Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
And The Heavens Shall Tremble - Story(spekulationen)
#21
Joe schrieb:Jay Wilson: In the previous two games, Diablo and his two brothers, Mephisto and Baal, were the three Prime Evils of a world called Sanctuary. Where we start off in Diablo III, it’s twenty years later (after Diablo II: Lord of Destruction) and the brothers are gone, they’ve been vanquished. Essentially everyone was kind of geared for Hell to actually invade. At the end of Lord of Destruction, the Worldstone was destroyed, it left a giant crater and everyone was expecting the hordes to come pouring out of it and nothing happened. So, Deckard Cain is one of our main characters from the first two games, he’s spent the last two decades trying to find out where the last two Evils are, what they’re doing and why the invasion didn’t happen. A lot of the rest of the story focuses on Tyrael, the Angel of Justice, and what’s happened to him since that event as he was actually the angel who destroyed the world.

Zeit für ne neue Story? "Brothers are gone, vancished", sprich sind ja bereits besiegt worden und ob für immer......

Oder doch Wende in der Story, wie Tyrael ist plötzlich wahnsinnig geworden und wurde verbannt.
Nach seiner Wiederkehr verkörpert er "Das Böse" schlechthin (Endboss in D3).....

Ganz klar es wird also um Asmodan (LO-Sünde) und Belial (LO-Lüge) gehen und ich vermute stark, dass die versuchen werden die 3 Erzbösen wiederauferstehen zu lassen, da die ja mit Sicherheit noch in der Hölle zu finden sein werden.
[Bild: smilie_tier_169.gif]
Zitieren
#22
Lassen sich diese Seelensteine nicht neu schmieden? Auch die ersten müssen ja irgendwie entstanden sein...
Happy [SIGPIC]DuckDuckGo[/SIGPIC] user.
anidb.netlast.fm
Kaffee: schwarz wie der Tod, bitter wie das Leben
I see the end now. Let's go ho[COLOR="DarkRed"]me.[/COLOR]
Zitieren
#23
Die Seelensteine sind Objekte um Seelen einzukerkern. Sie wurden vom Erzengel Tyrael erschaffen um die großen drei Übel, die Sanktuario plagten, einzusperren.
Dies wurde ihm allerdings von den anderen 6 Erzengeln untersagt. Sie vertraten den Standpunkt sich nicht in die Machenschaften der Menschen einzumischen.
Tyrael aber meinte die Menschen beschützen zu müssen und sammelte darauf die mächtigsten Magier um sich rum, die sich darauf Horadrim nannten.
Zusammen mit ihnen gelang es Tyrael alle drei Übel einzufangen.
Der Seelenstein mit dem Lord des Schreckens, Diablo, wurde in einer Höhle unterhalb einer Kathedrale der Horadrim im Westen im Reich Khundras (oder so ähnlich) vergraben, während sich Tal Rasha, mächtigster der Horadrim, opferte um auf ewig mit Baals Seele, gefangen in einem Seelensteinsplitter, unter den Wüstendünen zu ringen.
Mephisto wurde in Travincal eingekerkert.
Das wäre das Ende der drei Übel gewesen und für wenige Jahrhunderte herrschte Frieden.
Leider war das alles von den Übeln der Hölle geplant gewesen. Tyrael war unwissentlich zur Spielfigur geworden und hatte mit seiner Einmischung in die weltlichen Angelegenheiten den Untergang Sanktuarios herbei beschworen.
Denn der gefallene Engel Izual hat den großen Übel unter Qualen die Geheimnisse der Seelensteine preisgegeben.
Das sie nämlich ihre Kraft mehren können indem sie Seelen in die Steine einsaugen.
Der Rest der Geschichte dürfte bekannt sein.
Ein wiedermals namenloser Held hilft Tyrael aus der Patsche und vernichtet die Seelensteine von Diablo und Mephisto und verbannt sie so für immer.
Doch Baal ist währenddessen unterwegs zum Berg Arreat wo der Weltenstein ist, der verhindert das weder Himmel noch Hölle direkten Zutritt zu Sanktuario haben.
Leider kommt der Held zu spät. Er kann zwar Baal vernichten, aber der Weltenstein ist korrumpiert.
Tyrael ist sich sicher, dass der Weltenstein vernichtet werden muss, obwohl er sich über die Konsequenzen seines Handelns nicht im Klaren ist.

Der Weltenstein wird daraufhin von einer gewaltigen Explosion zerrissen und was mit Tyrael passiert ist ungewiss.
Sicher ist (für mich): Die anderen Erzengel sind alles andere als erfreut über Tyraels Handlungen, die letztendlich zur Zerstörung des Weltensteins geführt haben.
Weiterhin werden die Barbaren sicherlich in alle Winde zerstreut werden, da sie in ihrer heiligen Aufgabe den Berg Arreat und damit den Weltenstein zu schützen versagt haben.
Es steht fest, dass die mit der Zerstörung des Berges Arreat die erwartete Invasion der Dämonen seit 20 Jahren nicht stattgefunden hat. Stellt sich die Fragte warum?
Was wir auch wissen ist, dass ein Komet auf Sanktuario herabgestürzt ist und dort einschlägt wo Diablo zum ersten Mal befreit wurde, nämlich in Tristram.

Okay genug der Vorrede hier kommt meine Story Vermutung:
Der Einschlagsort deutet darauf hin, dass es sich wieder mal um den Herrscher des Schreckens handeln wird.
Und wieso?

Die Invasion Sanktuarios hat meiner Meinung mit der Zerstörung des Weltensteines begonnen. Doch nicht auf Sanktuario selbst sondern im Himmel.
Der Weltenstein hat verhindert das Himmel und Hölle Sanktuario betreten können.
Wenn nun beide Zugang zu Sanktuario nach Lust und Laune haben, heißt das aber auch, dass der Himmel direkten Zugang zur Hölle und umgekehrt hat.
Seit 20 Jahren tobt ein Krieg im Himmel in dem die letzten beiden verbliebenen Übel versuchen den Himmel zu unterwerfen es aber nicht schaffen.
Desshalb geht es zurück nach Sanktuario um was zu tun?
Richtig!
Diablo muss wieder her.
Wie machen?
Hier meine Vermutung:
Die Übel sind alle geboren aus menschlichen Emotionen und Handlungen.
Der Herr des Schreckens kann nur existieren, wenn viele Menschen Schrecken empfinden. Also Mal schnell nach Sanktuario Angst, Schrecken und Chaos verbreiten und schwupps-di-wups hat man einen neuen Diablo und vll noch gleich nen neuen Baal. Wer weiß?
Tyrael wird ziemlich auf sich alleine gestellt sein und versuchen sich wieder zu beweisen, was ziemlich schwierig sein wird, da er von niemand Unterstützung erhält.
Diese Theorie ist stark gestützt auf das Warhammer Universum von Games Workshop, von dem Blizzard gekonnt in der Vergangenheit kopiert hat (nicht bei Diablo), deswegen würde mich es wenig verwundern wenn es so kommen würde.
Wobei ich keine Ahnung habe wie Deckard Cain schon verdorben sein soll.
Vielleicht fällt mir dazu noch später was ein.
And the Heavens
shall tremble
Zitieren
#24
DonKarst0n schrieb:Die Seelensteine sind Objekte um Seelen einzukerkern. Sie wurden vom Erzengel Tyrael erschaffen um die großen drei Übel, die Sanktuario plagten, einzusperren.
Dies wurde ihm allerdings von den anderen 6 Erzengeln untersagt. Sie vertraten den Standpunkt sich nicht in die Machenschaften der Menschen einzumischen.
Tyrael aber meinte die Menschen beschützen zu müssen und sammelte darauf die mächtigsten Magier um sich rum, die sich darauf Horadrim nannten.
Zusammen mit ihnen gelang es Tyrael alle drei Übel einzufangen.
Der Seelenstein mit dem Lord des Schreckens, Diablo, wurde in einer Höhle unterhalb einer Kathedrale der Horadrim im Westen im Reich Khoundras (oder so ähnlich) vergraben, während sich Tal Rasha, mächtigster der Horadrim, opferte um auf ewig mit Baals Seele, gefangen in einem Seelensteinsplitter, unter den Wüstendünen zu ringen.
Mephisto wurde in Tracival eingekerkert.
Das wäre das Ende der drei Übel gewesen und für wenige Jahrhunderte herrschte Frieden.
Leider war das alles von den Übeln der Hölle geplant gewesen. Tyrael war unwissentlich zur Spielfigur geworden und hatte mit seiner Einmischung in die weltlichen Angelegenheiten den Untergang Sanktuarios herbei beschworen.
Denn der gefallene Engel Izual hat den großen Übel unter Qualen die Geheimnisse der Seelensteine preisgegeben.
Das sie nämlich ihre Kraft mehren können indem sie Seelen in die Steine einsaugen.
Der Rest der Geschichte dürfte bekannt sein.
Ein wiedermals namenloser Held hilft Tyrael aus der Patsche und vernichtet die Seelensteine von Diablo und Mephisto und verbannt sie so für immer.
Doch Baal ist währenddessen unterwegs zum Berg Arreat wo der Weltenstein ist, der verhindert das weder Himmel noch Hölle direkten Zutritt zu Sanktuario haben.
Leider kommt der Held zu spät. Er kann zwar Baal vernichten, aber der Weltenstein ist korrumpiert.
Tyrael ist sich sicher, dass der Weltenstein vernichtet werden muss, obwohl er sich über die Konsequenzen seines Handelns nicht im Klaren ist.

Der Weltenstein wird daraufhin von einer gewaltigen Explosion zerrissen und was mit Tyrael passiert ist ungewiss.
Sicher ist (für mich): Die anderen Erzengel sind alles andere als erfreut über Tyraels Handlungen, die letztendlich zur Zerstörung des Weltensteins geführt haben.
Weiterhin werden die Barbaren sicherlich in alle Winde zerstreut werden, da sie in ihrer heiligen Aufgabe den Berg Arreat und damit den Weltenstein zu schützen versagt haben.
Es steht fest, dass die mit der Zerstörung des Berges Arreat die erwartete Invasion der Dämonen seit 20 Jahren nicht stattgefunden hat. Stellt sich die Fragte warum?
Was wir auch wissen ist, dass ein Komet auf Sanktuario herabgestürzt ist und dort einschlägt wo Diablo zum ersten Mal befreit wurde, nämlich in Tristram.

Okay genug der Vorrede hier kommt meine Story Vermutung:
Der Einschlagsort deutet darauf hin, dass es sich wieder mal um den Herrscher des Schreckens handeln wird.
Und wieso?

Die Invasion Sanktuarios hat meiner Meinung mit der Zerstörung des Weltensteines begonnen. Doch nicht auf Sanktuario selbst sondern im Himmel.
Der Weltenstein hat verhindert das Himmel und Hölle Sanktuario betreten können.
Wenn nun beide Zugang zu Sanktuario nach Lust und Laune haben, heißt das aber auch, dass der Himmel direkten Zugang zur Hölle und umgekehrt hat.
Seit 20 Jahren tobt ein Krieg im Himmel in dem die letzten beiden verbliebenen Übel versuchen den Himmel zu unterwerfen es aber nicht schaffen.
Desshalb geht es zurück nach Sanktuario um was zu tun?
Richtig!
Diablo muss wieder her.
Wie machen?
Hier meine Vermutung:
Die Übel sind alle geboren aus menschlichen Emotionen und Handlungen.
Der Herr des Schreckens kann nur existieren, wenn viele Menschen Schrecken empfinden. Also Mal schnell nach Sanktuario Angst, Schrecken und Chaos verbreiten und schwupps-di-wups hat man einen neuen Diablo und vll noch gleich nen neuen Baal. Wer weiß?
Tyrael wird ziemlich auf sich alleine gestellt sein und versuchen sich wieder zu beweisen, was ziemlich schwierig sein wird, da er von niemand Unterstützung erhält.
Diese Theorie ist stark gestützt auf das Warhammer Universum von Games Workshop, von dem Blizzard gekonnt in der Vergangenheit kopiert hat (nicht bei Diablo), deswegen würde mich es wenig verwundern wenn es so kommen würde.
Wobei ich keine Ahnung habe wie Deckard Cain schon verdorben sein soll.
Vielleicht fällt mir dazu noch später was ein.

Das trifft es ziemlich genau Smile Bin gespannt auf deine Fortsetzung.
[Bild: smilie_tier_169.gif]
Zitieren
#25
Meine Idee wär auch das Belial und Asmodan irgendwie in den Himmel eingedrungen sind, aber nicht um den Krieg alleine aufzunehmen, oder "nur" Ihre Brüder irgendwie zu erwecken.
Denn wenn D1 und D2 nur die Vorbereitung auf den dritten Teil waren, dann kommt etwas Katastrophales.
Weiß jemand wie es mit Gott aussieht? Wir haben bis jetzt immer nur von den Erzengeln gehört? Vielleicht Ist Gott ja keine Wesen an sich, sondern ein Gegenstand, Materie, ein "Felsbrocken" der dem Himmel ungeheure Macht verliehen hat, und es jetzt daran ist ihn ähnlich wie den Weltenstein zu verderben und dazu muß er nunmal raus aus dem himmlichen Reich und ab nach Sanktuario....
Denn durch die von ihm verliehene Macht sind die verbliebenen Übel Belial und Asmodan in der Lage Ihre Kollegen Am Ursprungsort wieder aktuell zu machen, daher Tristram.

Deckard hat in LoD das erste mal life was von dem Weltenstein mitbekommen, und kann sich noch ganz ganz ganz ganz weit entfernt daran erinnern das er in seiner Kindheit von seinem Großvater eine Geschichte erzählt bekommen hat, in der der Weltenstein von diesem Gottdingsdabumsda abstammt, und deshalb forscht er nun...

(Oder vielleicht hat die Verderbung des Weltensteins dieses Gottdingsdabumsda´s auch infiziert)
Zitieren
#26
Naja so wie ich das verstanden habe, wird der Himmel von den Seraphim -den Erzengeln- berherrscht und die Hölle von den Übeln.
Beide Seiten haben 7 Vertreter jeweils um das große Gleichgewicht aus Ordnung und Chaos zu wahren (wie es denn auch die Priester des Rathma anbeten).
So ist es weniger eine Diktatur Gottes oder des 'ober'-Teufels sondern eher ein Senat aus Gut und Böse.
And the Heavens
shall tremble
Zitieren
#27
jay wilsons aussage ist faszinierend.
cain die alte schlunze will also mehr über belial und asmodan forschen...
in der hölle gabs wie gesagt ärger und belial und asmodan haben 5 übel vertrieben...
die 3 brüder sowie andy und duri sind tot, sprich:
die hölle ist geschwächt... wirklich?
es heißt, dass welche seite auch immer die menschen für sich gewinnen kann (himmel und hölle schufen die welt, nicht andersrum!) den großen konflikt beenden könnte.
das verhalten beider seite ist äußerst merkwürdig.
einerseits verbannen die kleinen die großen in die welt der menschen.
war das bereits plan der großen?
hatten sie zu der zeit bereits ein rückreiseticket?
nochwas: tyrael ist engel der gerechtigkeit. gerecht sein heiß nicht immer gleich gut sein.
tyrael verstößt gegen alle gesetze des himmels, wird er ihn verraten?
tyra kämpfte gegen den diggen und baal selbst.
tyra alleine zerstörte den weltstein, es war seine entscheidung, nachdem er baal und diablo gegenüber stand, sprich inwieweit wurde er beeinflusst?
himmel und hölle aben kenen direkten kontakt denn sanktuario ist die grenze, durch zerschlagung des steines nun frei betretbar und sanktuario ist nun das offene schlachtfeld der beiden fronten.

ich vermute etwas komplett anderes als ihr:

die 3 waren immer große planer, sie wussten dass der himmel sich einmischen wird, izual half ihnen, dort erkanne man bereits wie korrumpierbar der himmel doch ist. das wissen der seelensteine spornte die großen an, mehr nicht Wink
sie täuschten schwäche vor um in die welt der menschen "verbannt" werden zu können. das geling gut, denn die kleinen neidischen übel bekämpften sich anschließend anstatt großes zu planen.
die 3 großen wollten also bereits damals macht in sanktuario und gleihczeitig den himmel schwächen. die seelensteine wurden in der hölle zerstört, wer gab denn diese nette info wo sie vernichtet werden müssen? oO
richtig: judael ähm tyrael, entschuldigung oO
wie man sah hätte tyr den stein selbst vernichten können, oder?
ich dachte sie müssne in die schmiede Oo
das war täuschung, die steine waren lediglich antennen der macht und die zertörung war eher eine befreiung, nichts weiter Wink
tyrael war also schon längst vom bösen korrumpiert: ein gefallener engel und widerum spielball des bösen.
der plan der großen ging also auf und durch ihr manöver kehrten sie mit den steinen in die hölle zurück UND erlangten kontrolle über teile des himmels: tyrael wird zur tragischen gestalt.
die großen mussten sich natürlich unbemerkt stärken und brauchten nun zeit.
azmodan und belial träumten nicht sondern bereiteten etwas vor um evtl zu erstarken, das war plan der großen zur wiedererlangung ihrer macht.
gleichzeitig sollte tyrael teile des himmels korrumpieren, um den himmel selbst zu schwächen...
warum das genau 20 jahre dauerte weiß ich nicht...
die großen lassen natürlich nichts unversucht und brauchen auch macht bei den menschen und wer ist interessant für die übel???
Deckard Cain
mysteriöses ging in tristram um, dunkle kultisten tauchten auf - mit deckard cain... zufall?
cain interessiert sich für die 2 kleinen übrigen übel, wieso?
weil cain selbst zum übel wurde! er wird vielleicht soar unwissentlich zum informanten des bösen und leitet vielleicht sogar selbst die rückkehr an.
der komet war das startzeichen für die belagerung.
sicherlich nicht für einen riss in der erde...
himmel und hölle sind dimensionen, dazu muss man tore durchschreiten, so easy is des net.
ich vermute weiterhin:
es gibt 2 hauptstädte der menschen...warum???
weil sie die beiden dimensionstore beherbergen.
1. tristram: der durchgang zur hölle
2. caldeum: durchgang zum himmel
wie kam ich auf die idee?
der name caldeum macht mich stutzig, leite ich es aufs lateinische ab ist es indirekt eine ableitung von caelum (=himmel) und deus (=gott). außerdem kann es vom wort caldera kommen, was auf einen vulkankrater schließen lässt. find ich durchaus merkwürdig.
die 3 großen wollen also diesmal ALLES:
hölle zurück indem sie asmodan und belial auf die menschen hetzen lassen, vielleicht durhc fehlinfos, dass der himmel selbst agieren will oder ähnliches, so erobern sie die hölle.
sanktuario fällt von alleine, durch cain der infos beschafft und durch die tatsache dass sanktuario das schlachtfeld wird und die menschen geschwächt sind
der himmel wird korrumpiert durch tyrael und schließlich von den gr0ßen selbst attackiert.

so vermute ich das ganze xD

die aufgabe des spielers wird sein:
cain befreien und davon abhalten mehr infos zu beschaffen und natürlich abfragen was wer weiß
tyrael versuchen zu bekehren
und zuletzt: die 2 kleinen aufhalten und schlussendlich die 3 großen aufhalten
und irgendwie das tor wieder schließen (das macht evtl tyrael indme er sich selbst opfert).

die rolle der frau ist vielleicht diese:
20 jahre - vielleicht ist sie durch ne art höhere macht als gut und böse geboren als der weltstein zerstört wurde.
ihre visionen sind interessant: das eine sah aus wie die belagerung der 3 großen, das andere die zerstörung des weltsteines- vergangenes was sie niemals sehen konnte, des weiteren sah sie diese bilder in folge:
zerstörung tristrams - cain wie er las - durchgang zur hölle - diablo.
sprich eine vermischung aus gegenwart und zukünftige ereignisse...
es ist doch koisch wie diese bilder in verbindung stehen könnten oder? Wink
vielleicht ist sie kein mensch, sondern hmm vielleicht sowas wie die wahre seele tyraels Wink
auf jedne fall kann sie die dinge die sie sah niemals gesehen haben, oder vielleicht doch? Wink

naja das sind meine vagen vermutungen, hoffe ihr hattet spaß beim lesen Big Grin
Zitieren
#28
Okay so amüsant deine Mutmaßungen auch sind scheitern sie an ein paar Punkten.
Erstens war die Vertreibung der drei Großen Übel durch die 4 niederen nur inszeniert, damit sie sich fangen lassen konnten und so die Macht der Seelenstein für sich nutzen konnten, indem sie menschliche Seelen in ihnen einsperrten. Deswegen haben sie sich ja auch wieder gut verstanden als in Sanktuario waren (Andariel und Duriel).
Hier möchte ich anmerken, dass Baal der am besten eingekerkerte war, denn um ihn rum gab es keine Menschen wir König Leoric oder die Zakarum, die man beeinflussen konnte und die somit letzendlich die Rückkehr und die Erstarkung der Übel bewirkten.
Auch verstehe ich eure Fixierung auf Tyrael = böse nicht.
Sicherlich wird er es nicht einfach haben und sich selbst am meisten dafür strafen ein unwissentlicher Spielball der Übel zu sein, konnte aber dennoch nichts von deren Finsteren Plänen wissen (hab ich näher vorher schon ausgeführt).
Okay aber zu Punkt 2. Izual wurde nicht korrumpiert, oder zumindest nicht im Eigentlichen Sinne.
Er war ein Engel unter Tyrael und fiel in der Schlacht gegen das Chaos.
Aber die großen Übel verhinderten die Freilassung seiner Seele, was ungewöhnlich war.
Sie folterten Izual so lange bis nur noch ein blutiger Klumpen von ihm übrig blieb (Engelsblut ^^) und sperrten ihn dann ein den Körper eines Dämonen mit dem er dann auch noch ringen sollte. Daraufhin erfuhren die Übel von den Seelensteinen.
Nun ist Tyrael ein Erzengel und ich behaupte fest, dass er gegen die Einflüsterungen der Übel gefeit ist und ihnen auch nicht dermaßen extrem ausgesetzt war wie Izual.
Und was ich komisch fand ist die Bemerkung, dass sie die 20 Jahre zur Stärkung benötigten... naja 20 Jahre sind ein Wimpernschlag für Gottgleiche Wesen wie die Erzengel und die Übel, und dass sie Macht zurückerlangen wollten scheidet ja wie gesagt auch aus, da es nichts zum Rückerobern gab. Big Grin

Aber spaßig war es schon zu lesen.

Okay ich mach mal weiter mit meinen:
Ich bin davon überzeugt, dass der Konflikt zwischen Himmel und Hölle in den Vordergrund gerückt wird. Auch um die Entscheidungen, die gefällt werden müssen um zwischen gut und böse zu unterscheiden wird der Fokus wahrscheinlich liegen.
Zum einen haben wir Tyrael der um Vergebung kämpfen muss, da er sie nicht einfach so erwarten kann. Reue und die Frage ob es sträflich ist, wenn man aus der Überzeugung Gutes zu tun heraus Böses bewirkt werden sich hoffentlich um seine Person herum abspielen.
Dann haben wir Deckard Cain letzter der Horadrim. An ihm ist es sein Wissen weiterzugeben und in Erfahrung zu bringen warum die Invasion der Dämonen nicht mit der Zerstörung des Weltensteines eingesetzt hat.
Er war es der die Zeichen falsch gedeutet hat und somit zuließ, dass Diablo von dem namenlosen Held aus D1 besitz ergreifen konnte.
Wie wir auf den Konzeptzeichnungen sehen ist Deckard auch merklich gealtert und wird sich mehr denn je seiner Sterblichkeit bewusst.
All diese Selbstzweifel machen Deckard Cain natürlich anfällig gegen dunkle Einflüsterungen, aber es ist nicht gewiss ob er ihnen erlegen ist. Also könnte ein Teil von Diablo 3 sich darum handeln herauszufinden ob Deckard verdorben ist oder nicht. Verrat, Betrug, List und Lügen.
Ich glaube stärker als je zuvor werden wir konfrontiert mit Emotionen und Entscheidungen und wie sie Gutes oder Böses bewirken werden.
Nun das Mädchen aus dem Trailer, das, so scheint es, Leah heißt und allem Anschein nach ein Schüler, Mündel von Deckard Cain ist.
Wenn sie es würdig ist in die Fußstapfen des letzten Horadrim nach seinen Tod zu treten und von diesen Visionen geplagt wird, dann wird es Deckard sicherlich auch.

Meine nächste Vermutung:
Deckard Cain wird sterben.
Ob er der dunklen Versuchung unterliegt oder nicht oder ob er unterliegt und sich seiner Verfehlung bewusst wird bleibt abzuwarten. Auch die Rolle des Spielers bleibt interressant ob er sein Henker oder Erlöser (Absolution im Tod natürlich) sein wird.
Danach wird Leah die Rolle des Beraters übernehmen, vll aktiver als es Deckard Cain seinerzeits tat.

So das war es mal wieder von mir bin gespannt darauf was ihr dazu meint.
And the Heavens
shall tremble
Zitieren
#29
ich dachte die niederen übel wussten nicht von den seelensteinen oO
lediglich die 3 großen haben es inszeniert, die kleinen wussten nichts.
die haben doch selbst gesagt, das erste opfer des bösen war deckard cain, da stimmt iwas nicht.
tyrael is doch genauso wie marius iwie, der will auch nur gutes tun und verkackt alles.
wer sagt denn dass in d3 tyrael nicht sogar diablo ist? xD
Zitieren
#30
NeX schrieb:...
wer sagt denn dass in d3 tyrael nicht sogar diablo ist? xD

Ich.
Was nichts heißen mag.
Aber es würde keine sinnvolle Überraschung sein meiner Meinung nach.
Wenn die kleinen Übel nichts von dem Plan der großen wussten, warum haben sie sie dann unterstützt in D2?
Und von Izual erfährst du, dass der Krieg in der Hölle nur inszeniert war.
Und das Deckard Cain scheinbar ein Opfer des neuen Bösen in Tristram ist bezieht sich auf D3.
Lies die Seite am besten nochmal.
Und Marius mit Tyrael zu vergleichen halte ich persönlich für nicht so sinnvoll.
Marius war ein willensschwacher, von den Geschehnissen in D1 verstörter Mensch.
Tyrael ist all das in keinster Weise.
And the Heavens
shall tremble
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kritik an der Story ( VORSICHT SPOILER ) Samiel"TheBlackHunter" 71 29.664 02.04.2014, 11:52
Letzter Beitrag: zockileinchen
  Warum sagen manche, die Story von Diablo 3 wäre schlecht Herr des Idiotentums 11 7.655 04.02.2014, 10:28
Letzter Beitrag: Skysurfer266
  ACHTUNG! STORY SPOILER! Betreten auf eigene Gefahr! KeepSmilin 32 10.105 14.05.2012, 22:30
Letzter Beitrag: PepeChiller
  Die Story in Diablo 3 Menaka 1 1.289 01.03.2012, 23:58
Letzter Beitrag: Jareth
  The Prophecy: (Mehr oder weniger) Eindeutige Hinweise auf die Story von D3 im Book of Cain? qwer23 10 3.472 01.03.2012, 07:23
Letzter Beitrag: ACiDC0re
  Eine kleine Diablo 3 Story *Remake* Erendil 11 4.655 13.06.2009, 14:22
Letzter Beitrag: Erendil
  Eigene kleine Diablo 3 Story Erendil 18 5.876 14.02.2009, 09:39
Letzter Beitrag: Berserk
  Diablo 3 Story ? Nerugon 23 8.998 02.11.2008, 19:45
Letzter Beitrag: Fliwatuet
  Story-spekulation kitchen 2 1.631 02.08.2008, 15:28
Letzter Beitrag: G4SMan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste