Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Skills austauschen (Idee)
#41
Xquadrat schrieb:Ich denke keiner der hier anwesenden verurteilt das Grinden an sich, was hier verurteilt wird ist die Einseitigkeit.

Es kommt drauf an, wie du das ganze definierst !
Wenn es immer noch anspruchsvoll bleibt, eine Herausforderung, dann habe ich nichts dagegen. Wenn immer noch der Spieler und sein Skill wichtig ist. Gerade auf Inferno später. Aber wenn es so wie in Diablo 2 ist: Char zu stark für den Content, du hast Endbosse in Sekunden getötet nur um Equip zu finden, womit du noch schneller töten kannst - ja, dann verurteile ich das Grinden ansich. Denn da schaltet man nur noch sein Hirn aus. Der Skill sollte bis zum Ende wichtig sein, bis zu dem Punkt, wo man seinen Charakter perfekt equipt hat und nicht nach einer gewissen Zeit komplett überflüssig werden und bei Diablo 2 wurde dieser Zeitpunkt einfach verdammt früh erreicht. Alles wurde in dem Sinne überflüssig ! Der Kampf, dein Charakter, die Skills, die Items. Und leider läuft "Grinding" eher immer aufs zweitere hinaus.
Warum so ein tolles, individuelles Skillsystem in Diablo 3, wenns dann schlussendlich irgendwann egal ist, welche Skillung du hast, weil du einfach viel zu overpowered bist ? Ich erhoffe mir, das sie das einigermaßen gut balancen.
{And I'm all alone and the fire grows and I'm all alone and the fire grows}

[Bild: 6G9OLLC.jpg]
Zitieren
#42
Xquadrat schrieb:Und Choosen, wenn du nunmal nachdenkst, würde dir sicher abwechslung noch nen ticken mehr spass machen, als das stupide abfarmen von Bossen oder?

Ich kann euch beiden nur folgende Überlegung anbieten auf die Fragen, bitte lest das mal genau durch. Smile

WhiteCloud schrieb:Nur weils es um Loot geht, schließt das Content ja nicht gleich mit aus und stupide Abläufe mit ein, oder?
Ich habe keine Lust auf monotone Abläufe, die keine Herausforderung darstellen.

Im Grunde genommen schon. Wenn man den Fokus so stark auf den Loot richtet, in so extrem herausarbeitet, mit dutzenden Affixen Subfixen usw und vorallem mit dieser extremen Varibilität, dann geht da eben massiv Zeit dafür drauf, vorallem fürs Balancing.

Kein anderes Spiel bietet einen vergleichbaren Itempool.

Das Problem gibts ja schon ewig aber es existiert keine Patentlösung.

Es scheitert halt am Grundgedanken.

Bester Loot dropt bei den stärksten Feinden. Logisch.
Bester Loot = selbst dort selten. Auch logisch.

Ergo repetitives Gameplay, denn ich muss zudem stärksten EndBoss erstmal hinspielen und anschliessend dropt er natürlich nicht sofort den besten Loot.

Was passiert wenn man diese (fast schon Grundgesetzte des Hack and Slays) umzustürzen versucht, zeigte sich klar an Hellgate London.

Dort droppten die Highenditems bei weitem zu häufig um die CAsuals zu begünstigen. "Toll" dachte man sich, " Jetzt sind alle glücklich", dem war aber nicht so, denn nachdem die Spieler Alles hatten was sie brauchten, brüllten sie logischerweise nach mehr Content, was dann irgendwann den Untergang des Spiels einleutete. Irgendwann konnte man den Content nicht mehr schnell genug nachreichen. Game over.

Der Mensch muss ein Ziel im Auge behalten können, auf etwas hinarbeiten können im Spiel. Das bringt die Langzeitmotivation und nur so fühlt er sich wohl.. Hat er Alles was es gibt, brüllt er nach fehlendem Content, er will ein neues "Spielziel"...Wink

Ergo muss man um den Langzeitspielspaß zu begünstigen die Dropchancen gering halten, was wiederum dazu führt das man repetitive Abläufe runterspielen muss um an den besten Loot zu kommen.

Ich sehe hier persönlich wirklich keinen anderen Weg ..Confusedmiley2:
Zitieren
#43
TheChosenOne schrieb:Ergo muss man um den Langzeitspielspaß zu begünstigen die Dropchancen gering halten, was wiederum dazu führt das man repetitive Abläufe runterspielen muss um an den besten Loot zu kommen.

Könnte man auch mit veränderbaren Content lösen. Es gibt genug Konzepte, um das ganze umzusetzen, damit es eben nicht immer die gleichen Abläufe bleiben (Ideen wie PvE-Arena und Co.). Aber es geht ja nicht grundlegend darum, sondern eher vielmehr, das einfach bis zum Schluss der Schwierigkeitsgrad erhalten bleiben soll, dass das Skill austauschen bis zum Schluss eine wichtige Rolle im Gameplay einnimmt und das nicht in einem Diablo 2 ausartet, wo sich der Lolololol-Hammerdin in die Mitte stellt und alles platt ist.
Mit Inferno schieben sie da ja schon einen kleinen Riegel vor und ich hoffe mal, das es auch wirklich so kommen wird.
Naja, Off-Topic Gelabber. Ich hör auf.
{And I'm all alone and the fire grows and I'm all alone and the fire grows}

[Bild: 6G9OLLC.jpg]
Zitieren
#44
ah, okay.
Ich sehe du verstehst uns falsch... bzw nicht 100% richtig, wir sind deiner Meinung was den Loot und den Aufwand diesen zu finden angeht.
Grinden gehört dazu und top.

Wir fordern legendlich zusätzlich dazu noch Herausforderungen, sobald man in D2 ein Stadium erreicht hatte, war es egal was oder wer da kommt, selbst diablo oder Baal hat man während seinem schluck aus der Kaffeetasse vernichtet.
Wir fordern neben dem Altbekannten Grinden eben auch das Nachdenken bzw die Herausforderung sprich eben kein Hardcorequip was dir erlaubt einfach jeden Gegner ob Fallen oder Mephisto zu 1-hitten, sondern, dass neben dem super wichtigen Loot auch noch der Individuelle Spielskill mit reingerechnet wird...
eben dass es ein sehr gutes Loot gibt aber eben kein Rofl-copter-1-hit-ultra-kill-equip.
Das gabs bei Titanquest und war einfach unendlich lächerlich, wir wollen am ende eines runs stolz sein diesen auch geschafft zui haben und eventuell etwas gutes gefunden zu haben und nicht nur kurz die itembank durchschauen und stupide den nächsten run angehen Smile
[Bild: xhoch2.jpg]
Zitieren
#45
Xquadrat schrieb:Wir fordern neben dem Altbekannten Grinden eben auch das Nachdenken bzw die Herausforderung sprich eben kein Hardcorequip was dir erlaubt einfach jeden Gegner ob Fallen oder Mephisto zu 1-hitten, sondern, dass neben dem super wichtigen Loot auch noch der Individuelle Spielskill mit reingerechnet wird...

Ich verstehe das schon aber dafür ist das Spiel halt nicht ausgelegt. Das Spiel = 90% Loot. Is halt "nur" ein Hack and Slay. Ich glaube ihr wünscht euch da Sachen die das Spiel niemals erfüllen können wird.


WhiteCloud schrieb:Aber es geht ja nicht grundlegend darum, sondern eher vielmehr, das einfach bis zum Schluss der Schwierigkeitsgrad erhalten bleiben soll, dass das Skill austauschen bis zum Schluss eine wichtige Rolle im Gameplay einnimmt und das nicht in einem Diablo 2 ausartet, wo sich der Lolololol-Hammerdin in die Mitte stellt und alles platt ist.

Das ist ja eigentlich auch ein löblicher Gedanke, du willst das es immer herausfordernd bleibt. Ok.

Aber wie willst du das umsetzen?
Diablo auf Inferno soll für dich mit mittelmäßigem Gear eine Herausforderung sein, aber auch mit perfektem Gear? Bei gleicher Spielweise unmöglich..

Daran scheiterts eben. In einem System wo sich Gear so extrem auswirkt, lässt sich das nie und nimmer verwirklichen.

Eine Optimierung am Gear muss immer einen schnelleren Killspeed/mehr Def oder was auch sonst zur Folge haben. Grundlegend kann man aber sagen das es immer "leichter " werden muss.

Das ist ein ganz normaler Vorgang den man nicht verhindern kann und der sich "Outgearing" nennt.
Außer du nimmst die Items komplett ausm Game raus und machst ein Skill-Spiel wie eben Counterstrike draus.

Fazit, du kannst die Leute nicht daran hindern aus ihren Fehlern zu lernen, kannst sie nicht daran hindern sich zu verbessern...genauso existiert auf der anderen Seite kein Spielsystem mitdem dein Vorschlag umsetzbar wäre..

Ergo muss man sich an altgedienten Systemen bedienen. Spielspaß ist auch hier möglich.
Ansonsten kann ich nur sagen...Vielleicht solltet ihr euch Spiele suchen, die nicht so gearlastig sind ?
Zitieren
#46
Zitat:Ich verstehe das schon aber dafür ist das Spiel halt nicht ausgelegt. Das Spiel = 90% Loot. Is halt "nur" ein Hack and Slay. Ich glaube ihr wünscht euch da Sachen die das Spiel niemals erfüllen können wird.

this, es ist immer noch hacknslay und *Blizzard*
Zitieren
#47
EzPk schrieb:this, es ist immer noch hacknslay und *Blizzard*

Ich denke ebenfalls das das der Grund sein könnte für den Unmut vieler User. Viele wollen ein Skill-Spiel spielen, kaufen sich aber ein Gear-Spiel. Natürlich sind sie dann unzufrieden. Versteh ich auch Alles. Aber dann hat man eben einfach das falsche Genre erwischt, bzw das falsche Spiel.

Man darf sich von einem Hack and Slay einfach nicht zuviel erwarten und vorallem darf man sich nicht erwarten das sich in einem Gear-Spiel Items nicht entsprechend auswirken. Wink
Zitieren
#48
TheChosenOne schrieb:Aber wie willst du das umsetzen?
Diablo auf Inferno soll für dich mit mittelmäßigem Gear eine Herausforderung sein, aber auch mit perfektem Gear? Bei gleicher Spielweise unmöglich..

Unmöglich ist rein garnichts, wenn man sich denn neue Konzepte überlegen möchte und auch dazu bereit ist.
Gib mir ein paar Tage, dann lege ich dir ein etliche Ideen vor. (Inferno ist ja wie gesagt schonmal ein Schritt in die richtige Richtung)


TheChosenOne schrieb:Vielleicht solltet ihr euch Spiele suchen, die nicht so gearlastig sind ?

Wie gesagt, ich akzeptiere es ja auch so, aber ...


TheChosenOne schrieb:Man darf sich von einem Hack and Slay einfach nicht viel erwarten und vorallem darf man sich nicht erwarten das sich in einem Gear-Spiel Items nicht entsprechend auswirkt.

Nur weil ein es ein Gear-Spiel ist, schließt das Skill-Spiel noch lange nicht aus. Mit entsprechenden Content kann man viel bewirken. Nur weil du es nicht anders kennst oder gewöhnt bist, ist das wie gesagt kein Gesetz.
{And I'm all alone and the fire grows and I'm all alone and the fire grows}

[Bild: 6G9OLLC.jpg]
Zitieren
#49
WhiteCloud schrieb:Unmöglich ist rein garnichts, wenn man sich denn neue Konzepte überlegen möchte und auch dazu bereit ist.
Gib mir ein paar Tage, dann lege ich dir ein etliche Ideen vor. (Inferno ist ja wie gesagt schonmal ein Schritt in die richtige Richtung)

Das Problem würde eher woanders liegen...nichtmal bei der Findung eines Konzepts wonach sich ein Boss individuell und adaptiv anpassen könnte an dich.

Aber wo bleibt die Freude am loot? Wo merke ich in so einem System die Verbesserung? Wenn soundso egal ist mit welchem Gear ich dort anmarschiere, es immer herausfordernd ist, egal was ich equippe, ist das leider komplett sinnlos.

Leute wollen sich orientieren können. Sie fühlen sich wohl wenn sie Fixwerte im Kopf haben, mit denen sie gedanklich vergleichen und hochrechnen können.

"OK, mit Level 43 und Schwert xy, habe ich mit NM-Diablo noch über 15 Minuten hart gekämpft, jetzt komm ich zurück, mit neuem selbstgecraftetem coolen Schwert und bissl umgeskillt, jetzt müsste es besser gehen, bin schon gespannt....!"

Den Leuten gefällt genau das! Wozu gibt es sonst ein Itemsystem und wozu sonst wirkt sich Gear in diesem Spiel so stark aus?
Das verfolgt ja einen gewissen Sinn und hat 100%ig seine Daseinsberechtigung! Wink

Eine Umsetzung, wonach immer Herausforderung da wäre, egal wie man equipped ist, würde folglich und logischerweise ganz Diablo + Itemsystem (Also knapp 90%) des Spiels ad absurdum führen.



WhiteCloud schrieb:Nur weil ein es ein Gear-Spiel ist, schließt das Skill-Spiel noch lange nicht aus. Mit entsprechenden Content kann man viel bewirken. Nur weil du es nicht anders kennst oder gewöhnt bist, ist das wie gesagt kein Gesetz.

Mathematisch und logisch gesehen schließt sich das schon aus. Wenn man von 100% ausgeht aus dem ein Spiel besteht und 90% Wirkungsgrad dafür für Gear entfallen, dann kann für Skill-Wirkungsgrad einleuchtenderweise nicht mehr als 10% übrig bleiben. Wink
Zitieren
#50
ich will aber kein mmo , ich will ein hacknslay und mich durchschentzeln ohne gehirn aktiviert, danke

gehirn wird dann im pvp aktiviert
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  D3net Idee: Die große Item-Herausforderung! Ysuran 11 1.811 12.09.2015, 21:08
Letzter Beitrag: Ysuran
  Idee: Alternative zu Inventarzaubern, Annihilius und Runen TheAnswer 4 900 20.03.2014, 15:51
Letzter Beitrag: macciv
  Idee für einen Modus der jedem Anspruch gerecht wird! TheAnswer 6 1.123 03.09.2012, 07:12
Letzter Beitrag: pl4c3b0
  Templer skills veränderbar? Nordlandreisender 2 1.268 17.06.2012, 23:17
Letzter Beitrag: Nordlandreisender
  Frage zu den Skills Ranger 4 883 15.05.2012, 18:06
Letzter Beitrag: Friarry
  6 Skills Buffy 7 1.396 18.03.2012, 22:15
Letzter Beitrag: Grizz
  Umfrage zu Skills und Runensteinen Laenfyor 11 1.554 28.01.2012, 18:46
Letzter Beitrag: RichDoctor
  skills triggeren gozo 3 938 06.01.2012, 10:30
Letzter Beitrag: Nawjak
  Fragen zu den Skills Der Unwissende 9 1.196 14.12.2011, 22:06
Letzter Beitrag: EmJay
  Frage zu den Skills! michmat 2 555 22.10.2011, 13:31
Letzter Beitrag: michmat

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste