Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Etwas ist anders mit diesem Patch
#31
Also wenn jemand ne Meinung zu D3 haben kann dann Isayara. Auch ich bin einer der jenigen der von Anfang an dabei ist, aber zu 95% nur mitließt. Ich erinnere mich sogar noch daran wo isa und riddler noch ganz neu in diesem Forum waren.
Isa hat schon oft genug geschrieben das er genug testet um auch eine vernünftige Bewertung abzuliefern. Wenn er was schreibt hat es meist auch Hand und Fuß. Zumindestens für die die auch in einem ähnlichen Sinne ambitioniert spielen wollen. Seine Meinung zu verallgemeinern bringt also nicht wirklich was. Dennoch stimme ich ihm voll und ganz zu.

Ich habe diese Season nicht so viel Zeit am Stück um richtig auszurasten. So komme ich also recht gemäßlich voran. Bin zur Zeit Para 400 und hab dementsprechend noch Spaß am Spiel. Dennoch hab ich mich mit dem Spielprinzip angefunden. Solange was zu tun ist (zur Zeit die Seasonreise) hab ich auch noch Spaß am Spiel. Aber ich weiß jetzt schon das das nicht von Dauer ist. Ich habe also so lange Spaß wie Blizz mir das vorgibt und dann wende ich mich wieder anderen Spielen zu. Zur Zeit wäre das Grim Dawn da dieses Spiel das zur Zeit beste Diablo2 ist was es gibt ( habe TQIT schon extrem gesuchtet da es diablo2 damals am nächsten kam)

Trotzdem muss ich sagen das mir Diablo 3 zur Zeit schon sehr zusagt aber kann riddler dennoch extrem gut verstehen. Das mit jeder Season alles komplett neu vertelt wird von der Stärke her ist echt sehr nervig. Genau das hindert mich auch daran im SC mich auf die anderen Klassen zu konzentrieren. Mir machen die Seasons Spaß gerade weil man neu anfängt aber eigentlich sollte das nicht das Ziel sein in einem langzeitorientierten Hack&Slay. Also wer wirklich ein Hack&Slay a la Diablo2 spielen will sollte sich neu umsehen (Grim Dawn wäre da absolut meine erste Empfehlung). Der Rest sollte sich damit abfinden das es sich so wie es jetzt ist weiterentwickelt. Also ein zur Zeit typisches Blizzgame.

So far Gommi
Gommi#2339 105.563 getötete Elite; played time: 757h
Zitieren
#32
@Oliver89

nein Oliver, dass ging keinesfalls gegen dichBig Grin. Ich habe diesen Post nur für Ysuran geschriebenBig Grin.

Falls ich dich gekränkt habe,dann entschuldige bitte. Manchmal gehts mit mir durch. Ich spiele das Spiel intensiv, habe auch Wünsche (das Ende von den Paragonleveln) und bin meist von dem tatsächlichen Ergebnis enttäuscht oder entsetzt.
Es ist mir unbegreiflich, wie schlecht dieses Spiel ausbalanciert ist. Wie wenig Kreativ neue Elemente umgesetzt werden und wie leicht ein großer Teil der Spielerschaft zufriedenzustellen ist.

Das ist alles. Außerdem war ich (mal wieder) wegen der Gruppen Meta extrem angepisstBig Grin.

Nimm das also auf keinm Fall persönlich.

Ich hoffe damit ist alles ok zwischen uns?

@Gommi

ich danke dir, doch manchmal schieße ich über's Ziel hinausBig Grin.
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
Zitieren
#33
Naja du wirst mir nachsehen können, dass ich deinen Post zwangsläufig auf mich bezogen habe, da er direkt auf meinen folgte und du auch inhaltlich Bezug darauf genommen hast. Und wenn man mir eine Meinung andichten möchte, die ich nicht vertrete, kann ich schon mal harsch darauf reagieren.
Da du aber anscheinend nicht mich gemeint hast, kannst du den vorherigen Post getrost ignorieren. Es liegt mir fern irgendeinen Groll gegen dich zu hegen.

Denn tatsächlich dürften unsere Denkweisen nicht allzu weit auseinander liegen, nur dass ich mich mit der Situation arrangiere und mich anderen Dingen widme, wenn der Spaß verloren geht. Klar hat das Spiel sehr viel ungenutztes Potential und ich kann auch nachvollziehen, dass die Sehnsucht groß ist, dass Blizzard endlich mal dahingehend handelt. Nur solltest du dich davon möglichst nicht herunterziehen lassen, denn letztlich ist es doch immer noch ein Spiel Wink
Zitieren
#34
Ach, die Kommentare hier gibt's doch schon seit mehr als einem Jahr... Wink "Ich kann das Spiel nicht mehr ab und sag's bei jeder Gelegenheit, spiele aber trotzdem noch." :p
Zitieren
#35
Eben, die Kommentare gibt es wirklich schon lange, aber wozu etwas kommentieren, was man am Ende doch nicht so umsetzt?

Auch ich muss sagen, Isa, so harrsch wie du reagierst und das war nicht immer so, umso mehr verwundert es mich, dass du das Spiel noch spielst.

Diese Kehrtwende, erkennbar an deiner Ausdrucksweise, habe ich so nicht immer gesehen. Ich kann da Oliver89 verstehen, dass man sich persönlich angegriffen fühlt.

Du hast zwar niemanden persönlich angegriffen, dennoch finde ich den Vergleich mit Minderjährigen, nur weil man nicht deiner Meinung ist, mehr als fraglich, weil du Befürwörter des Systems (oder Teile davon) als naiv darstellst. Permanentes Gejammere und Geheule von Mods auf einer Fan-Sete wie schlecht alles sei halte ich widerum für naiv - hoffe der Ton geht klar, ist ja scheinbar legitim...

Es ist auch wirklich einfach nur störend, wie lang das Thema übers Diablo Bashing gezogen wurde. Darf man hier überhaupt noch Lob bringen? Ist das hier erwünscht? Hab ich das "Anti-Diablo" oben übersehen? Es geht um Flüssigkeit im Early, aber der Anlass wird genutzt, gleich von mehreren Mods, um Kritik am Gesamtsystem zu äussern.

Und man muss es sich auch super leicht machen und das einzige was zum Early kommt ist sowas wie "ist doch eigentlich total egal, weil das langweilige Paragon Gegrinde sich eh nur verschoben hat". War dies das Thema?!
Zitieren
#36
Ich finde jetzt überreagierst du bwcloud... es ist schon falsch davon zu sprechen, dass alle sich über D3 aufregen und trotzdem spielen. Riddler zum Beispiel spielt definitiv nicht. Freynan regt sich auch auf und spielt nicht. Wenn einer davon mal spielt, dann nur um irgendwelche Guides zu schreiben, die halt geschrieben werden müssen. Von freiwillig das Spiel anklicken, weil es Spaß macht, kann bei den Leuten nicht die Rede sein.

Dass sich der Unmut über D3 in quasi jeder Diskussion nieder schlägt, ist einfach mal so. Da will dir doch niemand was böses oder irgendwelche Argumente zerschlagen, sondern der Unmut existiert halt. Und nur weil das eine Fansite ist, heißt das ja nicht, dass nur positive Kritik erwünscht ist. Es ist eben eine Fansite, und keine Fanboy-Site... Diablo verkörpert etwas, was die Anhänger des Spiels eben beim aktuellen Diablo vermissen. Das ist legitim. Auch auf einer Fanseite, vielleicht sogar GERADE auf einer Fanseite.
Zitieren
#37
@Ysuran
Ach das ist ja nen Ding, hier springst du nicht ein wie bei Isa, der einfach mal alle, die nicht sofort Kritik üben, als naiv bezeichnet. Merkste ne? (Klar, meint er ja nicht so, na dann ist ja alles Paletti. Da ich sowas nicht zum ersten Mal lese und dann noch ind em Ton, muss ich doch mal grübeln, ob da nicht sogar was dran ist.)

Es überschattet aber fast jede Diskussion und noch mehr wenn es mal um Lob geht. Sry, das geht mMn nach nicht.

Wer redet denn hier von Fanboys? Da übertreibst du doch wohl. Ich habe den Thread hier nicht erstellt um eine Lobpreisung an Blizz zu vollziehen, sondern es ging nur um das Thema Progress im Early, dass Paragon und Gearen gleichauf geschehen. Es ging hier nicht um generelle Kritik an GRifts, Unendlichkeits-Systemen, wie toll D2 war etc. Von 4 Seiten kommt vlt. mal eine Seite in Summe hin, die noch irgendwas mit dem Thema zu tun hat. Einem weiteren Teil wird noch angehangen, dass das Gesamtsystem ja was damit zu tun hat und man "berechtigte" Kritik äussern kann. Sry, aber diese Begründung liest man ja fast schon in jedem Thema ala - "naja, aber wäre das Gesamtsystem nicht so und so" (blablabla es folgt ein unnötiger Rattenschwanz, der vom eigentlichen Thema abweicht). Natürlich muss man sich da fragen, was das noch mit dem Thema zu tun hat und wieso das zum Standard verkommt. Riddlers Posts empfande ich da einfach nur als störend, dann auch noch zu meinen, dass PTR Erfahrung ja eh genügt, ist ja wohl ein Hohn. Als nächstes kommt noch sowas: "Hab dir zu Liebe bwcloud mal bis Para 50 gespielt - Spiel bleibt weiterhin doof".

Und nehm mir diese Übertreibungen hier jetzt auch nicht alle übel, aber da ich neuerdings auch zu den 12. Jährigen gehöre, ist mein Verhalten meinem Alter ganz angemessen.

So sehe ich die Dinge derzeitig nun mal, ich, der das Spiel auch mal spielt und nicht nur NUR nörgeln will. Lob an einzelnen Stellen des Spiels kannste ja nicht mehr geben, weil du dann ein kleines Kind bist, die Dinge nicht so richtig blickst und dann eh Seitenweise über Dinge gelabert wird, die nicht Thema sind. Wieso auch noch Kritik Threads eröffnen, Threads der letzten Monate bilden doch einen super Flickenteppich. Wenn man dann mal Kritik äusserst an dem Ton im Forum, übertreibt man ja wieder.

Würde euch das Forum besser gefallen bzw. "ehrlicher" rüber kommen, wenn man einfach nur noch Negatives zu etwas schreibt?

Ihr kennt meine Texte aus alten Tagen, wo ich auch viel Kritik geäussert habe. Aber mein Gott, ich muss doch nicht gleich meine Augen verschließen vor ein bisschen Hoffnung, weil die Entwickler "mal" was Gutes getan haben oder überhaupt was getan haben und das haben sie in letzter Zeit sehr oft getan.
Zitieren
#38
bwcloud schrieb:Würde euch das Forum besser gefallen bzw. "ehrlicher" rüber kommen, wenn man einfach nur noch Negatives zu etwas schreibt?

Halten wir in Kurzform fest: Du hast in deinem Eingangsbeitrag etwas herausgearbeitet, was man so tatsächlich ohne eine positive oder negative Wertung abzugeben unterschreiben kann. Dir geht allerdings auf den Senkel, dass alles immer in einem „alles scheiße und eh egal, weil...“-Szenario endet? Hab' ich das so richtig zusammengefasst? :-)

Kann ich nachvollziehen, aus deiner Sicht. Aus meiner Sicht kann ich leider seit weit mehr als einem Jahr nichts erzählen, was ich nicht schon mindestens 10 Mal so oder in ähnlicher Form geschrieben habe und was letztendlich in dem von dir beschriebenen Szenario endet, weil sich eben absolut auch nichts am Spielgefühl ändert.

Eventuell mag dir die Art und Häufigkeit etwas zu fatalistisch vorkommen, aber du musst zumindest den überhaupt noch aktiven grünen Kobolden hier im Forum zugute halten, dass sie sich oft eben auch mit D3 beschäftigen, obwohl alles andere in dem Moment spannender wäre...und das mitunter seit Jahren. Und Unterstützung von enthusiastischen d3 Spielern gab es das letzte Mal...ah warte, wann ist Ysuran dazugestoßen?

Vielleicht wäre die Sicht eine nicht ganz so düstere, wenn eben diese beiden Punkte (und leider auch noch ein paar andere) nicht zusammenkommen würden und man sich eventuell mal einen Monat komplett vom Spiel und der Seite abnabeln könnte, während jemand solange das Ruder in der Hand hält, der auch aktuell noch Feuer und Flamme ist. Aber es hat sich ja nicht einmal jemand gefunden, der Lust hatte und fähig gewesen wäre, uns aushilfsweise mit HC-Guides zu Season 5 zu supporten.

Naja, ich will den Thread nicht noch weiter ins OT führen und auch nichts rechtfertigen. Ich dachte mir nur, eventuell würde das ein wenig helfen, zu verstehen, warum Threads oft den immer gleichen Verlauf nehmen, wenn z.B. ich daran beteiligt bin, obwohl ich das, was ich dann schreibe, eigentlich selbst schon nicht mehr lesen kann.
[Bild: gosu-info-banner-diablo3-heroes-hearthst...0_news.png]
Zitieren
#39
@bwcloud

ich sagte doch bereits, meine Posts war zu harsch. Außerdem hast du den Drang immer alles persönlich zu nehmen, was ich z.b. nicht tue. Würde ich das nämlich tun, dann müsste ich das Casualverhalten gegebüber den Vielspieler als unsolidarisch und fies bezeichen. Müsste stockbeleidigt sein, weil euch unsere Ziele und Wünsche am Arsch vorbeigehen. Mache ich aber nicht, doch als Mittvierziger lasse ich mich nicht von ein paar überbezahlten Möchtegernspieldisigner verschaukeln. Du willst und magst einfach nicht verstehen, dass ich meine Argumentation immer die eines Vielspieler ist und ich echt vergesse, dass es Menschen gibt, die sich 2 Wochen hypen lassen und dann etwas anderes machen. Als Autist ist es für mich nicht verständlich, wie man sich überhaupt kurzfristig an etwas binden kann. Ich will damit sagen, ich verstehe das Prinzip nicht, ich kann wörtlich "kurzfristige Bindung" erklären, jedoch ohne die Tatsache, es im Kopf verarbeiten zu können.

Ich könnte selbstverständlich auch gutes über D3 erzählen. Das Probelm hierbei wäre, das alle meine positiven Argumente eine Grundvoraussetzung für ein einigermaßen gutes Spiel sind.

Du hast recht ich spiele D3 immer noch, sogar recht viel und intensiv und genau deswegen nehme ich mir die Freiheit (Frechheit) heraus, die Spieldesigner von D3 zu bashen. Nicht das Spiel an sich, es sind die Spieldesigner, denen ich wenig Können attestiere. Mein Grund D3 weiterhin zu spielen, dies erwähnte ich ja auch in vorherigen Posts, ist das Ranking bzw. das Greater Rift pushen. Das geht mir einfach gut ab.

Du hast allerdings recht, ich denke die meisten User sind naiv. Sie lassen sich, ohne ersichtliche Verbesserungen hypen und finden D3 wieder sooooooo geil (für 2 Wochen) dann hören sie auf und der Rest der Spielerschaft kann schauen wie mit dem achsogeilen unkreativen Spielchen zurecht kommt. Wenn meine Frau immer fremd gehen würde, ich ihr aber immer glauben würde, wenn sie sagt: "passiert nimmer", würde man mich im besten Fall Naiv nennen, oder? (Hier fehlt eben die Fähigkeit mich in Casuals hineinzuversetzen, mir fehlt die Fähigkeit zu verstehen, warum sich Casuals nicht ach mal für andere einsetzen können. Das ist jedoch mein Problem und dies sollte ich dann nicht an anderen auslassenBig Grin.)

Weißt du wie armselig es für ein Spieldesigner ist, wenn das beste an seiner Arbeit die erste Woche PTR ist?
Das ist nämlich etwas, das richtig Laune macht und zwar allen die intensiv testen und feeback (wie ich z.B.) geben. Schlimm wirds erst, wenn Blizzard mühsam und endlos langsam anfängt zu justieren. Ich sage nur "neues" Firebird Set. Jaha, das ist neu designed. Schau mal ob einer mit dem Hammer Set spielt. Auch das Ödland Set der letzten Season, guck mal ob du es findest?

Natürlich könnte ich an dieser Stelle sagen, wie genial die DH ausbalanciert ist. Das ist super gelungen. Dumm ist nur, dass sie im Vergleich zu den anderen Klassen abstinkt. Keinerlei Gruppenbedeutung (schon zum dritten Mal hintereinander). Ich könnte auch erwähnen wie irre gut die Idee des Sets "Vermächtnis der Alpträume" ist, kann ich aber net, weil diese Set nur 2 Klassen zugänglich ist.

Verabschiede dich von dem Gedanken, das ich Diablo 3 schlecht finde und freunde dich mit dem Gedanken an, dass ich die komplette Führungsriege von D3 abgrundtief schlecht finde. Ich bin nicht bereit zu glauben, dass man studiert haben muss, um so etwas zu fabrizieren.

Auch dir wollte ich natürlich nicht zu nahe treten, dass weiß du aber auch.

Ich würde ehrlich gerne mal wieder etwas richtig postives über D3 sagen und schreiben, doch zum einen sollte es dann auch objektiv sein und zum anderen auch endlich mal etwas das in die richtige Richtung geht. Vielleicht in der nächsten Periode.
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
Zitieren
#40
Nette Worte Freynan und ja, ich kann das verstehen und hab mir bereits meinen Teil sehr oft dazu gedacht. Ja, es ist viel Frust dabei und ja, ich finde es toll, dass oft, auch wenn es traurig ist, nur grüne Kobolde zu sehen sind in einem Thread/ News.

Es ist ja toll für mich zu lesen, dass das, was ich herausgearbeitet habe, einfach mal unterschrieben werden kann. Mensch, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir den Spaß auch sparen können so wie die Hoffnung auf eine anregende Diskussion "ums eigentliche Thema".

Ich kann vieles nachvollziehen, aber du musst es auch aus meiner Sicht sehen als Leser und Spieler. Ich weiß ganz genau, wieso ich euren Job nicht machen würde, eben weil ich bereits 2 Mal in einem Forum als Mod geholfen habe. Es frisst einfach zu viel Zeit. Und wenn das Game dahinter, einem nicht mal mehr viel Spaß macht, dann kann ich es schon "mal" verstehen, dass wenn man schon mal was schreibt, dies nicht unbedingt positiv sein muss. Eben weil man seinen eigenen Unmut kundtun möchte.

Das ist das eine, ok, und dagegen hab ich persönlich nichts. Aber...

Wenn dann schon mal jemand einen Thread eröffnet, der nicht vom Stamm der grünen Kobolde kommt und tatsächlich Spaß beim Spielen empfindet, muss ihm dieser dann auch noch mies gemacht werden? Muss ein solches Thema dann so in den Dreck gezogen werden? Müssen denn den verbleibenden Leuten, die im Forum was Positives schreiben, nicht weil sie teils "müssen" sondern aus freien Stücken, auch noch die Stimmung versaut werden? (und diese Leute tun ja auch was fürs Forum, eben weil sie sich auch aus freien Stücken dran beteiligen - man kann es auch ganz lassen oder zu einem anderen Forum wechseln).

Und dann sei man ja auch noch ein Kind, aber hey, ist ja nicht so gemeint - vlt. im Forum, was hinter hervorgehaltener Hand gesagt wird, das weiß ich nicht, aber ich und andere stille Leser könnten sich ihren Teil denken. Solche Sprüche sind für mich nicht mal mehr lustig, nein, auch nicht mit einem Smiley. Gerade nicht wegen der Stimmung der letzten Monate. Ich weiß noch wie ich eine Verwarnung erhalten habe wegen einem Doppelpost. Hab mich zwar gewundert, dass man das so ernst nimmt, aber akzeptiert, man nimmt den Job hier halt ernst. Unterstellungen in dieser Form bzgl. der eigenen Sichtweise geht aber total klar.

Und das übertrage nun mal alles auf meine Sicht:
-man liest in manchen Threads nur Posts von grünen Kobolden oder fast ausschließlich
-diese Posts sind teils stark negativ
-bei Kaufempfehlungen von Neulingen liest man sowas ähnliches wie "nein, Spiel ist absoluter BS", obwohl man weiß, wie lange derjenige das Spiel gezockt hat aber aufgrund aktueller Situation und dem entstandenen Frust das Game lieber basht und von einem Kauf abratet
-aber am Forenrand siehst du dicke Banner für RoS
-dann schreibt man mal was ins Forum, wie man das aktuelle Spielgeschehen empfindet und was man eben nicht einfach so unterschreiben kann, weil es ja nur ein subjektiver Eindruck bleibt
-und liest schon auf der ersten Seite vom ersten grünen Kobold, wie doof doch alles sei und die PTR Erfahrung hier genügen muss, denn es sei ja eh alles das gleiche
-vom zweiten grünen Kobold, dass man ein Kind sei
-nur um vom dritten grünen Kobold zu lesen, dass man das ja nicht so eng sehen soll
-und dann denke ich wieder an Erstens und Zweitens meiner Aufzählung, wieso ich eigentlich so viel grünes sehe und dann ist es negativ - weil Positives vlt. einfach kaum noch erwünscht ist?

Ich persönlich weiß auch nicht, wie die Situation verbessert werden kann. Ein Brief an die Entwickler wird sicherlich nicht viel Erfolg haben. Das heißt also für mich, dass ich die gegenwärtige Situation ertragen muss. Weil mich das aber auch Nerven und Zeit kostet, entscheide ich mich lieber dafür, einen WEITEREN Gang zurück zuschalten und mich hier noch rarer zu machen. Bedenkt aber, dass es Leser geben könnte, die wenn sie sich hier schon mal verirren, gleiches empfinden könnten und zum gleichen Entschluss kommen könnten. Ich weiß aber nicht, ob das die optimale Strategie für ein Fan (nicht Fanboy)-Forum ist.

Tut mir leid für den harschen Ton, aber so selbstverständlich es für euch ist Kritik nur noch negativ über das Spiel zu äussern, so selbstverständlich ist es für mich geworden, das ganze Forum nur noch als öden, traurigen Ort zu sehen in dem nur noch negativ kommentiert wird und man mit Positivem doch bitte fern bleiben soll.

EDIT:
Danke für deine Worte Isa, aber ich verändere nichts an meiner Einstellung da oben. Seht es wirklich mal als Dritter. Ich meine, ihr seid doch Mods. Ich klappe manche News auf und sehe ein gewisses Dreiergespann oder Vierergespann nur Negatives schreiben. Eigentlich das genaue Gegenteil von den News, die sehr objektiv geschrieben wurden. Wenn ich die News lese, fühl ich mich eingeladen was in dem News Bereich zu schreiben. Negatives und Positives zu beleuchten. Ich klicke auf Weiterlesen, sehe grüne Kobolde im Einkland tönen, dass das Games nicht zu retten sei - überspitzt formuliert - und verlasse den Bereich wieder. Ja, ok, vieles ist lange schlecht gelaufen aber es gibt auch viele Dinge, die verbessert wurden und wo ich mich noch erinnern kann (nicht im genauen Wortlaut) wie selbst ihr gemeint habt, dass dieses und jenes besser gemacht werden sollte. Es geschah und was ist nun? Ein Lob? Nein, es ist ja alles nur noch Verschlimmbesserung. ICH lese einfach NUR noch negatives hier.

Selbst im TS wo ich mit meiner PoE Runde D3 gespielt habe und wir gurken bei PoE bei Level über 93+ rum und wissen, was es bedeutet nichts geschenkt zu bekommen, fanden es richtig gut mit Set. Wie geht das denn bitte?! Selbst PoE'ler fanden das einfach mal gut. Klar, kritisieren sie noch vieles, aber sie meinten auch, dass so vieles verbessert wurde und wenn man einfach nur auf schnellen Spaß steht, bekommt man den auch bei D3. Frust und nichts geschenkt zu bekommen, davon haben wir in PoE genug. Da werfen aber auch viele ihr Leben weg und das ist nett formuliert. Da hängen Väter ab und achten nicht mehr auf ihre Famile. Aber elitäres Denken oder eben Sucht lässt sie dazu verleiten bei so einem Zeitfresser zu bleiben. D3 wäre da die deutliche gesündere Alternative.

Und hier suche ich die Leute und frage mich wo sie geblieben sind. Da ist der Oliver oder der Postaldude, die ich als sehr zurechnungsfähig ansehe (und beide schöne Texte schreiben) und ja, ich mich sogar auch noch und die auch mal das Spiel kritisieren, aber dennoch es schaffen mal ein Lob auszusprechen. Aber nein, man sei ja kein Basher, dann hat man auch nicht recht.

Es ist nicht das erste mal sowas zu lesen und nicht nur von dir. Auch von anderen nur auf einer subtileren Art und Weise. Sowas entgeht mir doch nicht.

DAS ist doch Gift für das Forum. Sowas will man dem Forum doch nicht antun, oder? Verstehst du wie ich das meine und wieso ich so weit aushole? Hier geht es nicht mehr um das Thema oder über einen Ausrutscher von dir (oder der zweite in dieser Form), hier geht es um ein Klima, was einfach nur schädlich ist.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  templer bringt abklingzeitreduktion, physische fertigkeiten .... skillen etwas 2moro 4 2.025 26.05.2017, 21:37
Letzter Beitrag: 2moro
  Eine etwas seltsame Bitte Jojask 2 2.118 01.10.2013, 21:18
Letzter Beitrag: Jojask
  was tun in diesem spiel? JohnnyJones 2 940 05.06.2012, 12:11
Letzter Beitrag: syL
  Diablo 3 - Auch etwas für mich? Night~Hawk 5 891 25.04.2012, 17:21
Letzter Beitrag: Night~Hawk
  Schuldet uns Blizzard etwas? Gab Blizzard etwaige Versprechungen von sich? EmJay 75 9.609 17.03.2012, 21:53
Letzter Beitrag: EmJay
  ist schon etwas bekannt über gildensupport in d3 ? hau ihn tot der dropt gut 9 1.567 08.08.2011, 17:28
Letzter Beitrag: hau ihn tot der dropt gut

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste