Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diablo 3 Streamer Kripparrian: "Die Diablo 3 Änderungen sind eine Katastrophe!"
#31
Es ist schön wie du weiter einfach nur persönlich werden musst, und immer wieder meine Argumente ignorierst. Zusätzlich wirst du dir auch nie zu schade immer wieder deine Argumente damit zu untermalen, dass du doch so viel Erfahrung mit dem Spiel hast und eine breite Meinung über das Gesamtgepräge und die Langzeitmotivation von Diablo 3 zu bilden im Stande bist. In diesem Forum hat dir jeder der seine Meinung kund getan hat, bestätigt, was aus Diablo 3 leider geworden ist. Im offiziellen Diablo 3 Forum ist alles voller Rant Threads, das selbe gilt für andere Community-Foren wie Diablofans.

DENNOCH beharrst du auf deiner Meinung. Einfach weil es um das Prinzip geht und du dich dem Argument, dass du dir nach 20 Spielstunden keine adäquate Meinung über das Spiel bilden KANNST, völlig verschließt. Ich finds nur noch amüsant und frage mich, wann der Tag kommt, an dem du dich zumindest mal kurz sachlich mit dem Thema auseinander setzt, und nicht nur emotional.
Zitieren
#32
Du und dein Kollege sind diejenigen, die ihre eigene Meinungen über jede kämmen und als absolut halten. Ich habe nicht behauptet dass ich viel Erfahrung habe, ich habe doch zugegeben dass ich die belebteste Diablo 3 Zeit verpasst habe? Lesen wirst du doch noch können. Ebenfalls sage ich nicht, dass das Spiel einwandfrei ist. Es ist besser als das Hauptspiel, das Spiel hat viele Käufer damals sehr verärgert. Ich habe es mir kurz angetan und dann das Spiel gemieden bis vor paar Wochen und bin sehr positiv überrascht. Ich bin nicht der einzige der so empfindet und man merkt auch dass viele Leute nur auf eine neue Season gewartet haben, weil jetzt wieder bishen mehr los ist. Mir ist das egal was für Problem ihr mit diesem Spiel habt. Ich empfinde zur Zeit viel Spass und freue mich über die vielen Dinge, die ich täglich entdecke. Den Wiederspielwert empfinde ich auch als hoch, da wie gesagt, ich in D2 weitaus weniger hatte und dieses Spiel jahrelang gesuchtet habe. Ihr beiden führt euch meiner Meinung nach auf wie zwei frustrierte und verwöhnte Mainstreamzocker, die ein damals zu unrecht gehyptes Spiel lange gespielt haben und nun mit Veränderungen nicht mehr klar kommen. Das ist euer Problem, nicht das der anderen Leute. Es gibt noch andere Empfindungen und Meinungen und das hat nichts mit schönreden oder Fanboy zu tun. Überhaupt mich als Fanboy zu bezeichnen grenzt schon an Hohn. Natürlich, meine Meinung ist für dich nichts wert weil ich nicht soviele Stunden wie du das Spiel gespielt habe. Ich bin froh darüber, dass ich so eine enorme Spielzeit nicht hinter mir habe, das ist kein Grund stolz auf sich zu sein oder noch schlimmer sich darauf was einzubilden. Abgesehen davon dass ich nur auf eure Texte eingegangen bin um zu zeigen was für einen Unsinn ihr schreibt. Jetzt reitest du an den zwanzig Stunden rum (mittlerweile sind es weit mehr) und versucht mir damit Ahnungslosigkeit zu unterstellen. Ich habe niemals behauptet dass ich die große Ahnung vom Spiel habe oder sonstwas, das tut ihr und einer von euch war es auch der ausdürcklich geschrieben hat dass das Spiel nach 20 Stunden tot und scheiße ist, was ich aber überhaupt nicht nachvollziehen kann. Es ist für euch vielleicht nach 20 Stunden tot weil ihr bereits jede Ecke kennengelernt habt und auf jede Season gehüpft seid. Das ist euer Problem und nicht das des Anderen oder gar Blizzard. Pflegt ein gesundes Konsumverhalten dann passiert sowas nicht. Schlimmer noch, ihr wollt kein gutes Wort mehr an die Marke halten und hated dieses Spiel in einem Fanforum. Sehr armseelig. Ich wusste damals wenigstens selber wann ich gehen muss und bin gegangen anstelle bei jeder Gelegenheit einigen Spielern den Spielspass nieder zu reden.
Zitieren
#33
@Berserk

Du wirst sicherlich als Neueinsteiger ne Weile deinen Spaß mit dem Spiel haben. Doch irgendwann wird dann auch dir klar werden, dass das was du da die ganze Zeit machst, totale Zeitverschwendung ist, weil es zu nichts führt. Das Ziel, den Charakter immer weiter zu verbessern, steht schon lange nicht mehr im Vordergrund. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, welcher Aspekt für die Entwickler (die paar, die noch dran arbeiten), gerade so im Fokus steht, aber das Spiel hat sich einfach von einem guten Spiel mit Verbesserungspotential zu einer Vollkatastrophe entwickelt..

Sicher gibt es Leute, die das anders sehen, aber ich für meinen Teil sehe in vielen Dingen nur noch eine Verarsche der Spielerschaft, die irgendwie hingehalten werden muss. Den Bezahl-DLC zum Totenbeschwörer empfinde ich da fast schon als Beleidigung.

Es gibt inzwischen schon zu jedem Patch den wiederkehrenden Running-Gag, welche neuen Schatzgoblins sie wohl einbauen werden. Denn auf solche Kinkerlitzchen lassen sich die Entwicklungen der letzten Jahre tatsächlich herunterbrechen.

Hab Spaß dran, solange er anhält. Aber bitte urteile nicht über Dinge, die du nie selbst erlebt hast. Die meisten, die sich hier äußern, waren von Anfang an dabei und haben mit jedem Patch den schleichenden Verfall erlebt. Ich selbst hab irgendwas um die 3000 Spielstunden. 2500 davon, bevor RoS erschienen ist. Was das bedeutet, darfst du dir selber ausmalen Wink
Zitieren
#34
Ich habe solche Entwicklungen auch schon in anderen Spielen miterlebt, verstehe dann aber nicht warum man sich mit einer Thematik immer noch regelmässig befasst die man persönlich für tot hält. Wollt ihr die letzten User und Neuankömmlinge vergraulen, damit dieses Forum im Archiv verschwindet?

Riddler schrieb:@Berserk

Du wirst sicherlich als Neueinsteiger ne Weile deinen Spaß mit dem Spiel haben. Doch irgendwann wird dann auch dir klar werden, dass das was du da die ganze Zeit machst, totale Zeitverschwendung ist, weil es zu nichts führt.

"Spielen" ist generell für mich Zeitverschwendung und bringt zu nichts ausser man macht es professionell. Solange diese Zeitverschwendung Spass macht ist doch alles gut.
Zitieren
#35
Berserk schrieb:"Spielen" ist generell für mich Zeitverschwendung und bringt zu nichts ausser man macht es professionell. Solange diese Zeitverschwendung Spass macht ist doch alles gut.

Ich meine keine allgemeine, sondern mehr eine spezielle Zeitverschwendung. Es gibt einfach kein Ziel im Spiel, sobald du das "Endgame" erreicht hast. Es sei denn, du versuchst dich an den Ranglisten, was wohl auch eher weniger befriedigend sein dürfte. Nur leider ist alles um Ranglisten und Saisons aufgebaut. Beides Dinge, die eher Beiwerk in einem guten H&S Game sein sollten, als einziger Sinn und Zweck.
Zitieren
#36
Berserk schrieb:Ich habe solche Entwicklungen auch schon in anderen Spielen miterlebt, verstehe dann aber nicht warum man sich mit einer Thematik immer noch regelmässig befasst die man persönlich für tot hält.
Die Frage stellen wir uns hier öfter. Ich für meinen Teil bin einfach noch da, weil ich die Leute hier mag und weil in mir noch 0,0001 % Hoffnung ist, dass mein geliebtes Diablo-Franchise doch nicht tot ist. Dazu kommt aber auch, dass der Aufwand, hier weiter "aktiv" zu bleiben, sehr gering ist. Kostet mich ja nichts...

Berserk schrieb:Wollt ihr die letzten User und Neuankömmlinge vergraulen, damit dieses Forum im Archiv verschwindet?
Wir posten ja nur unsere Meinung. Dieser Thread betrachtet die Äußerungen eines bekannten Streamers, der die neuen Diablo-Änderungen als Katastrophe abstempelt. Dazu haben wir unsere Meinung gepostet. Du hast auch geantwortet, wir haben dazu unsere Meinung gepostet. Neue Spieler haben damit gar nichts zu tun. Wenn jemand neues hier her kommt, kann er das gern tun. Ich helf auch gern. Werde auch in einem Hilfe-Thread, oder einem Thread wo jemand nach Builds fragt, nicht von Diablo abraten.

Im Gegenteil: Wenn mich jemand fragt, ob er sich Diablo anschaffen sollte, sage ich definitiv Ja! Mach das! Denn bis man im Endgame angekommen ist, ist das Spiel auch grandios. Fühlt sich gut an, Items, Storyline, Charaktere, unterschiedliche Skills, alles schön. Nur das Endgame ist absoluter Quatsch. Aber ich rate trotzdem jedem zum Kauf (gerade bei dem geringen Preis).

Du verwechselst hier nur ständig, dass wir einfach nur unsere Meinung in einem passenden Thread posten, du darin aber einen Angriff auf Diablo-Interessierte siehst. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Berserk schrieb:"Spielen" ist generell für mich Zeitverschwendung und bringt zu nichts ausser man macht es professionell. Solange diese Zeitverschwendung Spass macht ist doch alles gut.
Riddler meint was anderes. Er meint, dass die "Ziele" in Diablo 3, die die Entwickler stecken, leer sind. Sie kommen einem sinnlos vor. Du bist plötzlich Level 70 und schaust dich nach Zielen um. Ganz normale Spielerpsychologie. In Witcher 3 schaust du dich nach Zielen um und verfolgst die Storyline. Bei Fifa ist dein Ziel Saisons auf Platz 1 mit Pokal abzuschließen. Bei Hearthstone gehts darum Ränge aufzusteigen und die Kartensammlung zu verwirklichen.

In Diablo 3 kommst du auf Level 70 und die Ziele, die du dort vorfindest, verarschen dich. Paragon-level... moment... da gibts ja unendlich. Grifts! Oh, auch unendlich. Klasse Sache. Selbst wenn man sich auf die Grifts einlässt und anerkennt, dass es ja immer ein höchstes Grift gibt, je nachdem nach Klasse und Equipment, stellt man sehr schnell fest, dass es völlig sinnlos ist die höchsten Grifts zu jagen, denn diese erreicht man erstens nur durch stupidestes Paragon-Farmen und durch die Vorgabe einzelner festgelegter Gruppenmetas, wobei da keinerlei Vielfalt herrscht, Blizzard sei dank. Mit anderen Worten ist Diablo 3 auf Level 70 für die meisten Spieler einfach vorbei. DAS meint Riddler, nicht etwa, dass ein Spiel nur Zeitverschwendung ist.

Edit: Riddler war schneller...
Zitieren
#37
Riddler schrieb:Ich meine keine allgemeine, sondern mehr eine spezielle Zeitverschwendung. Es gibt einfach kein Ziel im Spiel, sobald du das "Endgame" erreicht hast. Es sei denn, du versuchst dich an den Ranglisten, was wohl auch eher weniger befriedigend sein dürfte. Nur leider ist alles um Ranglisten und Saisons aufgebaut. Beides Dinge, die eher Beiwerk in einem guten H&S Game sein sollten, als einziger Sinn und Zweck.

Wenn man das so sieht, dann bleibt nicht viel, stimmt schon. Bei mir kommen einige Aspekte mehr grundgelegen hinzu, ich habe zum Beispiel ein H&S mit meiner Ische zum Spielen gesucht. Dazu eignet sich das Spiel dann doch ganz gut, außerdem gibt es für mich seit dem Vorgänger nichts Schöneres als nach einem harten Arbeitstag einfach mal paar Monster zu kloppen.^^

Ich meide auch Zielvorgaben, wie z.B. Skill-Schablonen, Builds und Tutorials in Spielen, weil das Vieles vorweg nimmt und man dann immer weiß wann wirklich Schluss ist. Nach 4k Spielstunden habe ich bestimmt alles gesehen und probiert und sehe das Spiel garantiert mit anderen Augen, aber ob ich überhaupt ein Spiel solange spielen möchte ist eine ganz andere Frage.


Edit:

Ysuran schrieb:Riddler meint was anderes. Er meint, dass die "Ziele" in Diablo 3, die die Entwickler stecken, leer sind. Sie kommen einem sinnlos vor. Du bist plötzlich Level 70 und schaust dich nach Zielen um. Ganz normale Spielerpsychologie. In Witcher 3 schaust du dich nach Zielen um und verfolgst die Storyline. Bei Fifa ist dein Ziel Saisons auf Platz 1 mit Pokal abzuschließen. Bei Hearthstone gehts darum Ränge aufzusteigen und die Kartensammlung zu verwirklichen.

In Diablo 3 kommst du auf Level 70 und die Ziele, die du dort vorfindest, verarschen dich. Paragon-level... moment... da gibts ja unendlich. Grifts! Oh, auch unendlich.

Warum ist das ein Problem für dich? Welche Ziele hatte man denn noch Endgame in D2? die letzten 20-30 Levels konntest dir sparen weil sie kaum einen Unterscheid gemacht haben dennoch haben viele Versucht auf 99 zu kommen. Ansonsten gabs die Ladder, genauso wie die Seasons nun in D3. Ich verstehe nicht warum das was Schlechtes sein soll. Ich spiele oft Beat 'em Ups da gehts dann im Endgame auch nur noch um Highscores. Ich spiele die Spiele ganz bestimmt nicht wegen sowas. Man braucht doch nur gescheite Leute und jedes Game kann Spass machen. Diablo 3 ist nun alt und außerdem nicht angesagt, nur die gleiche Kategorie Spieler bleiben noch, die heute selbst noch die Vorgänger spielen. Zurückgebliebene könnte man scherzhaft meinen oder auch Grabpfleger. Bedeutet allerdings dass die Marke dem Hauptstrom am Arsch vorbei geht und nicht dass es tot ist.

Endlosquesting und Leveln klingt vielleicht ungewöhnlich, aber man muss es ja nicht machen. Man könnte wie im Vorgänger ewig von vorne die Kampagne spielen.^^ Ich finde Paragon ganz gut gelöst, dass man minimal noch was dafür kriegt dass man das Spiel zockt, auch wenn es nicht viel ist. In vielen anderen Spielen kriege ich nämlich garnichts.

Edit2:
Wir brauchen darüber garnicht zu reden dass Blizzard mit Diablo 3 viel scheiße gebaut hat (Versprechungen, Zurückrudern, damals noch flame wg Onlinezwang "Online aufgrund Sicherheit"-Woche später die erste Hackwelle tausend Acc weg, AH, Infernomodus unschlagbar-wenige Tage später geschlagen,...). Wir streiten uns vermutlich nur um die Stelle, mMn wars zu und sogar vor Beginn, deiner und vermutlich einem Großteil Meinung nach jetzt oder vor paar Monaten. Wie gesagt, ich habe die letzten Jahre von Diablo 3 nichts mehr mitgekriegt, deswegen ist mir wohl viel Frust erspart geblieben. Ich hoffe eigentlich nur noch dass Diablo 3 so am Leben gehalten wird wie die Vorgänger und würde am Ende sogar ohne Neuerungen noch auskommen. Für durchgehend Spielen wird es wohl nicht reichen nach paar tausend Paragon Level (ich glaube euch ja auch) aber zumindest um immer wieder zurückzukehren. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kriege immer wieder Lust auf die Diablo Spiele wenn ich ein neues H&S Spiel sehe oder spiele. Zuletzt war es mit Grim Dawn, was an sich wirklich gut ist, aber nunmal kein Diablo.^^ Wir teilen uns diese Leidenschaft, vielleicht schaffen wir es auch diese Seite für einige Leute interessant zu lassen? Ich habe mein Pulver allerdings schon vor Jahren verschossen und nur paar Scherben sind in Form von Threads irgendwo in der Versenkung übrig geblieben.

Man kann aber bestimmt noch was machen. Die großen Zahlen werden es nicht mehr, aber mehr als momentan, falls das Interesse überhaupt besteht. Es ist schön zu sehen, dass sich Einer oder Mehrere die Arbeit noch machen für ein totgeglaubtes Spiel noch News rauszuhauen. Vielleicht wird die neue Klasse ja noch etwas neuen Wind hier reinwehen.
Zitieren
#38
Irgendwie wie witzig, die Mahner von gestern sind die Verteidiger der Gegenwart^^.
Tot ist D III ganz sicher nicht und jetzt kommt:
Foren für einen Titel der trotz aller Zwangsmassnahmen niemals von der Mehrheit aller Spieler als Online-MP-Standard-Titel verstanden wurde haben eine Aussagekraft von 0.
Die ewigen Deppen aka Streamer sind schlicht falsch bei DIII
Ignorierfunktion aktiviert...
Show ContentSpoiler:
Zitieren
#39
FromHell schrieb:Irgendwie wie witzig, die Mahner von gestern sind die Verteidiger der Gegenwart^^.

Hätte auch nicht gedacht, dass ich mich in dieser Position hier wiederfinden würde. Sehr wahscheinlich würde ich aber ähnliche Töne spucken, wäre ich hier über Jahre aktiv im Forum mit dabei gewesen. Eine Pause wirkt oft Wunder, in den verschiedensten Beziehungen.
Zitieren
#40
Berserk schrieb:Hätte auch nicht gedacht, dass ich mich in dieser Position hier wiederfinden würde. Sehr wahscheinlich würde ich aber ähnliche Töne spucken, wäre ich hier über Jahre aktiv im Forum mit dabei gewesen. Eine Pause wirkt oft Wunder, in den verschiedensten Beziehungen.
Eher wenn man ab Beginn jeden Mist verteidigt hat, ohne auch nur im Ansatz die Folgen zu bedenken. Dann mit den ganzen Änderungen und viel wichtiger Freiheiten nicht mehr klar kommt.
D III der Gegenwart bietet eigentlich für jede Spielergruppe das passende nur muss man damit umgehen können.
Jetzt sind Funktionen aktiv die jedem seine Spielweise erlauben. Gäbe es einen echten Offlinemodus wäre es allen offensichtlich. Nur "dank" des Daueronline-gläsernen-Charaktern glaubt jeder er müsste in Nullzeit alles haben um in uninteressanten Boards in absurd kurzen Zeiten alles zu erreichen. Habe ja die RMAH Sim. verweigert und erst mit den Ankündigungen >AH shut down< etc D III günstig gekauft.
Wenn die hier so kritischen mal ihre Spielweise hinterfragen würden...
Season in ~10h oder auch 20h fertig sagt alles...
Darüber jammern es gäbe kein Endgame..., klar ich nutze alle Möglichkeiten spiele alles auf den leichtesten Schwierigkeitsgrad nutze alle "Cheats" , im übertragenen Sinne, beschwere mich dann wenn es wirklich nur noch um Paragon geht es gäbe kein Endgame...
Die Systeme in DIII sollen jedem die Möglichkeiten bieten für Fortschritt aber wer 5-6 u.mehr h am Tag spielt sollte diese nicht nutzen als hätte er am Tag nur 1h.
Die Meckerer der Gegenwart wären überrascht wie kurz eine Season mit 3 Monaten ist wenn man nur wenige h, wenn überhaupt, unter der Woche hat aber trotzdem die Herausforderung sucht und nicht "Easy Cheat Mode" spielt.
Muss niemand machen aber dann jammern...
Ich habe im übrigen ein paar tausend Stunden auf den Buckel aber weit entfernt irgendwelche Übercharakter zu besitzen...
Spiele noch immer nur HC und immer noch immer am Rand des Abgrund.
Muss man nicht und auch in SC kann man seinen Schwierigkeitsgrad mit allen weiteren Möglichkeiten selbst bestimmen. Wer denn möchte...
Ignorierfunktion aktiviert...
Show ContentSpoiler:
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diablo 3 Patch 2.4.1 – PTR – Saisonreise – Season 7 -Änderungen Newsmuli 0 1.848 05.07.2016, 11:29
Letzter Beitrag: Newsmuli
  Diablo 3 Patch 2.4.2 – Neuer PTR Patch Build 37893 – Das sind die Änderungen Newsmuli 0 1.860 23.06.2016, 09:27
Letzter Beitrag: Newsmuli
  Diablo 3 Patch 2.4.1 – Patchnotes mit allen Änderungen zur Season 6 auf Deutsch Newsmuli 0 1.197 29.04.2016, 09:44
Letzter Beitrag: Newsmuli
  Diablo 3: Neuerungen und Änderungen der Saisonreise in Saison 6 vorgestellt Newsmuli 8 2.196 28.04.2016, 06:01
Letzter Beitrag: isayara
  Diablo 3: Neues Datamining zeigt Änderungen im kommenden PTR Patch 2.4.1 Newsmuli 4 1.629 04.03.2016, 08:05
Letzter Beitrag: DrCMoD
  D3net wünscht: „Frohe Weihnachten!“ – Diablo 3 Build Creator & Mobile-Design sind unsere Geschenke an euch Freynan 14 4.621 06.01.2016, 00:10
Letzter Beitrag: Freynan
  Diablo 3: PTR Patch 2.4 - Neues Datamining offenbart Änderungen an Sets und legendären Items Newsmuli 39 9.705 19.12.2015, 15:15
Letzter Beitrag: Waechter
  Diablo 3: Patch 2.4 - Entwickler Wyatt Cheng erklärt Änderungen am Skill "Eisenhaut" des Kreuzritters Newsmuli 0 892 24.11.2015, 21:47
Letzter Beitrag: Newsmuli
  Diablo 3: Entwickler Wyatt Cheng erklärt, warum Snapshotting eine wichtige Spielmechanik ist Newsmuli 0 1.029 18.11.2015, 23:00
Letzter Beitrag: Newsmuli
  Diablo 3 Patch 2.4 – Änderungen an den Skills Wirbelwind und Sperrfeuer wegen der Server-Leistung erfolgt Newsmuli 0 1.202 15.11.2015, 12:10
Letzter Beitrag: Newsmuli

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste