Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zum Inarius-Knochenrüstungsbuild
#1
Hallo liebe Nekromanten und Nekromantinnen,

zum Thema Inarius-Knochenrüstungsbuild beschäftigen mich 2 Fragen:

1. Schulterpanzer des Leichenflüsterers
Die legendäre Eigenschaft dieses Schulterpanzers erhöht den Schaden der Kadaverlanze (stapelbar), wenn eine Leiche verschlungen wird. Was bedeutet "eine Leiche verschlingen" in diesem Zusammenhang?
a) das "Verbrauchen" einer Leiche mit dem Skill Verschlingen, oder
b) generell das verbrauchen einer Leiche mit z.B. Kadaverlanze?
In letzterem Fall würde sich der Skill ja selbst buffen.

2. Wie ist das mit dem Schaden bei Einhand-Sense + Phylakterium vs. Zweihand-Sense?
Klar ist, der Schaden der Zweihand-Sense ist per se höher als der der Einhand-Sense. Aber auf dem Phylakterium ist ja auch ein Zusatzschaden drauf (wei bei entsprechend gerolltem Schmuck). Wenn man Einhand und Phylakterium zusammenzählt kommen da sehr ähnliche Werte wie bei der Zweihand-Sense raus. Trotzdem scheint die Zweihand-Variante mehr Schaden zu machen. Kann mir das jemand erklären?

Vielen Dank für Eure Hilfe und viel Spaß beim Beschwören der Toten und angehenden Toten!

Gruß
Necromancer
Zitieren
#2
Zu 1) Deine These b) ist aktuell richtig. Der Skill bufft sich selbst. Meinen Infos nach ist das ein Bug. Wobei ich nicht sicher bin, ob die Funktonsweise buggy ist oder die Item-Beschreibung. Angeblich war irgendwo mal zu lesen, dass die Beschreibung ursprünglich mal Leichen "verbrauchen" anstatt "verschlingen" lautete. Bin mir sicher, dass das bis zur Season behoben wird.

Zu 2) da kann ich dir leider nicht zu 100% weiterhelfen. Aber rein rechnerisch ist der Basisschaden der Zweihand-Sense höher. Da es nicht primär auf IAS ankommt, dürfte wohl das der Auslöser sein.
[Bild: 2ipzXoW.png]
Zitieren
#3
So, ich habe da aber auch eine Frage zum generellen Spielverständnis.

Hier noch mein Necro: https://eu.battle.net/d3/de/profile/Usus...o/95215944

Wie ich Schaden mache, ist mir klar. Mein Problem. Ab 80-er Grifts bin ich absolut one-hit. Ich verstehe nur nicht warum.

Mein Verständnis von der Defensive:

- Altern muss permanent gecastet werden, um die Schadensreduktion vom Gürtel aufrecht zu erhalten
- Knochenrüstung erhöht die Schadensreduktion ebenfalls + stun
- stun + Armschienen = Schadensreduktion
- Aquila im Cube = dauerhafte Schadensreduktion durch max. Essenz
- Amu/Ring: In Bewegung = 50% Schadensreduktion

In Summe habe ich aktuell unbuffed 56kk Toughness. Mit allen buffs kam ich bislang max. auf rund 1,6kkk - ein Summe, die jeden Tank-Mönch vor Neid erblassen lässt. Trotzdem falle ich selbst bei normalen Gegnern konsequent um.

Ich habe bereits alle Topaz-Steine entfernt und durch Rubine ersetzt, um mehr Rüstung zu bekommen. Seitdem komme ich ein bisschen besser zurecht. Bei 80 ist allerdings Ende.

Ich bin für jeden Tipp dankbar!
[Bild: 2ipzXoW.png]
Zitieren
#4
Hallo Zusammen,

bei meiner 2. Frage bin ich nun selbst weiter gekommen: ich habe im Eifer des Gefechts den deutlich größeren Basisschaden der Zweihand-Sense übersehen. Allerdings verliert man mit der Zweihand-Sense Intelligenz, einen Slot für Caldesan und wegen der Angriffsgeschwindigkeit wohl auch Mirinae-Procs. So ganz sicher bin ich mir noch nicht, vor allem was die Gewichtung anbelangt. Das muss ich noch besser verstehen. Außerdem macht die Todessense mit der Offhand mehr Schaden, wenn man Essenz regeneriert.
Ich muss das mal im Spiel ausprobieren. Im Duett mit einem Mönch geht das, da fehlt mir nämlich eher Schaden als Zähigkeit.

@Usus: die Defensive hast Du schon gut beschrieben, nur ist die auch sehr vielschichtig. Auch da habe ich das Problem, dass ich manchmal schon beim T13-Riften einfach umfalle; selten aber schmerzlich. Auch im Grift auf 80+ ist mir noch nicht klar, warum ich meist recht stabil stehe, ab und zu aber selbst bei Trash one-hit bin.
Ich vermute, dass entweder die Knochenrüstung nicht mehr allen Bonus liefert und/oder ich die verfluchten Gegner gekillt habe und damit deren Reduktion wegfällt. Ab und an erwische ich mich aber auch dabei, wie ich etwas zuviel Essenz verbrauche und dann der Aquila-Bonus wegfällt. Das schlägt dann auch gleich gefährlich rein. Genau so doof ist es, wenn die Knochenrüstung ausläuft, weil man gerade eingefroren ist un deigentlich nur noch dem Gelben gegenüber steht.

Zu beiden Themen muss ich aber sagen, dass ich z.Z. noch nicht so an den Build gewöhnt bin, dass ich in aller Ruhe auf Schadens- und Def-Zahlen schauen kann.

Vielleicht findet ja noch der ein oder andere Beschwörer etwas Zeit, diese Fragen zu klären.

Leider scheint das ja nichts zu werden mit dem Kommandieren gigantischer Untoten-Heere. Dann bleibt ja neben dem Umhegen der Skelette noch etwas zeit...

Viele Grüße
Necromancer
Zitieren
#5
Hey Leute,

ich habe auch mal eine Frage zum Inaruis Build.

1.)
Mittlerweile ist ja der Mirinae Edelstein etwas genervt, was das proccen der Lichtsäule betrifft. Gibt es mittlerweile Alternativen zu diesem Edelstein welche sich als bessere Alternative herausgestellt haben? Oder bleiben die meisten immer noch beim Mirinae?

2.) Welchen Gurt würdet ihr ausrüsten? Leider kam es nur zu diesem Uralt-Role. Ich tendiere ja beim normalen zu bleiben. 6% mehr Schadenreduktion und kein guter Role beim Uralt. Auch wenn ich Int auf dem Uralt draufschmieden könnte wäre das glaub ich verschwendet. Was meint ihr?
[Bild: 825cmgcx.jpg]
Zitieren
#6
Ich würde Blut Saugen zu Rüstung umrollen. Dann kann man den Gürtel doch durchaus verwenden. Smile
[Bild: 2ipzXoW.png]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Inarius/Knochen Def Frage: Einheit oder Kalans Weisheit Rico 1 8.107 14.07.2017, 10:42
Letzter Beitrag: isayara

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste