Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Legendäre Edelsteine - Welche lohnen?
#1
Irgendwie sehe ich bei den Legendary Gems nicht durch ^^ es fällt mir schwer abzuschätzen, welche sich lohnen zu pushen, weil sie möglicherweise in hohem Level dann doch nix taugen. 

Ich brauche jetzt z.B. einen defensiven Gem und dachte dabei an den neuen, der die einkommende Heilung verstärkt. Ich renne meistens mit Gewitterfront durch die Gegend, sodass ich auch viel Heilung bekomme durch Ressourcen, die ich verbrauche. Aber reicht das aus, diese Heilung um 20 % zu erhöhen? 


Ansonsten las ich, dass der Elementar-Schaden-Resi-Gem das Non-Plus-Ultra für Mönche zu sein scheint. 

Gibts hierfür irgendwo Guides, die zusammenfassen welche Gems taugen und welche nicht? Gibt ja auch n paar, die wirken multiplikativ und manche nur additiv, und son Zeug. Finde dazu leider nirgendwo etwas, auch nicht auf Diablofans.
Zitieren
#2
Hallo Ysuran,

leider kenne ich auch keine Übersicht, welcher Stein generell wo gebraucht wird.

Ich gehe nach 2 Grundsätzen vor:
1. Welche 3 Steine braucht mein Build und ggf. welche zusätzlichen für Varianten?
2. Es gibt außer den auf Level 50 limitierten Steinen keine, die sich nicht grundsätzlich lohnen zu leveln, da die Steine dann für Caldesan herhalten müssen.

Hier noch ein paar Überlegungen, was ich generell so nutze:

-Verderben der Gefangenen: in fast jedem DMG-Build unerlässlich
-Verderben der Geschlagenen: zum Grift-Pushen quasi Pflicht
-Verderben der Mächtigen: für Speedbuilds immer gern genommen
-Esoterischer Wandel: DIE defensive Wahl schlechthin
-Stärke der Schlichtheit: für alle Build, die Primärattacken nutzen
-Gogok der Schnelligkeit: immer wenn ich mehr CDR brauche
-Zeis Stein der Rache: Schaden für alle Fernkämpfer (von denen es ja wieder mehr gibt)
-Vollstrecker: absolute Pflicht für Pet-Builds

Diese Steine würde ich grundsätzlich möglichst hoch gelevelt vorhalten.

Es gibt nach andere, die man brauchen kann, wie Taeguk, Schmerzverstärker und auch Boyarskis Splitter. Builds die damit arbeiten, sind jedoch nicht so sehr mein aktuelles Spielgebiet, wenn man vom Wirbelwind absieht.

Alle anderen, außer dem Selensteinsplitter, Steine haben auch ihre Anwendung, wenn auch seltener und spezieller.

Da ich auch nicht mit jedem Build bekannt bin und sicher einige Varianten meiner Builds auch nicht kenne, bin ich für Korrekturen und Ergänzungen sehr dankbar.

Viele Grüße
Necromancer
[-] 1 Benutzer gefällt Necromancer_D2's Beitrag:
  • Ysuran
Zitieren
#3
Danke, das hilft schonmal weiter. Also sollte ich, wenn ich schon einen defensiven Stein nehme, esoterischen Wandel pushen? Was ist mit dem Magenstein? Ich hab schon sehr viel Damage-Reduce durch die Gewitterfront-Schultern + Offenbarung. Da könnte ich mir vorstellen bringt weiterer Elementar-Schaden-Reduce auch nicht mehr so viel, bzw. + 50.000 Leben pro Sekunde eben mehr.

Taeguk ist übrigens klasse für HC. Da ich als Gewitterfront-Mönch immer 10 Stapel aktiv habe, hab ich auch immer 20 % mehr Rüstung. Das merkt man schon.
Zitieren
#4
Hallo Ysuran,

ich selbst kenne den Magenstein nur aus der Erstausgabe des Heilmönchs, als man damit quasi allen Schaden gegenheilen konnte. Seither habe ich den Stein nicht mehr benutzt und kann Dir daher nicht sagen, ob der für Dich etwas ist. Leider ist HC jetzt nicht das Feld, dies einfach mal auszuprobieren...

Ich würde ja sagen, dass mir Schaden, den ich nicht nehme, lieber ist, als Schaden gegenzuheilen. Du könntest ja mal auf d3planner.com sehen, ob der Esoterische Wandel das angestebte 1:10 Verhältnis von Widerständen zu Rüstung extrem aus der Bahn wirft. Da wird auch der Rüstungsbuff vom Taeguk mitbetrachtet. Da Du ja auf der Konsole spielst, müßtest Du Deinen Build dort von Hand zusammenbauen.
Die 25% Schadensreduktion von den Kanalisierungsschultern + Offenbarung würde ich hier nicht überbewerten. Selbst beim Supportmönch mit Offenbarung und den 40% Schadensreduktion von den Lefebvre-Schultern nimmt man erfolgreich den Esoterischen Wandel rein, um Zähigkeit zu gewinnen. Bei den Generatormönchen, die ich bisher gespielt habe war das auch so, wenn man nicht völlig auf Offensive gesetzt hat.

Wie schon gesagt, die Steine, die ich nicht erwähnt habe, sind nicht grundsätzlich Mist. Ich habe mit denen nur keine einschlägige Erfahrung.

Gruß
Necromancer
[-] 1 Benutzer gefällt Necromancer_D2's Beitrag:
  • Ysuran
Zitieren
#5
Ok, dann probier ich die Steine einfach mal im direkten Vergleich aus. Man kann das auf HC schon ganz gut ausprobieren, nämlich indem man auf einer Stufe spielt, wo es eben ab und zu auf 40 % Life springt (bei mir gerade Grift 50). Dann würde ich einfach mit jedem Stein einzeln schauen, wie mein Adrenalinspiegel jeweils aussah Big Grin Und zur Not hab ich immer noch Nahtoderfahrung. Da kann ich mich mit Gewitterfront dann immer noch aus der Affäre ziehen und das Grift verlassen. Wenn man vorsichtig spielt, geht das schon.

D3planner wäre mir jetzt zuviel Arbeit und ich weiß auch nicht, ob die Zahlen, die das am Ende ausspuckt, wirklich relevant sind für meinen Build. Du hast natürlich auch recht wenn du sagst, dass hoch gelevelte Steine nie Mist sind, weil ich sie allein für Caldesanns später brauche.
Zitieren
#6
Gewitterfront und HC? Ambitioniert Smile

Einen Aps Build zu spielen wäre bei weitem sicherer (nicht nur effektiver).
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
[-] 1 Benutzer gefällt isayara's Beitrag:
  • Ysuran
Zitieren
#7
Aber es macht ne Menge spaß Big Grin und ich glaube bei Grift 50 ohne probleme, und das obwohl ich noch keinen Leg gem über 30 habe und kaum ancients, dürfte gut aussehen in Hinblick auf 70. bald. Irgendwann Big Grin Über Hinweise bin ich natürlich trotzdem dankbar Big Grin
Zitieren
#8
Mit welchem Set spielst du Gewitterfront??? 70 ist ne Aufgabe, da es kaum sinnvolle Multiplier für diesen Skill gibt. Noch wichtiger aber, es gibt auch sehr wenig Toughness.
Ich glaube mich zu erinnernen, mal einen 75er mit dem LoN Set und Flyingdragon im Cube gemacht zu haben.
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
[-] 1 Benutzer gefällt isayara's Beitrag:
  • Ysuran
Zitieren
#9
Ich nutze den Multiplier durch den 6er Bonus von Innas Set. Gestern Grift 60 gepackt mit 3 Minuten übrig. Mache jetzt zu wenig Schaden, aber Toughness ist perfekt. Kann teils sogar in Arkanstrahlen stehen auf dem Niveau.

Ansonsten nutze ich noch folgende Items:

im Cube habe ich Gleichgewicht, Crudest Boots und Zodic Ring

Ansonsten trage ich: Die Gewitterfront Schultern, Innas Set (bis auf Waffe), die Gewitterfront-Armschienen, Thunderfury und Donnerkeil in Ancient, Windrose und Travellers Pledge (50 % Dmg Reduce nochmal), Einheit (+ Followereinheit).

Edelsteine: Taeguk, Bane of the Trapped, Schmerzverstärker

Das einzige, was mir bisschen zum Verhängnis wird ist, dass in hohen Grifts die Mobs nicht so schnell umfallen, ich also schnell mal mehr als 3 auf einem Haufen habe. Dann guck ich einfach, dass ich die am Rand wegsäge, um weiterhin kritisch zu treffen.

Mein Spielstil besteht darin reißender Wind mit der Geisteskraftrune immer aufrecht zu erhalten, gleiches gilt für Offenbarung mit -50 % Damage Rune. Dann ziehe ich Gegner mit Zyklon immer heran und frier sie ein, sodass meine Armschienen proccen. Und dann wird nur gesäbelt, was das Zeug hält. 

Verbesserungsvorschläge? Big Grin (Wenn auch falsches Unterforum)
Zitieren
#10
Zitat:im Cube habe ich Gleichgewicht, .........

ich schreib dir später noch mehr dazu, doch diese Waffe im Cube zu tragen ist nicht sehr gut Smile. Du verschenkst einen Skill Multiplier von bis zu 200%.
Die beiden Einhand-Waffen (egal ob Ancient oder nicht) sind auch nicht gut. Beide Waffeprocs werden von keinem anderen Proc und vor allem von keinem anderen Multiplier unterstützt. Das sind einfach nur 300% nutzloser Waffenschaden. Die einzigen Einhandwaffen die Sinn machen, sind die Istvans Paarklingen. Besser wäre allerdings der Flying Dragon.
Und Gewitterfront spielt man (sofern man Schaden machen will) mit der Kälterune, deswegen kommt Cyclonestrike nicht in Frage. Herden ist hier das Zauberwort. Und dann mittels Flächenschaden der Screen leer räumen. Wie gesagt, später mehrBig Grin Muss noch ein bissel arbeiten.
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
[-] 1 Benutzer gefällt isayara's Beitrag:
  • Ysuran
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  legendäre fertigkeit extrahieren Syrell 4 6.319 07.02.2017, 22:49
Letzter Beitrag: Riddler
  Welche Items behalten und welche verkaufen Adebayosh 1 2.720 16.10.2016, 07:51
Letzter Beitrag: KleineDiana
  Guide für legenäre Edelsteine waykow 12 4.564 13.11.2015, 23:51
Letzter Beitrag: waykow
  PTR 2.2 Preview - Legendäre Ringe Thorm 4 2.418 01.03.2015, 12:36
Letzter Beitrag: Thorm
  Violette Edelsteine - wer nutzt sie wo? mymomo 6 1.526 28.01.2015, 14:24
Letzter Beitrag: LordHubsii
  Uralte Legendäre vom Schmied LordHubsii 2 2.883 28.01.2015, 13:52
Letzter Beitrag: LordHubsii
  Legendäre Edelsteine - Crafting / GRift (Sammelthreat) Rico 11 3.092 18.01.2015, 19:45
Letzter Beitrag: Ysuran
  Lohnt sich Edelsteine hoch zu craften? bigbootykilla 7 1.770 31.12.2014, 11:54
Letzter Beitrag: Eligius
  Verschenke alte Edelsteine für Erfolg KleineDiana 4 1.295 22.11.2014, 14:20
Letzter Beitrag: Nightingale
  Legendäre Edelsteine: Welche proccen bei dem Begleiter? HiaHia 2 1.298 25.10.2014, 10:31
Letzter Beitrag: HiaHia

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste