Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schuldet uns Blizzard etwas? Gab Blizzard etwaige Versprechungen von sich?
#1
Ich verlege mal die Diskussion hier her in nem neuen Thread.

Sry Chosen, aber deine Fakten beruhen nur auf die Facebook-Aktion. Die Große Überraschung welche gut sein sollte, ist meine Meinung nach die Geschichte mit dem veränderten Skill- und Runensystem. Deswegen trifft es zu.
Bei der Facebook Geschichte gebe ich dir Recht.
Aber das ist eine kleine, unwichtige Sache … hat ja nicht mal was mit dem Spiel direkt zu tun … Gameplay mäßig jetzt z.B..
Aber du verwendest diesen Vorwurf auf allen Arbeiten von Blizzard und das die es ständig machen. Das ist schlicht weg falsch. Das stimmt nicht.

Desweiteren glaube ich noch mich zu erinnern das Bashiok zu der Facebooksache auch ein Statement hatte … das die Erwartungen nicht so groß sein sollen. Von dem her…

Blizzard hat bei allen Sachen was Diablo 3 betrifft nie Versprechungen gemacht was ingame alles stattfindet. Deswegen schulden die uns auch nicht und wir haben deswegen auch kein Recht Blizzard schlecht zu reden nur weil wir uns was anderen gewünscht hätten.

Du weißt selber wie ich zu den Veränderungen stehe. Aber ich kann Blizzard keine Schuld zuweisen.
I fought Ninjas when I was still a baby.
DO NOT QUESTION GREATNESS!!!
Zitieren
#2
Blizzard suggeriert ganz geschickt und vollkommen vorsätzlich "Versprechungen", die im Endeffekt oftmals wirklich keine tatsächlichen Versprechungen sind. Insofern gebe ich dir mal Recht.

Trotzdem baut man da ganz bewusst Erwartungshaltungen auf und schiesst den Hype bewusst bis unendlich.

Es findet definitiv eine, Ich nenne es mal "Beeinflussung", statt, die vorsätzlich passiert, ganz sicher nicht durch Zufall.

Wir sind eh die Dummen, freuen uns jede Woche immer wieder und wieder drauf, nur um dann am Ende wiedermal enttäuscht zu sein. Was zu erwarten ist.
Die ham jede Menge geschickte Leute in deren Werbe/Hype Apparat integriert, soviel steht mal fest.

Aja Emjay, wos mir grade einfallt.

Was war da nochmal mit dem überarbeiteten Attributsystem, wo man sogar eine ellenslange Erklärung dafür geschrieben hatte, wieso die soviel besser ist, und die Spieler sollen Blizzard einfach vertrauen uswusf.. Da wurde ja mal wieder indirekt etwas versprochen oder?

Nämlich das das neue Attributsystem seine Daseinsberechtigung hatte. Jetzt kam man wieder drauf, das dem nicht so war. Ergo: Damalige Erklärung fürn Arsch. Naja....wie man es sehen will.

Für mich sind das zum Teil nichteingehaltene Versprechungen. Und hier kann ich ihnen eine Schuld zuweisen. Die Schuld nicht auf die Com gehört zu haben, die explizit gesagt hat "unnötig und Verschlimmbesserung uswusf"...



Oder anderes Beispiel:

"Die Items sind in Kürze auf der Homepage zu sehen"

Für mich eine Versprechung. Soweit klar oder? Ich warte also 1 Woche und gehe dann nochmal auf die Seite, weil ich der Meinung bin, das "In Kürze" eine Woche recht gut trifft. Enttäuscht muss ich feststellen, das keine Itemüberarbeitung stattgefunden hat. Und so geht das jetzt schon seit Wochen so...

"In Kürze" ist für mich hinfällig, weil es nicht mehr meinem Verständnis, von "In Kürze" entspricht und somit für mich subjektiv zu einer leeren Versprechung geworden ist...

Manche dieser subjektiven Empfindungen sind sicher gerechtfertigter als Andere, ohne jeglichen Zweifel, trotzdem schlägt man von Seiten Blizzards imho viel zu oft über die Stränge. Man überspannt den Bogen...


Aber wenn du anderer Meinung bist, was bedeutet "in Kürze" denn zb für Dich? Was ist das? 5 Mins, 1 Tag, eine Woche, 3 Monate? Ein jahr? Würde mich interessieren... Wink


Und anschliessend stell dir mal vor du holst einen Kumpel ab von seiner Wohnung, fahrst also extra hin und wartest. Am Telefon sagt er zu dir "Bin in Kürze unten"....

Wenn er dann nach ner dreiviertelstunde immernoch nicht vorm Auto steht, was würdest du dann denken? ^^
Zitieren
#3
Natürlich findet eine Beeinflussung statt. Welches Unternehmen preist sein Produkt denn nicht?
Und ja sie hypen das Spiel sehr stark, geben aber, was der Sinn dieses Threads ist, keine Versprechungen ab.
Das sie ständig ihre eigenen Sachen revidieren ist ja eine andere Sache.

Indirekte Versprechungen kann man aber nicht nachweisen … zwischen den Zeilen lesen kann ja jeder. Sie haben auch nur gesagt, dass sich die Attribute besser anstellen werden als die davor … was ja nicht stimmt, wie wir erfahren haben.
Aber dies deklarier ich auch nicht als „Versprechen“ ab, sondern als „Verbesserung/Verschlechterung“. Man will es halt einfach besser gestalten.

Und ja die damalige Erklärung ist fürn Arsch, aber da bitte ich dich noch mal den Sinn des Threads zu erkennen … es geht um Versprechungen und Schuldzuweisungen.
Bei diesem OffTopic geb ich dir natürlich Recht, aber das kritisier ich ja nicht mal.

Und da sind wir dann auch schon wieder … die Community kennt nur das alte, was auch klappt. Blizzard kann sich aber daran nicht halten, denn sie müssen was Neues auf den Markt bringen. Aber diese Diskussion hatten wir schon vor paar Tagen und ich will nicht auch hier ins OT fallen.

Zu den Items … dir ist schon klar, dass du nur Sachen auflistest die eigtl. grenzwertig an belanglos erscheinen?
Die sollen lieber mal an dem Game arbeiten, anstatt was auf die Homepage zu klatschen und später muss es eh wieder geändert werden (siehe Calc).

Darüber hinaus musst du hier in Blizzardzeit rechnen … denn wie in der eisest Kälte von einem Schneesturm ist alles langsamer.

2011 -> Zielgerade … 1 Jahr später. Ergo: in kürze -> …. länger als gedacht Wink

„Manche dieser subjektiven Empfindungen sind sicher gerechtfertigter als Andere, ohne jeglichen Zweifel, trotzdem schlägt man von Seiten Blizzards imho viel zu oft über die Stränge. Man überspannt den Bogen...“

Kann ich nur unterzeichnen!
Hat aber nichts mit leeren Versprechungen und Schuld zu tun.

Für mich ist „in kürze“ auch bis zu einer Woche… aber wie sooft nicht Thema relevant.

Wenn Blizzard wiederum sagen würde, es wird zu 100% so bleiben, dass ist dann was anderes.

Es geht mir ja nur darum, zwischen Versprechen und Inkontinenz unterscheiden zu können. Blizzard macht Fehler, Blizzard probiert neue Sachen aus -> Innovation. Blizzard will was für die nächsten 10 Jahre bewirken können … Sie geben aber keine Versprechungen wie was wo im Game stattfinden wird.

Das einzige Versprechen das es gibt, ist der das das Spiel einfach der Hammer wird. Und das müssen wir erst sehen.
I fought Ninjas when I was still a baby.
DO NOT QUESTION GREATNESS!!!
Zitieren
#4
Wenn man was Hypen will ist es doch wichtig das viel geredet wird. Ob jetzt manchmal stunk über sie gemacht wird oder ob sie in den Himmel gelobt werden ist letzten endes doch egal. Das interessiert nach release sowieso niemanden mehr. Ich denke das wissen sie genau.
Wieviele Leute kaufen sich das Spiel schlussendlich wirklich nicht weil sie beim warten aufs Release was gestört hat?
Wenn ich schon Jahre oder Monate, oder vielleicht auch erst ein paar Tage die Entwicklung von Diablo 3 verfolgt habe, vielleicht ein bischen hier und da mitdiskutiert habe, dann interessiert mich etwas definitiv schon so sehr, dass vermutlich nicht einmal die niederschmetternste änderung/nachricht mich davon abhalten kann es zu kaufen. Und es zu kaufen ist vorerst einmal das erste Ziel, nach diesem Schritt hat Blizzard nämlich bisher schon gewonnen... Hat man's erst mal, lässt man es nicht mehr so schnell los. (Und das können die ganz bestimmt immer noch, davon bin ich überzeugt)
Zitieren
#5
Ryu schrieb:Wenn ich schon Jahre oder Monate, oder vielleicht auch erst ein paar Tage die Entwicklung von Diablo 3 verfolgt habe, vielleicht ein bischen hier und da mitdiskutiert habe, dann interessiert mich etwas definitiv schon so sehr, dass vermutlich nicht einmal die niederschmetternste änderung/nachricht mich davon abhalten kann es zu kaufen.

Es wirklich so. Mich könnte irgenwie nichts davon abbringen (vielleicht von monatlichen Kosten abgesehen) das Spiel zu kaufen. Blizzard schuldet uns gar nichts, denn die sind eine Firma, die ein Produkt herstellen und haben keine Verpflichtungen.

Es geht zwar darum, die Fans zu überzeugen, mit Features, die uns gefallen, aber Blizzard ist kein gewöhnliches Entwicklerstudio. Sie haben sich einen Status erarbeitet, der ihnen ermöglicht, relativ unabhängig zu arbeiten. Vergleicht mal Activision-Blizzard mit Ubisoft und ihr werdet sehen, dass Ubi ihr Franchise-Spiel (AC) ordentlich ausschlachtet und auf die Qualität sch... . Mir ist lieber Blizzard macht ein Spiel, dass in sich stimmig ist, als dass sie uns Versprechungen machen oder uns zu liebe das Spiel ändern. Nur weil viele Leute ein Feature wollen, ist es noch längst nicht gut!
Zitieren
#6
Blizzard hat uns wohl alle schon enttäuscht!
Das ist klar.
In Zeiten von Korruption und Geldschneiderei ist das aber denke ich in alle Branchen gang und gebe.
Ich denke so lange das alles nicht so ausartet wie bei EA ist alles gerade so OK.
Mal abwarten was uns da alles noch erwartet.
Ich bin vollkommen eurer Meinung!
:veryangry2:
Zitieren
#7
Das frühe Ankündigen von Spielen und/oder Addons ist bestimmt taktisch. Das es sich aber immer um hammer Spiele handelt, kann man nicht bezweifeln. Glaube nicht, dass Blizzard uns etwas schuldet. Wir könne jederzeit selbstständig entscheiden, ob wir ein Spiel kaufen und ob wir es spielen wollen. Der Suchtfaktor ist aber jeweils recht gross =). Wie auch immer, kanns kaum erwarten, wenn das Spiel endlich draussen ist.
Zitieren
#8
Das Wort "schulden" find ich gerade etwas unglücklich gewählt - vllt. aber auch treffend was die momentane Empfindung der Community angeht.
Da Blizzard in erster Linie ein Unternehmen ist schuldet es wohl keinem was.
Aus nem Vetragsverhältnis mit Blizzard ergeben sich Rechte und Pflichten, mehr aber nicht.
Die Releaseverschiebungen ärgern mich so wie jeden, da aber bisher kein defintives Datum steht, welches verschoben wird, seh ich es immernoch entspannt.
Allerdings empfinde ich den durch Blizzard erzeugten Hype um das Spiel und die Begründungen des erhöhten Zeitaufwands mit einer Maximierung der Spielqualität, als Versprechen eben diese Qualität auch zu erhalten.
Insofern, wenn auch subjektiv empfunden, schuldet Blizzard uns ein wirklich gutes Spiel, wo man sagen kann: "Das Warten hat sich gelohnt!"
Zitieren
#9
eyelik schrieb:Blizzard hat uns wohl alle schon enttäuscht!
Das ist klar.
In Zeiten von Korruption und Geldschneiderei ist das aber denke ich in alle Branchen gang und gebe.
Ich denke so lange das alles nicht so ausartet wie bei EA ist alles gerade so OK.
Mal abwarten was uns da alles noch erwartet.
Ich bin vollkommen eurer Meinung!
:veryangry2:

Ähm, also Blizzard hat mich noch nie enttäuscht. Ausnahmslos jedes Spiel, dass ich bisher von ihnen erworben habe, war hervorragend und hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt.
Es war immer klar, dass alles was wir von Diablo 3 sehen, nur der aktuelle Entwicklungsstand des Spiels war. Niemals mehr!
Wie du jetzt auf Korruption kommst ist mir etwas schleierhaft. Solltest du mit Geldschneiderei aufs RMAH anspielen kann ich das zwar verstehen, aber mal ehrlich: Hättest du als Firma anders gehandelt? Activision Blizzard ist in erster Linie immer noch ein Unternehmen, dass wirtschaftlich handeln MUSS. Wie dämlich wäre es also, alle Gewinne durch das RMAH freiwillig an eBay und Co. abzutreten?

Meiner Meinung nach, hätte Blizzard Diablo 3 auch gerne noch früher ankündigen können. Ich persönlich finde die Entwicklung eines Spiels höchst interessant und mir ist durchaus bewusst, dass Ideen auch wieder verworfen werden können. Wenn einige nicht verstehen wollen oder können, was sie da in den letzten 3 einhalb Jahren genau gezeigt bekommen haben, kann Blizzard da erst mal überhaupt nichts für.
Zitieren
#10
Blizzard soll uns etwas schulden - wieso? Schließlich wurde auch von der Ankündigung an gesagt, dass wir als Fans mehr Einblick in die Entwicklung des Spiels haben sollen.

Schon wenn man sieht, was das Skill - System für krasse Änderungen durchmachen musste. Ich habe zum Beispiel beim Wühlen hier im Archiv einen Beitrag gefunden, in welchem sowohl die passiven als auch die aktiven Fertigkeiten mit Punkten aufgestuft werden sollten - kaum noch vorstellbar, nicht wahr?

Jetzt, wo die Entwicklung in die Endphase geht ist es ja logisch, dass mehr bekannt gegeben wird. Weil in den meisten Fällen gedacht wird, dass die endgültige Lösung gefunden wurde. Wenn sich in der Praxis allerdings herausstellt, dass diese Lösung so nicht das wahre ist, dann wird hier - berechtigterweise - noch einmal umgeschrieben. Und wir armen Säue - wir erfahren auch noch davon...

Das Allerschlimmste daran ist, dass alles in großen Blogposts erläutert wird, nur um zwei Monate später durch ein neues - doppelplusbesseres System ersetzt zu werden. Und jetzt soll uns Blizzard etwas schulden, weil man uns so viel Einblick in die Entwicklung gibt? Ich war immer wieder froh, in diesen ca. 4 Jahren immer mal etwas neues über das Spiel zu erfahren. Wenn Diablo von EA entwickelt worden wäre, hätten wir in dieser Zeit garantiert 3 Diablo - Titel vorgeworfen gekriegt - so lange bis es endgültig ausgelutscht ist.

Jetzt könnt ihr euch entscheiden was besser ist. Ein Diablo, wie es von Blizzard entwickelt wird - oder ein Hack & Slay das in einem halben Jahr zusammenprogrammiert wird - nur um dem Termindruck standzuhalten.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Postings im Blizzard Forum jani23m 0 1.838 25.09.2017, 14:28
Letzter Beitrag: jani23m
  templer bringt abklingzeitreduktion, physische fertigkeiten .... skillen etwas 2moro 4 1.378 26.05.2017, 21:37
Letzter Beitrag: 2moro
  Etwas ist anders mit diesem Patch bwcloud 49 7.515 01.02.2016, 08:15
Letzter Beitrag: DrCMoD
  Wann macht Blizzard endlich mal was für die Alt Milliardäre? Freestyler 11 3.347 30.05.2015, 04:38
Letzter Beitrag: Winchester
  Fake-Ticker: Marvel kauft Activision/Blizzard und kündigt Diablo als Film an mkayhh 1 791 07.10.2014, 06:42
Letzter Beitrag: Postaldude
  Sollte Blizzard das verändern? isayara 47 5.184 23.09.2014, 14:01
Letzter Beitrag: isayara
  Hotfix für mehr drops - Blizzard macht witze? Mecharion 62 8.055 03.04.2014, 08:19
Letzter Beitrag: Nagamahu
  Eine etwas seltsame Bitte Jojask 2 1.945 01.10.2013, 21:18
Letzter Beitrag: Jojask
  Blizzard: Bald Blog über Itemization Blight 8 2.603 10.02.2013, 13:43
Letzter Beitrag: Ysuran
  Blizzard startet Q&A Serie im US-Forum Melia 5 1.312 01.02.2013, 14:24
Letzter Beitrag: 13Azrael49

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste