Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dropchancen in GRifts und T4 Rifts - ein empirischer Vergleich
#1
Hallo zusammen,

vor einer Woche habe ich hier im Forum eine Frage gepostet zur Itemsuche in Großen Nephalemportalen (Greater Rifts = GRifts) im Vergleich zu den normalen Nephalemportalen (Rifts). Mir ist damals aufgefallen, dass man in GRifts nämlich äußerst schnell an Legendaries kommt, obwohl nur der Portalboss Items verliert. Damals noch in T3 unterwegs, wollte ich wissen, was effektiver für die Itembeschaffung ist, GRifts oder Rifts (siehe http://www.diablo-3.net/forum/crafting-i...ortal.html ).
Das Interessante an den GRifts ist nämlich, dass die Dropchancen unabhängig vom Portallevel sind und man somit trotz niedrigerem Schwierigkeitsgrad auf Level 1 die gleichen Chancen auf Legs hat wie auf Level 20 (Mir ist in einigen Beiträgen aufgefallen, dass dieser Umständen von manchen bezweifelt wird. Meine Daten sind nicht eindeutig genug, um Position zu beziehen, falls es neuere Erkenntnisse gibt, dann berichtigt mich bitte).
Nachdem mir niemand eine klare Antwort geben, sondern nur über Eindrücke und unempirische Erfahrungen sprechen konnte, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht eine eigene kleine empirische Reihe zu starten und meine Werte zu vergleichen.

Im Folgenden seht ihr meine Ergebnisse. Zur Erklärung, ich habe die GRifts immer auf Stufe 1 begonnen und bin so schnell ich es kann zum Portalwächter durchgerusht (ich habe also nicht extra Zeit verstreichen lassen, um die Levelstufe niedrig zu halten). Ich habe grundsätzlich nach 4 Portalen die Serie beendet. In den Rifts habe ich immer nur bis zum Wächter gespielt und das Portal, dann verlassen. Auch hier war mein Ziel eher zu rushen als alles zu öffnen, aufzuheben, etc.
Insgesamt habe ich 32 GRifts und 19 T4 Rifts gemacht. Ich hätte eine größere Anzahl an Runs bevorzugt, aber da sich meine Ausrüstung konstant verbessert hatte, war ich irgendwann ein T5 Spieler und wollte mich nicht mehr zu lange in T4 aufhalten. Falls allerdings daran Interesse besteht kann ich diese Reihe fortsetzen und die Ergebnisse noch aussagekräftiger machen.

Daten der GRifts

Show ContentSpoiler:

Daten der T4 Rifts

Show ContentSpoiler:

Zusammenfassung:
32 GRifts haben insgesamt 222 Minuten und 52 Sekunden gedauert, das entspricht durchschnittlich 6 Minuten und 58 Sekunden pro GRifts. Man findet durchschnittlich genau 1 Legendary und 31,875 Blutsplitter pro GRift.
Aus 19 T4 Rifts hat sich eine durchschnittliche Clearzeit von 9 Minuten und 3 Sekunden pro Rift ergeben. Durchschnittlich findet man 1,21 Legendaries pro Rift und 76,95 Blutsplitter.

Das (überraschende) Ergebnis:
T4 Rifts bieten zwar pro Run höhere Legdropchancen und deutlich mehr Blutsplitter, sie dauern allerdings auch im Durchschnitt länger. Berechnet man die Legs pro Stunde, so ergibt sich, dass GRifts mit 8,615 leg/h höher liegen als die T4 Rifts mit 6,965 leg/h. Der Unterschied erscheint nicht groß, ist aber immerhin eine Erhöhung von 23%.
Dadurch ergibt sich: GRifts sind effektiver in der Itembeschaffung als T4 Rifts.


Daraus entstehende Fragen:

"Bringen diese Ergebnisse nur T4 Spielern etwas?"
Nein. Auch wenn sich die Spielweisen, Skilllevel, Ausrüstungen und gespielten Schwierigkeitsgrade aller Spieler unterscheiden sind meine Ergebnisse dennoch hilfreich für (fast) jeden. Die Clearzeiten von GRifts sind nämlich für alle Spieler ab schätzungsweise Profi oder Meister relativ vergleichbar. Sicherlich wird ein T6 Spieler schneller durch Stufe 1 wetzen als ein Profi Spieler, dementsprechend schnell steigt allerdings auch sein Portallevel, sodass sich der Unterschied nach 4 GRifts wieder ausgleicht. Ich selbst habe mit T3 Gear für 4 GRifts nur 11 Sekunden länger gebraucht als mit T5 Gear. Für Spieler mit höherem/niedrigerem Fokus auf Überlebensfähigkeit werden die Zeiten natürlich anders aussehen, aber dementsprechend verschieben sich ja auch die Rift Zeiten, was den Unterschied wieder ausgleicht. Und da die Drops in GRifts nicht in Abhängigkeit stehen zur Spielstärke des Charakters, ergibt sich, je schwächer der Charakter, desto effektiver die GRifts im Vergleich zu Rifts.
Spielern der Stufe T5&6 bringen die Ergebnisse nur bedingt etwas. Ich schätze, dass irgendwo zwischen T5 und T6 der Sweet Spot ist und die Rifts die GRifts an Effektivität ablösen. Ich selber werde wahrscheinlich meine T5 Rifts von nun an weiter messen und vergleichen. Für Daten eines T6 Spielers zum Vergleichen wäre ich äußerst dankbar.

"Macht es Sinn, GRifts immer bei Stufe 1 zu beginnen?"
Ein uneingeschränktes Ja. GRifts sind nur so effektiver, weil man auf den niedrigen Stufen trotz des hohen Killspeeds bereits eine hohe Dropchance hat. Steigt man erst auf den höheren Stufen ein, erhöht sich die Dauer des Clears und GRifts verlieren deutlich an Effektivität. Ich gehe so weit zu sagen, dass selbst ein T6 Rift mit den Legs pro Stunde von Lvl1 GRifts nicht mithalten kann.

"Macht es Sinn, die Zeit der GRifts ablaufen zu lassen, um den Schwierigkeitsgrad langsamer zu erhöhen?"
Nur unter Umständen. Kommt man nicht häufig an GRift Portalschlüssel und man will alle Leg Edelsteine bekommen, dann auf jedenfall. Hat man schon alle Edelsteine, dann macht es meistens keinen Sinn. Das Problem ist, dass man durch das Warten sine Legs/Stunde deutlich senkt, da man viel weniger Runs in der Stunde schafft. Das lohnt sich dann nur, wenn man in der Zwischenzeit, in der man wartet, irgendwas erledigt, was man eh gemacht hätte. Das ist mir aber schwer gefallen, weil man ja dann außerhalb des GRifts keine Stadtportale öffnen kann. Die Antwort lautet also in den meisten Fällen nein. Ausnahme bilden dabei Normal bis Meister Spieler, weil bei denen selbst mit erhöhte Clearzeiten GRifts einen besseren Leg/Stunde Wert bescheren werden als reguläre Rifts.

"Macht es Sinn, seine GRift Serie vorzeitig zu beenden, um seine Clearzeit möglichst niedrig zu halten?"
In der Theorie ja. Hätte ich in meiner Reihe die GRifts Serien bereits nach 3 Runs beendet, hätte sich ein deutlich höherer legs/Stunde Wert ergeben. Wofür die GRifts aber eigentlich gemacht sind, ist ja das Aufwerten der Edelsteine und das funktioniert auf den niedrigen Stufen ja nicht so gut. Außerdem wachsen die Schlüssel ja auch nicht auf Bäumen, sodass man diese relativ schnell verbraten würde, wenn man immer nach kurzen Serien aufhören würde. In der Praxis macht es also meistens Sinn die Serie so weit zu spielen bis man mit dem Killen nicht mehr hinterher kommt.

So das wars. Falls es Fragen, Kritik, Anregungen, etc. gibt, würde ich mich freuen sie lesen zu können. Smile
Zitieren
#2
Zu den Dropchancen haben hier schon ein paar Leute Wyatt Cheng zitiert, auch in deinem Thread.

Zitat:You gotta do the higher rifts.
If you do nothing but tier 1 rifts, then it's very reasonable to go 4 rifts without seeing a Legendary. I think the chance of a Legendary @ tier 1 is around 35-40% per run.
On the other hand, if you do higher tier rifts then you are likely to see one every run (or more!)

Die Dropraten steigen also, je höher die Stufe. Und das ist auch wirklich so. Auf Stufe 1 droppt meistens nur 1 Legendary, wenn überhaupt. Ab Stufe 20 hast du aber auch sehr oft drei auf einmal und ab Stufe 30 sind glaub ich vier die Regel Wink

Ansonsten ne schöne Sache, wenn auch nicht sehr aussagekräftig. Rein vom Gefühl würd ich sagen, GRifts bringen auf jeden Fall mehr Legs ein, als normale T6 Rifts.

Hab eben einen Durchlauf von Stufe 1 bis 30 gemacht und hatte am Ende ca. 18 Legs zusammen. Hat natürlich etwas gedauert, aber mit T6 Rifts hätte ich in der Zeit sicher nicht so viele bekommen.^^
Zitieren
#3
Ah ok, danke für die Erklärung. Auch wenn Stufe und Dropchance zusammenhängen, bieten die ersten Stufen weiterhin die höchste Leg/h Rate, sodass die Deutungen sich größtenteils nicht ändern.
Die Chance von nur 35-40% auf Level 1 können meine Werte allerdings nicht unterstützen.

Zitat:Ansonsten ne schöne Sache, wenn auch nicht sehr aussagekräftig.

Meinst du damit meine überschaubare Anzahl an Rifts oder die Tatsache, dass ich keine Werte für T6 Spieler liefern kann?
Ich werde die selbe Reihe noch einmal mit T5 starten, dieses Mal etwas ausführlicher. Wieviele Runs sollte ich machen, um deiner Meinung nach aussagekräftig zu sein?
Zitieren
#4
Nein, Riddler mit Stufe 30 und 4 Legs liegst du falsch. Aber immer min. zwei könnte man schon sagen.
[Bild: 6GF8x0j.jpg]
[Bild: 8VyeSrk.jpg][Bild: ennxeJJ.jpg][Bild: FeEnUii.jpg][Bild: CoShor5.jpg]
[Bild: TqMGb1O.jpg][Bild: sMCq3gO.jpg][Bild: 8iBj8AN.jpg][Bild: MKlOTGM.jpg]
Zitieren
#5
Naja das Stufe 1 am besten ist, bleibt noch abzuwarten. Wenn ich bei einem Run auf Stufe 25 drei Legs bekomme und bei drei Stufe 1 Runs im besten Fall ebenfalls 3 Legs, dann glaube ich, bin ich mit dem einen Stufe 25 Run schneller fertig. Wink

Nicht aussagekräftig ist das ganze in erster Linie mal deshalb, weil der Killspeed bei allen unterschiedlich ist. Es gibt Leute die farmen T6 wie andere T1 farmen.
Genauso gibt es Leute, für die ist ein GRift Stufe 35 schon Kindergeburtstag und die clearen den in unter 10 Minuten.

Und dann müsstest du das bei den Rifts schon für jede Qualstufe und bei den Grifts ebenfalls für möglichst alle Stufen erfassen. Je mehr Runs du auf jeder Stufe machst, desto eher näherst du dich dem Ergebnis, wo der Leg/Stunde Wert am besten ausfällt. Theoretisch wären dazu unendlich viele Runs nötig Wink

Aber all diese Ergebnisse wären eben nur für dich relevant, weil jeder andere Spieler andere Grundbedingungen mitbringt, weil er langsamer oder schneller ist als du. Du dürftest auch während dem Test, weder deine Ausrüstung noch deine Skillung ändern, was du ja schon getan hast Wink
Das alles verfälscht das Ergebnis. Außerdem musst du immer gleich farmen. Also entweder durchrushen oder jeden Stein umdrehen, aber nicht mal so, mal so^^

Edit:
@isa
Nein, von immer hab ich auch nicht gesprochen, aber die Chance ist doch eher hoch. Hatte eben in den Rifts von 28 bis 29 immer drei und auf 30 vier. Und weiter bin ich nicht gekommen^^
Zitieren
#6
Eine Garantie scheint es aber auch nicht zu geben. Gestern auf 32 und 33 direkt mal null Leg's gehabt. 34 schaffe ich leider noch nicht
[Bild: 3e5185f77e2155fa5661079d73.png]
Zitieren
#7
Das ist bisher auch meine Erfahrung. Trotz relativ hohem Level droppte bei mir 3 mal hintereinander kein einziges Legendary. Dafür bekomme ich aber zumindest in den unteren Leveln öfter mal 1-2. Aber auch das ist keine feste Größe. Mein bisher schlechtestes Ergebnis waren 5 Runs, von Level 1 gestartet bis Level 25 und kein einziges Legendary.
Zitieren
#8
Ganz so viel Pech hatte ich noch nie, aber gestern waren es zwei oder drei GRifts mit ohne Legdrop
Zitieren
#9
Mir kommt es derzeit auch so vor dass ich auf höheren Rifts oft nichts gedroppt bekomme. Auch etliche Clanmember haben das selbe Erlebnis. Derweil man bis Stufe 20-25 sehr viel schneller durchkommt und meiner Erfahrung nach auch mehr bekommt.
[Bild: a606b49ee4abcb50f1321817f0cf3199.png]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vergleich 2er Edelsteine yummy 1 1.953 02.10.2014, 15:22
Letzter Beitrag: NassesWasser
  Vergleich IAS & DEX TheMastermanu 7 2.601 11.06.2012, 12:49
Letzter Beitrag: MrAndorax
  Steigen die Dropchancen mit dem Schwierigkeitsgrad? McHammer 21 5.854 27.04.2012, 13:43
Letzter Beitrag: MAMAZONE

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste