Umfrage: Was hälts du, dass Diablo nun eine Frau ist?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Gefällt mir!
27.23%
52 27.23%
Gefällt mir nicht!
25.13%
48 25.13%
Ist mir egal.
27.75%
53 27.75%
Weiß ich jetzt noch nicht.
19.90%
38 19.90%
Gesamt 191 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diablo als Frau
#31
Dude ... was soll das hier mit den "Weibern"? :huh2: :ugly: haha
Überall sind die x)
I fought Ninjas when I was still a baby.
DO NOT QUESTION GREATNESS!!!
Zitieren
#32
Die ganze Diskussion ist doch hinfällig, Diablo ist wie seine Brüder ein Spektrales Wesen, dass nur in Sancturio eine Form annimmt, diese liegt am Wirtskörper, wenn nun der Wirt weiblich ist, dann ist eben auch die Erscheinungsform weiblich...
Bei den Engeln fragt auch keiner nachdem Geschlecht oder sonstigem...
regt euch nicht auf... schicken wir Diablo nun eben nicht zurück in die Hölle, sondern in Teufels Küche.
[Bild: xhoch2.jpg]
Zitieren
#33
Da stimme ich meinem Vorposter nur zu. Das Geschlecht an sich ist doch egal. Dämonisch sieht Diablo ja dennoch aus. Und ich muss sagen, das Design der Fratze gefällt mir wesentlich besser als das des klassischen Diablo. Er sieht dämonischer aus (irgendwie erinnerte mich der alte Diablo mehr an einen Bullen als an einen Erzdämon). Und das Gesicht an sich ist ja auch überhaupt nicht weiblich.
Zitieren
#34
? Das Geschlecht ist egal bei Diablo? Ach und warum finde ich das dann so gewöhnungsbedürftig? Sogar unpassend? Reine Willkür oder?^^

Das Geschlecht eines Charakters (ob Held oder Gegner) ist eines der wichtigsten Sachen in einer Geschichte und in einem Spiel.

Wenn Diablo3 ein eingenständiges Spiel mit einer eigenständigen Story wäre (sozusagen ohne Teil 1 und 2) wärs mir im Grunde auch egal, aber wir sind was anderes gewohnt.

Auch ist jedem klar, dass Diablo ein Dämon ist und sozusagen geschlechtslos ist, ist aber egal, da jeder den Gedanken eines "männlichen" Diablos hattes.
Geschweige denn, dass es die 3 Brüder waren Wink


///Edit: Um ehrlich zu sein unterstütze ich die Theory doch nicht, dass Dämonen geschlechtslos sind ... siehe Andariel und Lilith. 100% Frauen (siehe "Andariel, the Maiden of Anguish" und "Lilith is the daughter of Mephisto, sister of Lucion").
I fought Ninjas when I was still a baby.
DO NOT QUESTION GREATNESS!!!
Zitieren
#35
Vielleicht ist auch nur der wirtskörper weiblich und diablo selbst noch männlich, metrosexualität4tw.

Wieso sollen immer nur die Männer auf Sancturio von Diablo und seinen Brüdern befallen werden?

Und das Lilith die Tochter ist ist eben die Sage, aber niemand sagt dass sie dafür wirklich weiblich sein muss, wo gibt es auch schon dämonische Gynokologen?

Desweiteren sind die Erzengel laut definition auch Brüder, aber im Grunde sind sie nichts anderes als interstellare Schwingungen, welche sich in Kutten gehüllt haben, seit wann können Spektralwesen geschlechtlich sein und da Lilith mit einer dieser nicht kreaturen Kinder gezeugt hat, muss sie nicht im geschlecht spezifisch sein Wink
[Bild: xhoch2.jpg]
Zitieren
#36
Shemale Confusedurprised:
Genitiv ins Wasser, weils Dativ ist...! Wink

Zitieren
#37
Ich finds strange dass die äußere Form von Diablo auf einmal so sehr vom Geschlecht abhängen soll. Welche gemeinsamkeiten hatte denn bitte schön der gute alte Diablo mit nem Männerkörper? Auf jedenfall nicht genug um so ne Große Veränderung hervorzurufen wenns jetzt plötzlich nen Frauenkörper ist...
Zitieren
#38
welche gemeinsamkeiten mit einem männerkörper? breite schultern, grade taille, ausgeprägte muskeln. und männlich anmutende gesichtszüge.
ich finde die idee mit dem weiblichen wirt sehr gut. sagt ja niemand, dass die fantasywelten bei den bösewichten immer von männlichen charakteren dominiert werden müssen.
Zitieren
#39
Ich finde es passt ganz gut wenn Diablo eine Frau wäre...

Wie im echten Leben halt auch :ugly:
Zitieren
#40
th3o schrieb:welche gemeinsamkeiten mit einem männerkörper? breite schultern, grade taille, ausgeprägte muskeln. und männlich anmutende gesichtszüge.

Ich will einfach nich glauben dass der Wirt auf einmal 30 Meter groß wird, ihm Hörner wachsen, ihm aus allen Ecken Feuer quillt aber seine weibliche Figur behält?
Wenn Dämonen geschlechtslos sind, warum sollte ihren korrumpierten Wirten nach der verwandlung noch einem geschlecht zuordbar sein? Die Eigenschaften des Wirts müssten für Diablo doch völlig unbedeutend sein, und ihm nicht nen breites Becken verpassen.

[Bild: 51778_530_416.jpg]

Der gute Kerl (oder eben auch nicht) besteht nur aus Hörnen und feurigen Rissen behält aber die Rundungen seines Wirts?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Leah, die Frau aus dem Trailer Pendran 137 33.341 25.09.2011, 18:03
Letzter Beitrag: Rathma

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste