Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feuervogel-Fehler-Teufel/Zauberer
#1
Hallo Zusammen,

wie jede Season hat auch unsere Season 6 wieder den einen oder anderen Bug/Exploit, wie den immer noch stackenden Twister und das Feuervogelset beim Zauberer. Nachdem Blizzard die Nutzung des Feuervoge-Exploits erlaubt hat und ich jetzt in ersten Runs etwas Erfahrung damit gesammelt habe, möchte ich hier 2 Anliegen verfolgen und wieder etwas Leben in die angestaubte Bude bringen: :grin:
1. Diskussion zur Exploitnutzung
2. Erfahrungsaustausch zur Spielweise und Build-Optimierung.

Da die beiden Themen hoffentlich einen regen Meinungs- bzw. Erfahrungsaustausch hervorrufen und nicht so ganz zussammen passen, werde ich das auf 2 Posts verteilen, d.h. zum Erfahrungsaustausch erstelle ich einen 2. Post.

Hier noch kurz für diejenigen, die es noch nicht mitbekommen haben, falls es das tatsächlich gibt :ugly:, der Exploit in aller Kürze:
Man nutzt eigentlich 2 Bugs in Verbindung mit dem Feuervogel.
1. Beim 4er-Bonus wird der DoT nennen wir es mal "seltsam" berechnet. In den 3-Sekunden-DoT werden die Schadensmultiplikatoren doppelt (mathematisch korrekt: quadratisch) eingerechnet, daher explodiert diese Zahl (soll heißen mehrere hundertfach größer als der eigentliche Schaden). Das ist wohl besonders in Season 6 dramatisch, da hier ja einige Schadensverstärker erstmals multiplikativ wurden.
2. Beim 6er-Bonus kann man den 50er-Stack (2000%) bei brennender Elite ewig halten, sogar über GRifts hinweg. Den "Bug" gibt es nun schon ewig, man könnte es also schon als gewollt betrachten.
Wer das Alles genauer wissen will, der kann in zahllosen Erklärungen zum Feuervogel-Bug stöbern...

Dann fangen wir mal mit der Disskussion der Nutzung des Exploits an:
Die Fakten sind:
1. Die Nutzung wurde von Blizzard explizit freigegeben, daher kann man das auch als gewollt betrachten.
2. Auch der stackende Twister ist ein Exploit, den wir nun schon die zweite Season ertragen müssen.
3. Der Build ist schon mit schlechtem Equipment saustark.
4. Man kann Solo recht schnell ziemlich hoch laufen.

Da der Exploit bekannt gemacht und seine Nutzung von Blizzard erlaubt wurde, herrscht aus meiner Sicht Chancengleichheit für alle. An dieser Stelle könnnte man die Diskussion eigentlich schon beenden. Jetzt kann man natürlich einwenden, dass andere Klassen benachteiligt sind, die gar nicht so hoch kommen, wie die Zauberer. Das stimmt aus meiner Sicht nur bedingt, denn was habe ich von höheren GRifts?
1. höher gelevelte legendäre Edelsteine
2. mehr XP
3. eine höhere Zahl beim Grift-Level und in der Ladder
Punkt 3 kann man gleich abhaken, der ist nur fürs Ego und bringt spieltechnisch rein gar nichts.
Die Punkte Edelsteinlevel und XP fallen zusammen und sind aus meiner Sicht auch keine Benachteiligung von irgendjemandem, denn beides wird im allgemeinen in 4er-Gruppen im Meta-Build gemacht, die z.Z. mal eben 15 Level höher kommen, bzw. das Solo erreichbare Level speed-farmen. Das Gejammer an dieser Stelle ist meiner Meinung nach unsinnig, ganz besonders, wenn man bedenkt, dass die Meta ebenfalls einen Exploit (Twister-Stacks) nutzt.
Wie man in jüngster Zeit sieht, kriegt man alle Klassen als Supporter in die Meta, auch den Kreuzritter.
Bleibt noch das fehlende Balancing der Klassen. Das gab es aber schon immer und wird durch den Exploit auch nicht schlimmer.
Dann hätten wir noch die Klagen, dass mit diesem Exploit selbst Noobs in die Ranglisten kommen und das mit wenig Aufwand und billigem Equipment.
Das stimmt aus meiner Sicht selbst dann nur bedingt, wenn man den Feuervogel-Bug-Build mit anderen Builds vergleicht. Zum ersten stehen zumindest Non-Season noch ganz reguläre Feuervögel auf den Topplätzen und zweitens hat auch der Feuervogel-Bug seine speziellen Anforderungen, wenn man ihn zum Pushen verwenden will. Die sind eben nur etwas anders, nennen wir es mal ungewöhnlich. Aber auch der Ansucher-Kreuzritter fällt in diese Kategorie der Builds mit "ausgefallenen" Ansprüchen bzgl. der Eigenschaften der Ausrüstung.
Es stimmt sicher, dass man mit dem Bug-Build schon mit wenig Aufwand bei der Sammlung der Ausrüstung GRift-Potential erreicht, das manch mühsam aufgebauten normalen Feuervogel ziemlich alt aussehen läßt. Aber wenn man einen Vergleich unter den Bug-Builds starten will, dann braucht man auch hier sehr spezielle Ausrüstung, die man erst einmal perfektionieren muss. Beim Pushen kann auch da der eine oder andere Caldesan nicht schaden. Es sind halt andere Stats und ungewöhnliche Werte. Aber Aufwand macht das genauso. Es tut zwar in der Seele weh, wenn man einen eigentlich guten uralten Gegenstand einer Intelligenz-Klasse mit Stärke oder Geschicklichkeit bzw. Vitalität verunstaltet, das lässt sich aber wieder überschreiben. Nur das runterrollen von kritischem Irgendwas bei Miriam tut echt und dauerhaft weh. Aber so ist das eben. Dann muss man halt beim nächsten Build neu farmen. Aber das war doch auch der Wunsch der Kritiker, oder?
Bleibt noch der Punkt Spieler-Skills: den liebe ich ja heiß und innig. :ugly:
Als erstes mögen hierzu mal gleich alle Makro-Nutzer schweigen. Der Rest darf jetzt schimpfen, sollte aber bedenken, dass auch diese Spielweise, sobald man an die Grenzen geht, nicht mehr so simpel ist. Man braucht zwar nur wenige Tasten, sollte aber bei der Nutzung derselben aufpassen. Und wer seine Tastatur-Beherrschung als das Maß der Dinge betrachtet, für den gibt es ja immer noch Schellschreib-Wettbewerbe. :grin: Spätestens, wenn das Pack dicht wird und man eine schnelle Elite oder Illusionisten am Hals hat, wird das Risiko sehr hoch, durch einen unbedarften Angriff den Feuervogel-Stack zu verlieren, was kurz vorm Riftboss das Ende sein kann und zwischendurch zumindest lästig ist. Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe den Verdacht, dass ein unglücklicher Teleport zum anzünden des Gegners führen kann. Auch der 2er-Bonus vom Feuervogel (Überlebensmeteor) sollte nicht unbedingt auf eine Elite oder gar den Riftboss regnen.
Der Umstand, dass man die Pylone Macht und Verbindung nicht braucht, bzw. gar nicht benutzen darf, kommt mir sehr entgegen. Damit verliert as GRift einen Teil der Zufälligkeit bzgl. schaffbar oder nicht. Außerdem haben da endlich mal die THud-User keinen bzw. weniger Vorteil Confusedmiley2:

So, und jetzt Bärte ankleben, spitze Steine kaufen und los gehts... :grin:

Viele Grüße
Necromancer
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Feuervogel-Spielweise unglücklich? Ysuran 21 19.668 22.01.2019, 11:53
Letzter Beitrag: Escobar
  Der Archon Build für den Zauberer (Patch 2.3) jessilol 61 30.039 01.12.2018, 04:53
Letzter Beitrag: Qntywutamu
  Feuervogel-Fehler-Teufel/Zauberer (2. Teil) Necromancer_D2 24 10.302 01.12.2018, 04:52
Letzter Beitrag: Qntywutamu
  VyrRasha-Manald oder Feuervogel-Chantodo Necromancer_D2 5 3.689 20.01.2017, 17:47
Letzter Beitrag: isayara
  Guter Guide für Zauberer (im Duo) Mamenchi 3 3.259 13.05.2016, 15:22
Letzter Beitrag: Mamenchi
  PTR PATCH 2.4 Feuervogel-Laser Magier (Video) MeFrisky 0 4.445 01.12.2015, 22:22
Letzter Beitrag: MeFrisky
  Zauberer Fire /ICE Kevin 12 5.758 21.07.2015, 13:45
Letzter Beitrag: Kevin
  Männlicher Zauberer Wardrob Wall 16 7.316 31.05.2015, 12:23
Letzter Beitrag: Winchester
  PTR Feuervogel Zauberer Patch 2.1.2 MeFrisky 38 13.265 20.12.2014, 11:46
Letzter Beitrag: isayara
  Der große Feuervogel - Thread (deutscher Videoguide inklusive) Thorm 83 20.410 23.11.2014, 10:49
Letzter Beitrag: Ulrezaj

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste