Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine ersten Eindrücke von RoS
#1
Hi @ all

ich möchte hier mal meine ersten Eindrücke von RoS schildern. Ich werde auf jegliche Spoiler verzichten um niemandem die Vorfreude zu vermasseln:grin:

Ich hab nun 12 Stunden diversen Streamer zugeschaut, hab keine Sek. gestern gespielt.

Quo Vadis Diablo3?

Das Gameplay wirkte flüssig, aber für alle erst mal sehr Gewöhnungsbedürftig dank der neuen Skills. Es läßt aber hier schon feststellen, dass es wertvolle Skills gibt und Skills die keine Sau spielen wird. Nur wird es einen Wechseln von altbekannten Skillkombis zu neuen Skillkombis geben. Doch um hier wirklich etwas zu genaues zu sagen, bedarf es wohl mehr als nur 12 Stunden zuschauen.

Das ganze Disign ist jetzt düsterer und bestitzt viel mehr Atmospähre. Sowohl Ambiente als auch Substanz:grin:. Akt 5 sieht geil aus und die neuen Monster sind der Hammer.
Legis und Set droppen sehr verhalten, ich habe bei BDS in 12 Stunden gerade mal 5 Stück gesehen. Das ist also saugutgelöst und gefällt mir sehr gut. Man muss jetzt wirklich kämpfen. Es ist viel Mehr Strategie gefordert als jetzt und Elite in 3 Sek. auf Mp10 zu legen ist nicht mehr.
Es gibt weiterhin 10 Schwierigkeitesstufen, wobei fast alle auf der fünften Spielen mussten mangels High End Gear. Und dies gestaltete sich schon zum Teil richtig heftig. Es gibt Bosse die einem alles abverlangen, selbst mit Mördergear auf keliener schwierigkeit. TOP gemacht!

Adventuremode und Bonties sind der Knaller. Nephalem Rifts fand ich dagegen doof. Als Loot Run angekündigt, kommt dabei so gar nix raus. Dauert ewig und die Belohnung war einfach nicht da. Zumindest bei den Streamer bei denen ich zusah.

Itemvielfalt, kann man noch nix sagen, waren zuwenige. Sagen läßt sich aber, dass das erste Item das droppt dirket eine Verbesserung ist. Sagen läßt sich auch, dass alle Streamer am Ende des Tages über nahezu die gleichen Werte verfügten. Wer mich kennt, wird wisses, dass ich dies natürlich absolut Kacke finde. Aber naja, es ist wie es wird:grin:.

Auch das Edelstein Problem ist saugut gelöst und wie es aussieht braucht man so gut wie kaum Gold. Als Währung wird Gold kaum Bedeutung haben. Nicht handeln und traden zu können macht bei diesem System durchaus Sinn und fällt nich negativ auf.

Toll sind die möglichkeiten zu gambeln und auch die Mystikerin hat durchaus ihren Zweck, jeoch ist sie lange nicht so mächtig wie man vielleicht glaubte.

Das einzige was mir richtig negativ auffiel ist Paragon 2.0. BDS war Paragon 186 und hatte 40% zum nächsten level, nach über 12 Stunden, also zu dem Zeitpunkt an dem ich mich zur Nachtruhe bereit machte, waren es knapp 60%.
Und wirklich etwas anfangen kann man mit diesen Punkten auch nicht. Denn ob ich 250mer Mainstat habe oder nicht macht bei den Items genau null aus. Auch die anderen Punktevergaben machen für mich keinen Sinn. Auf Movement besteht z.b weiterhin ein Cap, man könnte nun eben nur mit Items spielen die kein Movement haben. Nö, hier habe ich echt mehr erwartet.
Also an alle die jetzt Leveln wie die Wilden, macht keinen Sinn. Kann man sich sparen, gibt keinen Vorteil.

Fazit: Für ne Beta ist das ganze ziemlich geil, sieht gut aus und bringt ne Menge neuer Sachen auf die man sich freuen kann, doch Endgame und Paragon ist dafür richtig schlecht. Ich empfinde es als Schlag in die Fresse für alle die in den letzten 2 Jahren gespielt haben auf Diablo komm raus. Für alle anderen wirds wohl der Knaller:2thumbsup:

LG

Isaya
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
Zitieren
#2
ich habe auch etwas stream geguckt, und kann noch ein bischen was ergänzen:
Es gibt ne Menge kleiner Änderungen, die das Spiel insgesamt abrunden. Z.B. muss man gelbe Items nicht mehr identifizieren, man kann sich bei seiner Leiche wiederbeleben lassen und es scheint neue Craftingmaterials zu geben.
Was mir auch gut gefällt ist das Bountie-System, die Caster die ich gesehen hatte hatten auf jeden Fall nen Heidenspaß!
Sehr wichtig auch: Blizz hat auf den Items die Stats geteilt: Primary für ATS, Crit, Mainstat uund co, und Secondary für widerstände, Sammelradius und so weiter. Das hat mir beiim zuschauen irgendwie ein sehr gutes Gefühl gegeben: Man war nicht enttäuscht Blitzwiderstand zu haben, da es ja keinen Slot für einen wichtigen Stat wie Crit belegte. Das machte einen tollen Eindruck!
Im Adventuremodus scheint man ohne auf einen Wegpunkt stehen zu können überall hinreisen zu können (oder hatten die dafür irgendwelche Scrolls oder so?), war auch ganz sinnvoll.
zum thema Endgame: Anders als mein Vorredner glaube ich, das wir hier noch nicht viel sagen können, da sich die werten Caster ja noch gar nicht im Endgame befinden :-) Ich denke, dass die Schwierigkeitsgrade einiges an Potential veersprechen und mutmaße jetzt einfach mal, dass der letzte Schwierigkeitsgrad RICHTIG hart wird, so wie damals Inerno wenn nicht härter. Zmindest hoffe ich das :-)
Die Nephalim-Rifts wirkten auf mich auch etwas strange, DIE Lösung war das irgendwie nicht..ich fands eher seltsam das man in die verschiedensten Areas kam und da die "falschen" Monster rumliefen.
Ansonsten: Es sieht jetzt schon richtig gut aus!!!! Besonders die Legendarys haben mir gefallen, da wirklich jedes leg eine einzigartige Fertigeit hatte, die einen im Kopf automatisch rotieren lässt: "Hm, da könnte man doch nen Build draus machen..." Zu gut!!!
Also, ich bin sehr gespannt was wir die Tage an Infos bekommen!
Ich würde mich hier auf diablo-3.net sehr über einen übersichtsthread freuen, wo auch all die kleinen Änderungen, die nicht groß verkündet wurden, aufgelistet werden, oder gibts den schon?
Zitieren
#3
Moin,

ich hab keine 12 Stunden bei Streamern zugeschaut, aber ich teile Isayaras Meinung in den meisten Punkten.

Zu der Mystikerin hatte ich gestern schon was geschrieben. Ich fand das damals schon nicht so prickelnd, als raus kam, dass die nur einen einzigen Affix verzaubern können wird. Machte dann natürlich irgendwo schon Sinn, aber die kann nicht mal das uneingeschränkt. Blitzresi in Mainstat verwandeln ist z. B. nicht drin. Das ist ziemlicher Müll!

Der Adventuremode machte gestern beim zusehen viel Spaß, wird aber auf lange Sicht wohl schnell langweilig werden. Die Bounties sind immer dasselbe, wie ich schon vermutet habe. Moldran ist das auch negativ aufgefallen, als er zum x-ten Mal 50 Monster und anschließend irgendeinen Random Boss killen sollte. Und man erhält dafür immer die selbe Belohnung. Immer die gleiche Menge Gold, XP und Craftingmats.
Keine Ahnung was man bekommt, wenn man alle 5 eines Aktes oder sogar alle 25 abschließt, das hab ich nicht gesehen.
Die Nephalemrifts sind natürlich lustig, wenn du plötzlich ein Level voller Ponys und Teddybären hast, aber es ist schon irgendwie merkwürdig, wenn du in Level 1 in den Bastionstiefen rumläufst und in Level 2 dann in der Wüste oder so.
Und auch die Monster in den Levels sind nicht so random wie ich dachte.
Wenn Ponylevel Monster drin sind, sind auch nur Ponylevel Monster drin.
Und dann wieder Schema X. Kille Monster bis der Balken auf 100% ist und dann kille den random Boss.

Die Streamer waren zwar gestern alle aus dem Häuschen, aber das lag primär daran, dass es so viel zu entdecken gab an Items, Mats, Skills etc.
Aber wenn man das dann mal alles gesehen hat, was bleibt dann noch?

Das Paragon System, ja da schließe ich mich Isaya an. Irgendwie ist das fast egal, was man da einstellt. Und Paragon 800 ist echt ne Hausnummer. Da wird man Jahre für brauchen.

Das klingt jetzt hier alles wieder komplett negativ merk ich gerade. :grin:

Naja, beim Rest schließe ich mich Isaya an, das wird klasse.. Akt 5 ist cool, die Monster sind fordernd, die neuen Skills sind klasse und es gibt massig zu entdecken. Und vieles mehr..
Show ContentSpoiler:
Zitieren
#4
Erstmal vielen Dank für eure Einschätzungen, ich kam leider gar nicht in den Genuss einen Strem zu schauen, aber was mir bei euren Erfahrungsberichten auffällt, ihr scheint alle ein wenig enttäuscht zu sein. Ich frage mich da nur warum?

Jetzt mal ehrlich, den Abenteuermodus, töte X davon und Boss, in Gebieten, die Du vom sehen her auch schon kennst, es war doch klar, dass das keinen wirklich sehr lange bei der Stange halten können wird, oder?

Rifts, Töte X davon und nen Boss, der Rest wie oben geschrieben..

Ne Ladder, Töte X Monster und viele viele Bosse, dann bist Du erster, der Rest wieder wie oben,

Paragon, töte, töte, töte..... sehr viel und sehr ausdauernd

Wenn man sich das auf der Zunge zergehen lässt, dann kann das einen Spiele der 12 Stunden am tag zockt nicht lange zufrieden stellen. Jemand wie ich, der 12 Stunden vll. im Monat hat, dem langt sowas. Es liegt an der exzessiven Nutzung, aber eigentlich ist auch das ein "normaler" Mechanismus.
Zitieren
#5
Super post,
ich muss sagen das ich zwar ein wenig Stream geguckt habe und mich aber mehr im IRC-Channel mit den anderen Unterhalten habe.

Das was ich gesehen habe war auf jeden fall ziemlich geil, auch wenn ich manche Sachen noch gar nicht verstanden habe.
Aber das wird mit den Tagen denke ich noch kommen.



Werbung -> Quakenet und dann #diablo-3 wir würden uns über mehr Leute die aktiv am Chat teilnehmen freuen Smile!
[COLOR="DeepSkyBlue"]
Season 1 - Monk
Season 2 - Barbar
Season 3 - Demonhunter
Season 4 - Multibox-Demonhunter[/COLOR]
Zitieren
#6
Eine kleine Anmerkung zum Thema Loot, es scheint sehr effektiv zu sein wenn man die Bounties macht und dann die kleinen Bags öffnet, King Kongor hat durchschnittlich in jedem 5ten ein Legendary gehabt + Mats ohne Ende (auch Legendary Mats) und Gems ohne Ende.
Zitieren
#7
@Rockje
Ja das wollte ich auch gerade schreiben. Hab das gestern gar nicht so richtig mitbekommen, aber ich war gerade Zeuge einer BauDuSau Loot Party. :grin:
Also diese Horadric Caches sind schon echt mega. Der hatte bestimmt 20 Stück von denen und alle auf einmal geöffnet.

Ergebnis: 4 Legendarys, 1 Legendary Crafting Material und unendlich viele Rares, Edelsteine, Mats und anderes Zeug. Der war 5 Minuten am aufsammeln, ehe er das letzte Legendary überhaupt sehen konnte.
Also das ist echt sick.. :grin:
Zitieren
#8
Ich glaube das sind genau die Momente, wo es einfach nur kribbelt im Diablo-Bauch… ^^
Zitieren
#9
Ich muss Stimpy001 zustimmen. Ich habe im Freundeskreis auch gesehen, wie viele das Spiel beim Release so krass TOTGESUCHTET haben, dass sie natürlich extrem vom sehr schlechten Start D3's geprägt wurden und es stellenweise sogar nach 4 Wochen wieder verkauft haben mit den Worten "Ich habe kein Bock auf einen Wirtschaftssimulator" (in Anspielung auf die extreme Last im AH).

Hatten sie ja auch grundsätzlich recht mit dem Wirtschaftssimulator. Nur sah ich bei diesen Personen das Problem, welches viele hier ggf. auch haben (werden): Einige spielt scheinbar so exzessiv, dass nach 24h "played-time" alles mind. 50x ausgelutscht ist bzw. bei RoS sein wird. Das ist jetzt kein Affront gegen diese Spielweise, keineswegs.
Nur finde ich, dass man dann nicht alles gleich wieder schwarz-sehen oder schwarz-malen sollte.
Ich habe dieses Problem des "exzessiv-spielens" eigentlich nur bei den Kampagnen der Games. Sei es D3, SC2, Splinter Cell oder was auch immer. Bei den meisten Spielen suchte ich die Story so hardcore runter, dass ich nach den paar Stunden schon fast enttäuscht bin, dass ich die tolle Story jetzt nicht "weitererleben" kann (auch wenn es ewig dauert, wie bei HL2 z.B. damals).

Auf was wollte ich jetzt bei dem ganzen Gelabber hinaus?... ach ja!
Genießt das Spiel mehr! :grin:
Zitieren
#10
@Stimpy

ich merke extra für dich etwas an:grin:. Natürlich auch für alle anderen.

Ich habe meine Thread bewußt positiv gehalten, denn ich glaube er spiegelt die Meinung der großen Masse an Spielern wider. Ich habe nur kurz beschrieben, was mir aus meiner Sicht nicht gefällt. Würde mich jemand aber ernsthaft nach meiner Meinung fragen, dann muss ich sagen: "So wie es im Moment aussieht, endet meine D3 Karriere mit dem Erscheinen des Patches und/oder RoS.

Das ganze sieht geil aus, macht schon eine Menge Spaß, nur beim zuschauen. Ich freue mich für z.b Ysuran, der wird ausflippen bezüglich der Möglichkeiten die er nun hat. HC wird ein komplett anderes Ding werden und auch viel Faier im Vergleich zum heutigen System. Der Adventure Mode ist supergummigut, und dies ist die einzige Sache in dem ich Riddlers Meinung nicht teile. Nicht so wie er es ausgedrückt hat, der AM wird genausoschnell langweilig wie das Akt1 farmen langweilig geworden ist. Also wem Akt1 nach 2 Monaten aus dem Hals hing, dem wird der AM auch nach 2 Monaten aus dem Hals hängen, und wer ihn heute immer noch gerne farmt, der wird der AM sehr lange lieb haben:grin:.
Dennoch sehe ich für mich keinen plausiblen Grund RoS zu kaufen oder zu spielen. Warum sollte ich? Ich weiß jetzt schon, als das glaube ich nicht, dass weiß ich, dass ich in spätestens 2 Wochen bei sagen wir 4 Stunden pro Tag spielen, genausotoll gegeart bin wie alle anderen. Im schlimmsten fall habe ich 30K Dps weniger. Dieser Wettbewerb um das Endgame ist tot. Jetzt schon. Ich fand das Endgame bei D2 schon schräg, doch das hier ist um Welten schlimmer. Wohl gemerkt für mich. Ich lebe einfach von der Illusion es sollten nicht alle gleich sein. Und mein Ziel war es, mich zu verbessern.
Bliebe noch Paragon2.0 um hier etwas zu reißen. ber das ist ja bis jetzt noch gruseliger als alles was ich bisher gesehen habe. Ein Progress von ~20% zum nächsten Level in 12 Stunden. Und das bei eiem User der im Vergleich zu mir über 100 paragon Level weniger hat. Das wird ein Unendlichkeitsding, nicht meine Welt. Nicht meine Welt, weil auch die Belohnung dafür mehr als Bola ist.
Mit Paragon 186 durfte BDS 235 Mainstats vergeben. Unter Berücksichtigung das es Items gibt die 950 Mainstat geben, ist das ein Witz. Genau wie der Movement Cap...Blödsinn aus meiner Sicht.
Und das aller, aller schlimmst von allem ist für mich folgendes, denn mit dem Rest könnte ich mich ja noch anfreunden, das Spiel ist kampftechnisch viel langsamer geworden. Mit 800K Dps auf "Mp5" über 40 min für einen Nephalem Rift und das noch ohne jegliche Belohnung. Das war mir einfach zu zäh.

Mein Held ist mächtig, oder er sollte es zumindest noch einer Zeit sein und durch die Monsterherden gehen wie das warme Messer durch die Butter.
Der Wegfall von LL ist genauso blödsinnig und mMn völlig dümmlich gelöst.

Aber all das geschreibsel ist nur meine Meinung, gilt nur für mich, ist nur meine Sichtweise. Ich sehe einfach keine meiner Bedürfnisse und Präferenzen befriedigt, sa dass sich eine Anschaffung für mich erst mal nicht lohnt.

Aber dieses Spiel wird all denen die bisher keinen Spaß hatte, unglaublich Bock machen und es wird das D3 das sie von Anfang an wollten.

Ich hatte dann fast 2 Jahre einen Mörder Spaß und dann eben nicht mehr, das ist OK. Ich freue mich halt für die, die jetzt richtig loslegen können und wünsche ihnen ebensoviel Spaß we ich ihn bis zum erscheinen von RoS hatte und noch haben werde!

LG

Isaya
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Erste Eindrücke vom neuen Patch ra-rb 100 11.513 27.01.2015, 12:29
Letzter Beitrag: Riddler
  Erste Eindrücke zu RoS Acura 69 10.881 10.04.2014, 23:51
Letzter Beitrag: DaiVernon
  Kein garantiertes Leg Item beim ersten Bosskill Grinsekatze 6 1.312 29.03.2014, 16:31
Letzter Beitrag: Cainosnam
  Meine PTR Erfahrungen..... isayara 21 2.515 22.02.2014, 10:52
Letzter Beitrag: Freynan
  Gamescom Demo von Reaper of Souls - Eindrücke Freynan 16 3.336 15.09.2013, 20:08
Letzter Beitrag: Skortch
  Meine Fragen zu Diablo 3 Cyclone 23 3.064 28.08.2009, 14:02
Letzter Beitrag: useless

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste