein Großteil der Spielerschaft das nicht ausnutzen wird:grin: Wo keine Einschränkung, da auch kaum Hemmungen solch ein System auszunutzen und das kann vom guten Grundgedanken seitens Blizzard schnell in die Hose gehen.
Wenn jemand das ausnutzen will, soll es auch einen gewissen Aufwand geben um dies im späteren Spielcontent einzuschränken(dies ist natürlich meine Meinung).

Neue Chars hochlvln ist ein individueller Spaß. Wem das Erstellen und Hochleveln eines neuen Chars oder eines neuen Buildkonzepts keinen Spaß macht, dann ist das seine Sache. Lvl 80-85 ist durch eigenleveln(und nicht schnell hochziehen lassen) kein Problem. Ich kann nur für mich selbst einfach mal sprechen. Mir hat das entwerfen von neuen Builds + Loot, den man z.B.: gerade gefunden hat und einen speziellen Build erst ermöglicht, einen riesen Spaß bereitet. Das hat mich bis jetzt dazu gebracht, D2 immer wieder auszupacken, zu installieren, weiterzusammeln, neue Helden zu erstellen, hoch- bzw. weiter zu lvln oder einfach nur auf Schnetzeltour zu gehen.

Jeder muss selbst sehen, wie er seine Motivation für dieses Spiel aufbringt, ob es nur ein paar Monate sein werden oder mehrere JahreWink
[Bild: god-amunre-albums-nonsense-picture939-ne...ction2.jpg]
Balance regiert das Universum. Desshalb trinke ich, um in der Mitte zu bleiben:ugly:
Infernomode...cause dying is serious buisness
Infernomode...cause i love to die for crap
Zitieren
#53
Knall das mal alles bitte in den anderen Thread.
Und den Beitrag dann löschen. Danke.

http://www.diablo-3.net/forum/diablo-3-a...a-t-3.html
{And I'm all alone and the fire grows and I'm all alone and the fire grows}

[Bild: 6G9OLLC.jpg]
Zitieren
#54
EzPk schrieb:ich will aber kein mmo , ich will ein hacknslay und mich durchschentzeln ohne gehirn aktiviert, danke

gehirn wird dann im pvp aktiviert

TheChosenOne schrieb:Mathematisch und logisch gesehen schließt sich das schon aus. Wenn man von 100% ausgeht aus dem ein Spiel besteht und 90% Wirkungsgrad dafür für Gear entfallen, dann kann für Skill-Wirkungsgrad einleuchtenderweise nicht mehr als 10% übrig bleiben. Wink

Xquadrat schrieb:Wir fordern legendlich zusätzlich dazu noch Herausforderungen...

TheChosenOne schrieb:Man darf sich von einem Hack and Slay einfach nicht zuviel erwarten und vorallem darf man sich nicht erwarten das sich in einem Gear-Spiel Items nicht entsprechend auswirken. Wink

WhiteCloud schrieb:Unmöglich ist rein garnichts, wenn man sich denn neue Konzepte überlegen möchte und auch dazu bereit ist.
Gib mir ein paar Tage, dann lege ich dir ein etliche Ideen vor. (Inferno ist ja wie gesagt schonmal ein Schritt in die richtige Richtung)


So! Also von den ganzen Posts hier, habe ich dies mal zusammen gestellt.
Meine Ansicht: Heutzutage kann man D3 nicht mehr mit D2 vergleichen ... es liegen ja auch schon 10 Jahre da zwischen. Das Genre ist geblieben und doch hat es dich verändert!
D2 war zur seiner Zeit ein reiner Hack n Slay und mittlerweile ist man einfach viel weiter mit der Technik.
Ich verweise hier mal auf das Spiel "Bayonetta" und "Devil May Cry". Dies sind auch reine Hack n Slay Spiele, aber der Neuzeit entsprechend.
Man geht in die Monsterhorden rein, drescht und killt alles auseinander und geht zum nächsten Kampf ... also nichts anderes als D2. ABER in "Bayonetta" z.B. konnte man nicht einfach soooo rein laufen ... man muste höllisch aufpassen und Skills waren gefragter wie noch nie ... ich bin zich tausens Mal gestorben, weil ich einfach rein lief. Ergo Konzept anders = Skill (Gameplay) ist nun gefordert! Und dieser Skill wird auch bestimmt in D2 notwendig sein.
So gebe ich WhiteCloud hier recht, alles ist möglich und dies wurde schon in anderen Spielen bewiesen. ABER wir sprechen hier von Blizzard ... so oft wie die schon das Gameplay und andere Sachen überworfen haben, glaube ich jetzt stark nicht mehr dran, dass sie das so umsetzen können, was andere schon längst gemeistert haben, sprich nach einer Zeit (Endcontet z.B.) wird sich D3 so verhalten wie D2 ... in die Monsterhorde rein, alles dreschen ohne Aufwand/Können und zur nächsten Gruppe. Man beachte ->im Endcontent<-. Am Anfang wird man noch "Skill" brauchen ... später nicht mehr.
Dies ist aber nicht die Schuld von Blizzard, sondern wegen dem Spiel "Diablo"!
Denn wie Chosen schon sagte, es geht hier um Loot! Je besser mein Gear, desto einfacher die Kämpfe, da ja sich die Gegner im Grunde nicht verändern (innerhalb eines Schwierigkeitgrades - gehen wir hier mal alle von Inferno aus, wenn man dies schon zich mal gemeistert hat).
Hier ist auch der große Unterschied zwischen Diablo und "Bayonetta". Denn in "Bayonetta" gabs auch unterschiedliche Waffen ... die waren aber nie stärker als die davor, sondern die Funktionsweise war anders, somit hatte man ein anderes Gameplay.
Und hier kommen wir dann mal zu den "Prozentangaben". Ich weiß das sie nur zur Veranschaulichung dienen, aber dies führt dann trotzdem zur Verwirrung und Missverständnissen. 90% nur Loot ist viel zu viel. Man muss Vergleichspunkte setzen ... worauf sind wir aus? Diablo besiegen in Inferno.
Und hier teilen sich jetzt die Prozentangaben, denn am Anfang ist hier viel mehr Skill gefragt ... man kann Diablo in Inferno auch mit schlechterem Gear (schlechter im dem Sinne von nicht perfekt) besiegen, oder auch wenn man perfekten Gear hat ... am Anfang nützt des einem garnichts! Hier ist der Skill gefragt ... also 50:50.
Erst später, wenn man Diablo zich mal besiegt hat (was wir zu 100% machen werden = Runnen = Farmen ... ich bitte euch ... tötet ihr 1x Diablo und dann lässt ihr es sein? Was dann? Nur Arenakämpfe? Nein Danke!), verringert sich der entsprechende "Skill" (im Grunde bleibt er gleich oder wird verbessert, aber prozenttechnisch verringert er sich) und der Loot gewinnt an bedeutung. Denn wenn der Skill gleich bleibt, wird man Diablo immer in 2min killen. Gear besser = Killtime von Diablo verringert sich! Ist doch klar. Dies wäre dann das nächste Ziel ->besser werden<- und man kann einfach im Endcontent nur durch besseren Gear besser werden und den bekommt man einfach nur durch Runnen und durch Farmen.

So^^, jetzt habe ich mich mal auch in die Diskussion eingeschleußt und alles geklärt :ugly::ugly:Rolleyes und will endlich mal ne Antwort auf meine Frage^^, thanks Wink
I fought Ninjas when I was still a baby.
DO NOT QUESTION GREATNESS!!!
Zitieren
#55
WhiteCloud schrieb:Knall das mal alles bitte in den anderen Thread.
Und den Beitrag dann löschen. Danke.

http://www.diablo-3.net/forum/diablo-3-a...a-t-3.html

Später oder morgen(wohl eher morgen). Löschen werd ich ihn nicht, da ich hier ja auch auf die Switchkosten eingeheWink Ausserdem würde ich dahingehend auf das Thema des Linearität-Threads eingehen.
[Bild: god-amunre-albums-nonsense-picture939-ne...ction2.jpg]
Balance regiert das Universum. Desshalb trinke ich, um in der Mitte zu bleiben:ugly:
Infernomode...cause dying is serious buisness
Infernomode...cause i love to die for crap
Zitieren
#56
Wann wird eigentlich diese Gundsatzdiskussion und das rumgeheule und geflame beendet und zum Topic zurück gekehrt. Könnt ihr euch nicht in nem anderen Thread streiten/auslassen. Oh warte da fällt mir ein, fast in jedem besch***enen Thema schweift es ab und die "Ihr sche*** Fanboys, Casuals, Noobs und Leute-ohne-Skill Fahne wird geschwungen.

Um mal EmJay zu antworten:

Also ich bin mir nicht wirklich sicher wie die Runenvergabe funktioniert, aber ich denke so ähnlich wie im Skillcalculator. Du musst erstmal einen Skill in einen aktiven Slot legen und dann kannst die Rune sockeln. Jetzt ist eben die Frage was mit der Rune passiert, wenn man den Skill austauscht. Im Skillcalc ist sie ja dann einfach weg, aber das wird im Spiel ja nicht passieren. Ich denke vorerst wird sie am Skill "haften" bleiben. Damit würde die Restriktion, des erst "Entsockockeln" der Rune, bevor man den Skill tauschen kann auch eine Möglichkeit darstellen das Switchen zu "begrenzen". Mit der Variante hättest du eine Kombination aus: "Du musst in die Stadt zum Tauschen" und "Es kostet etwas den Skill zu tauschen". :grin:
Zitieren
#57
Ich möchte nur einwerfen, dass Blizzard jetzt auch Multiplikatoren eingebaut hat, die das "Hack n Slayen" nun etwas attraktiver machen sollen.

Ergo, töte auf einen Schlag X Monster und du erhälst 1 minute lang x EXP-Bonus etc.
Diese Tatsache macht doch schon deutlich, welchen Stellenwert die Essenz des Spieles nach-wie-vor hat.

Es wird später, und da bin ich mir ziemlich sicher, Guides dazu geben, wo,wie,wann man solche Boni am effektivsten ausnutzen kann.

Das Grinden wird imo genau so wichtig und Grundlegend sein wie zuvor.
Mit dem Unterschied, dass es sogar noch mehr Belohnt wird, wie zuvor.
Volle Energie! Fertig ist die Ramrod-Infanterie!
Zitieren
#58
nochmal back to topic:

Also die Einschränkung, Skills nur in der Stadt zu tauschen, fände ich die schlechteste aller Lösungen. Wenn man in einer Gruppe spielt wäre ständig jemand da, der in die Stadt portet und Skills wechseln muss. Vor jedem Boss porten dann alle in die Stadt. Nein Danke.

Also entweder Hop oder Top. Also entweder so lassen wie es ist, oder wirklich einschränken. Aber bitte nicht einfach umständlicher machen.

Wobei wenn Sie es einschränken, dann fände ich es gut das ab lvl 30 zu machen. So kann man, bis der letzte Skill verfügbar ist, alles bedenkenlos und in Ruhe testen.

Noch ne andere Idee als Gold:
Einen Benutzungsbonus (ok hier muss noch ein anderes Wort her). Jeder Skill bekommt ein bisschen mehr Power je öfters ich den benutze. Das müsste das sichtbar sein mit einer Skala von 0%-100%. Wobei dann 100% Benutzungsbonus zb einen Schadensbonus von 20% entspricht. Bis man die 100% erreicht sollten natürlich viele Stunden Spielzeit benötigt werden, zb. von lvl 30-60.
So kann es vermieden werden, dass ich in innerhalb von 10 Sekunden, einfach die Skillung eines anderen Chars übernehme, weil ich gesehen / gelesen habe das der schneller killen kann.
Nein ich muss viele Stunden aufwenden bis mein neuer Skill sein volles Potential entfaltet.
Zitieren
#59
@GorKalom: Thanks^^, endlich einer der geantwortet hat. Ja die Frage bleibt dann weiterhin offen ... wäre für aber eine gute Idee.

@stachelratte: Also wenn die Spieler jedes Mal die Skills tauschen müssen, wegen einem Gegner ... ich bezweifle erstmal das sie das durchhalten^^ ... nach 3-9x hat man einfach kein Bock mehr drauf.:ugly:

Das mit dem Benutzerbonus wurde glaub ich von Blizzard früher angestrebt, aber ich bin mir aufkeinen Fall mehr sicher. Ich weiß das ich das auch schon mal gelesen habe.
Aber diese Funktion wird auf keinen Fall mehr kommen, da bin ich mir eigtl. ziemlich sicher, weil es diese Funktion auch so nicht in der Beta vorkam/vorkommt und nichts derartiger aktuell (und vor nehm Jahr) gesagt wurde.
An für sich eine gute Lösung, gefällt mir, nur schade das sie nicht kommen wird Confusedad3:
I fought Ninjas when I was still a baby.
DO NOT QUESTION GREATNESS!!!
Zitieren
#60
EmJay schrieb:@stachelratte: Also wenn die Spieler jedes Mal die Skills tauschen müssen, wegen einem Gegner ... ich bezweifle erstmal das sie das durchhalten^^ ... nach 3-9x hat man einfach kein Bock mehr drauf.:ugly:

Ne natürlich nicht vor jedem Gegener. Aber wenn ein Boss kommt, kann ich es mir schon gut vorstellen. Guck dir die Beta Videos an. Da hab ich mehr als einmal gesehen wie die Leute vor dem Boss erstmal Ihre Skills checken und evtl wechseln.

Aber eigentlich egal ob sowas gemacht wird / würde, trotzdem finde ich diese Lösung einfach nur schlecht. Die bringt einfach nur "Arbeit" und schränkt den unbegrenzten Austausch der Skills (=alle Chars gleich??) in keinster Art und Weise ein.
Ist so, als würde man wieder einführen, dass alle Gegenstände erstmal bei Cain indentifiziert werden müssen. Unnötige rumrennerei / Zeitverschwendung.
Frage mich ernsthaft was Blizz damit erreichen möchte
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  D3net Idee: Die große Item-Herausforderung! Ysuran 11 1.717 12.09.2015, 21:08
Letzter Beitrag: Ysuran
  Idee: Alternative zu Inventarzaubern, Annihilius und Runen TheAnswer 4 862 20.03.2014, 15:51
Letzter Beitrag: macciv
  Idee für einen Modus der jedem Anspruch gerecht wird! TheAnswer 6 1.087 03.09.2012, 07:12
Letzter Beitrag: pl4c3b0
  Templer skills veränderbar? Nordlandreisender 2 1.221 17.06.2012, 23:17
Letzter Beitrag: Nordlandreisender
  Frage zu den Skills Ranger 4 848 15.05.2012, 18:06
Letzter Beitrag: Friarry
  6 Skills Buffy 7 1.339 18.03.2012, 22:15
Letzter Beitrag: Grizz
  Umfrage zu Skills und Runensteinen Laenfyor 11 1.500 28.01.2012, 18:46
Letzter Beitrag: RichDoctor
  skills triggeren gozo 3 898 06.01.2012, 10:30
Letzter Beitrag: Nawjak
  Fragen zu den Skills Der Unwissende 9 1.132 14.12.2011, 22:06
Letzter Beitrag: EmJay
  Frage zu den Skills! michmat 2 530 22.10.2011, 13:31
Letzter Beitrag: michmat

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste