Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erpresst mich Blizzard?
#1
Hallo Freunde,

Erst will ich mich für den provokanten Titel entschuldigen, aber mir ist gerade nicht anderes dazu eingefallen. :wink2:

Zweitens will ich die Geschwindigkeit bei der Ticketbearbeitung bei Bnet ausdrücklich loben. Das geht richtig schnell!

Nun zu meiner kleinen Story. Alles hat vor ein paar Tagen angefangen als ich mitbekommen habe, dass ein vielversprechender Patch für D3 rauskommt und ich nach über einem Jahr Abstinenz mal wieder ein paar Monster kloppen wollte. Neben all den Macken hat mir D3 doch einige spannende Stunden mit Freunden bereitet. RoS sollte natürlich auch gekauft werden.

Leider habe ich beim Bnet login mein Passwort mehrmals falsch eingetippt, da ich es nach so langer Zeit einfach vergessen habe. Daraufhin haben ich ein Ticket aufgemacht und den netten GM gebenden mein Passwort zurück zu setzen. Die Antwort kam auch prompt:

Zusammengefasst „bitte folgendes an uns senden“ (da war ich auch schon leicht erstaunt :huh2Smile

1. Name des Battle.net-Accounts (registrierte E-Mail-Adresse)
2. Vollständiger Vor- und Zuname
3. Antwort auf die Geheime Frage Ihres Battle.net-Accounts "Stadt in der Sie geboren wurden?"
4. Gamekey eines auf dem Account registrierten Spiels (falls möglich der CD-Schlüssel der ersten registrierten Spiellizenz)
5. Die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte oder des Bankkontos oder der Gamecard, welche für die Zahlung genutzt wurde
6. Eine eingescannte Version oder ein hochauflösendes Foto Ihres Lichtbildausweises (z. B. Reisepass oder Führerschein) als Anhang an Ihre Nachricht an uns.


Ich kann es nachvollziehen, dass man sich gegen Hacken und Accountklau schützen will, fand es aber dennoch etwas übertrieben. Geantwortet habe ich aber trotzdem:

1. „Meine Email“ Check
2. „Meine Fantasienamen, den richtigen habe ich nie hinterlegt“ Check
3. „Geburtsort“ Check
4. „D3 Key, SC2 Key“ Check
5. „4 Ziffern“ Check
6. „Habe ich höflich verneint, da ich diese nie hinterlegt habe und Blizzard eh keine Möglichkeit hat dies zu verifizieren“ Check


Die Antwort kann wieder super schnell. Zusammengefasst: „Ohne Ausweiskopie keine Entsperrung“. Das hat mich natürlich sehr gewundert und mich dazu bewogen Blizzard zu bitten den Gesamtbetrag für meine erworbenen Spiele (D3, SC2, SC2:HOTS) auf mein Girokonto zu erstatten.

Die Antwort kam fix, „Geht nicht“. Auf die Erstattung wurde auch nicht eingegangen. :crowngrin:

Daraufhin habe ich Blizzard höflich gebeten all meine privaten Daten + Spiele usw. unverzüglich zu löschen und mir dies per Email zu bestätigen. Außerdem soll mir die Beschwerdestelle genannt werden und dass ich in Zukunft Produkte von Blizzard meiden werde. Es ist ja nicht so dass ich zur Zeit nichts zum Zocken habe :grin:

Seit dem kam nichts mehr Confusedmiley2:
Ich dachte, frage euch mal ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt und was ihr darüber denkt. Ich will noch dazu sagen, dass all die Spiele wirklich gut waren und ich viel Spaß hatte. Sie waren ihr Geld definitiv wert.

Danke

Grüße,
Slive

PS: Bitte nicht wundern wenn Ihr diesen Beitrag auch in anderen Foren wieder findet :wink2:
#2
Ok, das ist natürlich reichlich übertrieben..
Hast du denn schon mal folgenden Link besucht und versucht dein Passwort zurückzusetzen. Wenn nicht probiers mal aus..

Normalerweise reichen diese Daten völlig aus, um den Nutzer zweifelsfrei zu identifizieren, da man dies auch erst in der Mail die man dann bekommt bestätigen muss..

https://eu.battle.net/account/support/pa...word_Reset
#3
Hi Riddler,

danke für deine Antwort. Auf dem Link war ich auch schon, leider ohne Erfolg

Slive
#4
Ja versuche mal den Passwort-Reset, das sollte schneller und einfacher gehen! Und berichte mal ob's dann wieder funzt. Cool

Edit: Was geht denn nicht? Hast du eine neue Email-Adresse? Fehlermeldung..?
#5
Tja dann weiß ich leider auch nicht weiter. Du hättest nach dem ersten Fehlversuch direkt auf "Passwort vergessen" gehen sollen. Dann hättest du das Problem jetzt nicht. Wink

Ich würde ja sagen, dann beiß in den sauren Apfel und schick ihnen eben ne Kopie von deinem Perso, aber das geht ja in deinem Fall dann leider auch nicht, weil ein anderer Name drauf steht.

Edit:
@chris
Wenn man sein PW zu oft falsch eingibt, kann es offenbar nur noch durch den Kundendienst zurückgesetzt werden. Hab ich zumindest über Google so gelesen..
#6
Den Passwort resett hätte er vorher machen müssen, aber ab dem ZEitpunkt, ab dem dein Account komplett gesperrt ist und der GM dir sagt, du sollst die (oben erwähnten) Unterlagen zukommen lassen, ist es für nen PW resett zu spät...

Gruß Cypher...
und besonders an isa, Riddler und Knalli...
Show ContentSpoiler:

Der Zweifel raubt uns, was wir gewinnen könnten, wenn wir nur wagen würden. (Shakespeare)

[Bild: 6a5e788ffa01598bd3ed910bea.png]
#7
Chris

Nach mehreren versuchen hat Bnet auch das Resetten gesperrt. Gestern schon Smile

Die Meldung sagt ich müsste den Support kontaktieren. Damit hat ja alles angefangen...

Ich verstehe dass man sich und seine Kunden schützen will, aber das ist etwas übertrieben, oder bin ich komisch?

Slive
#8
Nein, du bist nicht komisch. Finde das auch stark übertrieben und schon fast vermessen, einen Personalausweis zu verlangen.

Das Beste wird sein, du machst es einfach. Kannst ja alles bis auf den Namen schwärzen. Der Name stimmt dann zwar nicht überein, aber die werden sich dann schon melden und dir sagen, wie es weiter geht.
#9
@Slive

Ja du bist ein bisschen komisch, aber das ist ja nicht schlimm. :grin:

Ganz ehrlich- schick Ihnen die Kopie und gut ist (willst du wirklich auf alle deine Blizzard Games verzichten?). Und Geld siehst du von denen sicher nicht..

Ich musste das glaube ich auch mal vor 2 Jahren machen und ja was soll ich sagen? Es ist halt wie es ist.

PS: Warum ist der Name ein anderer-hab ich was überlesen?
#10
Also ganz ehrlich... Du bist mehr als komisch und ich verstehe Blizz...

Ich hatte das schon ein paar mal bei verschiedenen Accounts. JEDER sollte sich im klaren sein, wenn er Fake Namen benutzt, dann sollte er das tun, bei Konten die egal sind, wo kein Geld hintersteckt. Aber beim Battlenet Account von Blizz, worüber alle Spiele laufen? Wer da nen falschen Namen angibt, der hat es nicht besser verdient...

Ist meine Meinung und ist eigentlich genau das, was ich als erstes hier Kundtun wollte. Aber ich hatte es noch gelassen... Aber ich muss das leider loswerden. Die Art wie du schreibst, dass du es übertrieben findest von Blizz finde ich strange... schau mal wieviele jammern, dass der Account gehackt wurde? Willst du das? Ich denke nicht... Also wie kann man sich schützen? Durch nen Account der klar mit dir in Verbindung gebracht werden kann und wenn du diesen Faktor nicht beachtest, weil du es als nicht relevant empfindest... Naja was soll Blizz machen?

Sorry aber ich habe vollstes verständnis für Blizz und die Handlungsweise. Du bist in der Beweispflicht, dass du der Accountinhaber bist! Mehr können sie nicht tun. Sorry wenn ich dir vor den Karren pisse, aber ich denke es ist alles korrekt bisher und kein Fehler von Blizz...

:deal2:

Gruß Cypher...
und besonders an isa, Riddler und Knalli...
Show ContentSpoiler:

Der Zweifel raubt uns, was wir gewinnen könnten, wenn wir nur wagen würden. (Shakespeare)

[Bild: 6a5e788ffa01598bd3ed910bea.png]


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie log ich mich ins Battle.net ein? Madara 15 2.453 10.08.2010, 03:46
Letzter Beitrag: Terminus Technicus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste