diablo-3.net - Forum

Normale Version: Taktische Frage zu Akt 4 Ende
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ich hab mich nun in Inferno bis zu Diablo durchgekämpft, scheitere aber immer an Diablo, bzw. an den Schattenklonen im zweiten Teil des Endkampfs. Für die bin ich ein One-Hit. Weiche ich Diablo aus, der ja auch da in der Gegend rumkrebst, erwischen mich die Klone, weiche ich denen aus, erwischt mich Diablo.

Gibt es eine Taktik oder eine Skillung damit ich das endlich mal schaffe? Kann mir da jemand mal nen Tipp geben? Oder ist einfach meine Sorceress zu "schlecht" (oder meine Gaming-Skills, was ich ja auch nicht ausschliessen kann Wink )

Hier mal meine Sorceress:
Zaphira - Community - Diablo III

Die Rüstung an sich ist ja wohl nicht die schlechteste, nehme ich an. Sicherlich kann man hier und da noch was verbessern, aber das wird dann wohl richtig teuer ...
Das Problem das ich sehe sind ganz klar deine Resistenzen.
Denn All Resi ist auf den Items ja praktisch gar nicht vorhanden.
Ohne Resi kann man noch so viel Life haben und man wird immer ein Problem haben da der Schaden den die Monster austeilen ja praktisch nicht reduziert wird.

Zu den Klonen:

Meines Wissens verschwinden die von selber nach einer gewissen Zeit wieder.

Möglicherweise wäre es sinnvoll irgendwie den Teleport in deinen build einzubauen.
Vl. mit der Frakturrune damit du auch zwei Spiegelbilder erzeugst.

(Ist nur so eine Idee)
Also für die Klone gibts eigentlich nur die Möglichkeit wegzurennen, entweder du nimmst, wie schon erwähnt teleport her, oder du nimmst die Rune auf Diamanthaut die mehr Schaden absorbiert. Dann sobald diablo sich wegportet portest du dich auch weg (bzw rennst weg) und fastest dann deine Hydra.

Immer in Bewegung bleiben und die Hydra nachcasten wenn dein Klon dich verfolgt.

Dann würde ich statt spectralklinge lieber die stromkugel benutzen und statt Blizzard die Arkane Kugel (am besten mit der dmg-Rune.)

Und dann einfach auf die Klone ballern und bewegen. Die Hydra müsste eigentlich den Großteil der Arbeit machen, so wie eigentlich den ganzen Kampf über.

Also mein diablo Firstkill hat 25 Minuten gedauert, weil ich wirklich nur weggerannt bin und die Hydra gecastet hab.

Und benutz doch nicht die prismatische rüstungsrune sondern die, die deinen erhaltenen Schaden auf 35% reduziert. Dann bist du schonmal höchstwahrscheinlich kein onehit mehr.

Grüße
Danke für Antworten!
Das Problem mit AllRes ist mir durchaus bewusst, wird aber recht teuer um es zu beheben. Vorallem, wenn ich nicht anderweitig Einbussen hinnehmen will. Naja, man wird sehen, was so an Gold zusammenkommt in nächster Zeit Smile

Die Skillung von Garbo werd ich mal testen. Teleport kann ich fast nur statt Magischer Waffe nehmen, da ich am Rest doch sehr stark hänge Smile

Jedenfalls Danke erstmal
Hi
hatte genau das gleiche Problem wie du. Die Deamon Hunter und Wizard klone in dem Kampf sind die extremen dmg maschinen, gehen aber auch schnell tot. Entweder du schaffst es mit ein bisschen mehr res und verdammt hoher konzentration alleine oder du machst es wie ich und suchst dir nen Barbaren der dir hilft die zu tanken.
Kann man entweder hier im Forum unter Spielersuche machen oder einfach mal öffentliche Spiele suchen / im ingame chat fragen.

Hilft dir vl nicht weiter, wenn du sagst du willst es 100% alleine schaffen aber für mich war das die einzige möglichkeit den dicken zu legen.

Das fiese finde ich ist, dass die auch 2 hydras gleichzeitig haben können und diese können für eeeeeend lange zeit bleiben. Da wirds schon sehr holprig dem komplett auszuweichen.
Habs geschafft Smile
Allein übrigens. Danke nochmal für die Hilfe Smile