Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Skills austauschen (Idee)
#11
EzPk schrieb:wenn skill wechseln was kosten würde wäre ja noch ok, aber wenns dann ma garnich mehr geht ne danke, vorallem wenn man pve und pvp betreibt dann kannste dir 2 chars hochziehn.

und ich mag alles was time sink is in nem game, aber das würd mich übelst stören da es nen komplett sinnloser time sink wäre, einer der mich nur auf 180 bringt. da ich gerne viel probiere und beides auf 100% spielen will pve sowie pvp.

Für PvP könnten ja dann Extra-Regeln gelten, also daß man hier, wie bei "Guild-Wars", tatsächlich auf den kompletten, bis dahin freigespielten Pool an Skills zurückgreifen dürfte, evtl. gegen Entrichtung eines kleinen, fixen Obulus (abhängig vom Level) für's temporäre Respeccen. Und beim Verlassen der Arena wird wieder die Default-Skillung zurückgesetzt. Und Zack, Everyone's a Winner! :wink2:



HiaHia schrieb:Ich habe eher das bedenken bei einem Solchen System, Bisher weis keiner so recht, wie der Inferno Mod sein wird. So lass da mal eine Zauberin auf Blitz dort rein und alle Gegner sind Blitz imun? Was dann? Ich denke das mit in de Stadt gehen und dort wechseln is ok.

Es wird keine Immunitäten geben; wurde bereits von offizieller Seite bestätigt. Nur Resistenzen! Smile
Zitieren
#12
wär noch ok, weiss nich wies mit pvp geregelt is, solang ich 10 stunden am stück pvpen kann ohne immer vor jedem match die skillung zu wechseln solls mir recht sein.
Zitieren
#13
Also wenn's mein Spiel wäre, dann dürftest du das! :grin:
Zitieren
#14
hehe ich würd auch so einiges ändern, wenns mein spiel wäre, aber dann würdens nur noch die nerds spielen und das will heutzutage ja *fast* keiner mehr :/
Zitieren
#15
diceman schrieb:Es wird keine Immunitäten geben; wurde bereits von offizieller Seite bestätigt. Nur Resistenzen! Smile

vlt. keine Imunitäten, aber sicher andere Eigenschaften die es kaum möglich machen richtig ut dmg zu machen ein manchen Gegnern. Daher finde ich es ansich ok, wenn man skills wechseln kann wie man möchte, so kann einien nie langweilig werden und man kann auch bissl was probieren und schauen was wie am besten wann und wo funktioniert.
Zitieren
#16
diceman schrieb:Es wird keine Immunitäten geben; wurde bereits von offizieller Seite bestätigt. Nur Resistenzen! Smile

Das ist so nicht ganz korrekt...es wird keine Mehrfachimmunitäten geben, aber vereinzelt Bosse/Uniques, die eine Immunität haben(nicht mehr so übel wie in D2, wo gewisse Mobs dann fast bis garnichtmehr killbar waren). Ich kann mir gut vorstellen, das es im Infernomode dessöfteren vorkommt, das man auf ganz Mobs von Monstern trifft, die eine Immunität besitzen.

Monster - Diablo Wiki

Und wer sich den geleaketen Betacontent mal angesehen hatte, konnte auch dort sehen, das Immunitäten in der Monstereigenschaftenliste auftauchten.

An und für sich ist deine Idee nicht schlecht Diceman. Man könnte natürlich prozentual die Kosten fürs Skillswapping berechnen und noch die Heldenstufe mit einfließen lassen. Je höher die Heldenstufe, desto höher die Prozentsätze und letztendlich die Steuer^^...das würde dem später Reichen auch vorerst überlegen lassen, ständig seine Skills zu wechselnWink (das natürlich rein fürs PvE)
[Bild: god-amunre-albums-nonsense-picture939-ne...ction2.jpg]
Balance regiert das Universum. Desshalb trinke ich, um in der Mitte zu bleiben:ugly:
Infernomode...cause dying is serious buisness
Infernomode...cause i love to die for crap
Zitieren
#17
Hier wird nur vergessen, wenn das Spiel beginnt aka Inferno, ist der Charakter bereits "fertig". Alles hängt ab dem Zeitpunkt ausschließlich vom Loot ab.
Sprich jeder Charakter ist verskillt, wenn er nicht das richtige Equipment findet
oder beim craften nur bescheidenen Erfolg hat.
Wenn dann noch das umskillen proportional teurer wird...sind wir wieder bei den AH und der Frage umskillen oder Ausrüstung kaufen.
Womit man unweigerlich wieder an dem Punkt wäre, will oder wird Blizzard die Nutzung der AH durch "manipulieren"
des eigentlichen Spiel forcieren?
Darauf laufen letzendlich auch die Vorschläge zur Steigerung der Kosten hinaus.

[quote=TheChosenOne][QUOTE]

"Alles für Jeden Sofort und Gratis und ohne den geringsten Aufwand."

Auch für ein Spiel muss man einen gewissen Aufwand betreiben, das ist der SINN des Spiels. Von Nichts kommt Nichts, der Spieler der mehr spielt/investiert bekommt mehr. Das ist einfach nur fair.[/QUOTE]
Was interessieren mich andere Spieler aber das hast Du gut erkannt:
[QUOTE]Von Nichts kommt Nichts, der Spieler der mehr spielt/investiert bekommt mehr.[/QUOTE]
Investiert= Geld ausgibt => RMAH=>Du bist also ein BefürworterRolleyes

[QUOTE]Damit man in einem Spiel wos darum geht zu spielen, überhaupt garnichts mehr tun muss um genausoviel zu haben wie jeder xbeliebige Andere. Soll das der Sinn sein? Rolleyes[/QUOTE]
Was kümmern dich andere?
Hast Du eigentlich auch mal irgendein Argument jenseits von:
>>Ich habe kein Reallife, D2/D3 ist das Alpha und das Omega, der Dreh und Angelpunkt meines Lebens. Ich will das meine Lebensgrundlage "bei Diablo besser sein als alle anderen" erhalten bleibt. Ich will das ich sehe das meine 24/7/52 Zeit bei Diablo mich stärker und mächtiger und cooler macht als alle anderen<<
Ist dir klar wie lächerlich das ist, bei einem Spiel das außer Zeit keinerlei weiteren Anforderungen stellt und ansonsten nur vom Glück und dem Zufall
abhängt was gefunden wird?
Ok für stupide endless Bossruns ohne Botnutzung braucht es vermtl. irgendeinen "Proskill" auf den ich liebend gern verzichte.Confusedneaky:

//doppelposts sind nicht erlaubt - Mendeln
Zitieren
#18
Also ich finde die Idee mit dem Bezahlen nicht ideal, vorallem mit dem Anstieg des Preises bei Mehrfachwechsel. Wenn es Kosten für das Wechseln geben sollte, dann wäre eine Skalierung an dem Charackterlvl sinnvoller. Weil ich will schon am Anfang ordentlich probieren und schauen in welcher Situation und bei welchen Monstergruppen, welche Kombination gut funktioniert. Und wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, wurde mal gesagt, dass dieses neue System ja genau darum so flexibel ist, damit jeder einen Build findet der für ihn flüssig von der Hand geht und der einfach an unterschiedliche Gegebenheiten anpassbar ist.
Ich bin zwar auch für eine gewissen Restriktion, aber bitte nicht mit dem Geldeinsatz, das passt irgendwie nicht wirklich. Nur in der Stadt tauschen zu können, wäre für den Anfang schon okay. Man könnte überlegen, dass man Skills die schon mit einer Rune angepasst wurden etwas "schwieriger" auszutauschen sind, bzw. eine höhere Restriktion besitzen.
Zitieren
#19
FromHell schrieb:Hast Du eigentlich auch mal irgendein Argument jenseits von:
>>Ich habe kein Reallife, D2/D3 ist das Alpha und das Omega, der Dreh und Angelpunkt meines Lebens. Ich will das meine Lebensgrundlage "bei Diablo besser sein als alle anderen" erhalten bleibt. Ich will das ich sehe das meine 24/7/52 Zeit bei Diablo mich stärker und mächtiger und cooler macht als alle anderen<<
Ist dir klar wie lächerlich das ist, bei einem Spiel das außer Zeit keinerlei weiteren Anforderungen stellt und ansonsten nur vom Glück und dem Zufall
abhängt was gefunden wird?
Ok für stupide endless Bossruns ohne Botnutzung braucht es vermtl. irgendeinen "Proskill" auf den ich liebend gern verzichte.Confusedneaky:

Lustig was du dir da zusammenphantasierst...:ugly:

Es ist einfach unnatürlich, sonst garnichts. Mit allem, egal was es ist, muss man sich vorerstmal beschäftigen, Zeit aufwenden, erst dann kann man profitieren, die Früchte ernten und gut darin sein.

Alles andere fällt unter Neider oder Casual Phantasien oder Betrug an der Natur.

Egal wie strunzdumm eine Art Gameplay nunmal ist, egal ob ich nur mit Füßen klicken muss oder mit dem Kopf rollen muss über die Tastatur.... Das steht hier garnicht zur Debatte, lustig das du es immer wieder dazudichten musst..:ugly:Rolleyes

Fakt ist , man muss es spielen, die Maus über Objekte bewegen, Monster killen, Gegenstände aufheben uswusw. Wer das nicht tun will der soll bitte das Spiel nicht kaufen. Punkt.

Wo sind denn bitte hingekommen, das eine Meute von Neidern und Faulenzern für Casualanpassungen brüllt, weil sie mit dem seit 15 Jahren angestammten Ablauf des Spiels nicht zurechtkommt und dauernd nur am herumflennen ist, wie fad und unmotivierend das nicht Alles ist?

Bitte, dann spiel das Spiel nicht.

Ich spiele das Spiel, ich finde das Gold, ich habe viel Gold = normal
Ich spiele das Spiel nicht, ich finde kein Gold, ich habe viel Gold = nicht normal

Das leuchtet ja sogar einem 5 Jährigen ein.

Dasselbe kann man auch auf das Skillswitchsystem übertragen.

Das Spiel besteht aus Entscheidungen. Diese machen das Spiel spannend und bringen die Langzeitmotivation.
Logisch, denn kann man einfach so jeden Skill wie man lustig ist permanent tauschen, hätten zweit- oder Drittchars mit anderen Builds ja überhaupt keine Daseinsberechtigung mehr. One Char = All Chars.

Casualphantasie. Absolut vorbei an der Realität. Nur für Gelegenheitsspieler interessant die garkeine Zeit investieren wollen. Nur für Leecher interessant, die ständig alles sofort und gratis haben müssen. Nicht interessant für den Spieler der im Stande ist ein wenig über den Tellerrand zu blicken.

Es gibt nichts das gratis ist, und Alles das gratis ist wird nach 5 Minute langweilig. Was bringt es euch euren tollen Charakter 5 mal in der Minute verändern zu können? Der gesamte Sinn des Spiels ist verwirkt.

"Oho ein Feuerresistenter, dann skill ich mal um auf Gift.
Aha, die Skillung ist nicht 100% effektiv, ok dann setz ich mich mal hin und probier schnell alle durch. Gottseidank ich kanns ja in 5 Minuten, dank Gratis-Sofort-Umskillung."

Wie spannend ist das denn bitte? Rolleyes:ugly: Dies ist absolut gegen das Spielerlebnis selbst gerichtet und fast wie cheaten.
Der Spieler nimmt eine Leistung in Anspruch (umskillen) und soll dafür bitte auch gefälligst einen Gegenwert in Form von Gold bezahlen!

Begreif es und verschon mich bitte mit deinen nichtmal treffenden Vermutungen, wieso ich das Spiel angeblich nicht gut finde.

Over and out.
Zitieren
#20
TheChosenOne schrieb:Das Spiel besteht aus Entscheidungen. Diese machen das Spiel spannend und bringen die Langzeitmotivation.
Logisch, denn kann man einfach so jeden Skill wie man lustig ist permanent tauschen, hätten zweit- oder Drittchars mit anderen Builds ja überhaupt keine Daseinsberechtigung mehr. One Char = All Chars.

Das ist aber genau die Sache, die Blizzard nicht mehr möchte... Dass man mehrere Chars leveln muss. Was ist da auch für ein Sinn hinter? Das ist schlicht stupide. Und falls jemand mehrere Charaktere einer Klasse haben möchte, kann er dies weiterhin tun.

Ich denke wir sind uns alle einig, dass das System so nicht bleiben wird. Ich möchte persönlich auch nicht, dass man dauernd seine Skills switchen kann. Es sollte nur in der Stadt möglich sein. Und ich bin durchaus auch dafür, dass es etwas kosten sollte. Aber bestimmt nicht so, wie es hier beschrieben wird.

Passive Fähigkeiten fix? Das führt nur dazu, dass man so spielt wie bei Diablo 2... Mit dem Firebolt rumkrebsen, bis man endlich die besseren Spells hat. Finde ich nicht sinnvoll. Und wie andere schon sagten: Die passiven Fähigkeiten abhängig von den aktiven Skills und sollten daher auch tauschbar sein.

Dass die Kosten steigen, je öfter man wechselt, finde ich auch eher schlecht. Das führt letztendlich nur dazu, dass alle Leute alle paar Wochen ihren Charakter neu leveln. Da sehe ich nun keinen Sinn dahinter. Viel sinnvoller finde ich einen fixen Betrag, der an das Charakterlevel gekoppelt ist. Das funktioniert bei Herr der Ringe Online sehr gut. Und ich denke auch bei WoW, oder? Man könnte auch überlegen das Wechseln bis 30 kostenlos zu machen, da dann alle Skills verfügbar sind und dann die Kosten von 30-60 ansteigen lassen.

Die Langzeitmotivation sollte nicht aus dem ewigen Leveln von neuen Charakteren mit der gleichen Klasse oder dem Anhäufen von Gold bestehen. Das finde ich persönlich langweilig. Ich denke, dass man genügend Geld benötigen wird, um die höheren Runen zu craften. Das reicht. Und das wird auch die Hardcorespieler von den Casualspielern unterscheiden, sofern sie nicht echtes Geld investieren. Ein starres Skillsystem hat für mich nichts mit Entscheidungen und Spielqualität zu tun.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  D3net Idee: Die große Item-Herausforderung! Ysuran 11 1.717 12.09.2015, 21:08
Letzter Beitrag: Ysuran
  Idee: Alternative zu Inventarzaubern, Annihilius und Runen TheAnswer 4 862 20.03.2014, 15:51
Letzter Beitrag: macciv
  Idee für einen Modus der jedem Anspruch gerecht wird! TheAnswer 6 1.087 03.09.2012, 07:12
Letzter Beitrag: pl4c3b0
  Templer skills veränderbar? Nordlandreisender 2 1.221 17.06.2012, 23:17
Letzter Beitrag: Nordlandreisender
  Frage zu den Skills Ranger 4 848 15.05.2012, 18:06
Letzter Beitrag: Friarry
  6 Skills Buffy 7 1.339 18.03.2012, 22:15
Letzter Beitrag: Grizz
  Umfrage zu Skills und Runensteinen Laenfyor 11 1.500 28.01.2012, 18:46
Letzter Beitrag: RichDoctor
  skills triggeren gozo 3 898 06.01.2012, 10:30
Letzter Beitrag: Nawjak
  Fragen zu den Skills Der Unwissende 9 1.132 14.12.2011, 22:06
Letzter Beitrag: EmJay
  Frage zu den Skills! michmat 2 530 22.10.2011, 13:31
Letzter Beitrag: michmat

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste