diablo-3.net - Forum

Normale Version: Warum sagen manche, die Story von Diablo 3 wäre schlecht
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Das stimm nämlich nicht. Es gibt viele Spiele mit wesentlich schlechteren Storys, ich meine es passiert was und es gibt sogar mal eine Wendung.
Wenn man mit jedem Charakter spricht und sich anhört, was sie erzählen, und auch die Tagebücher liest, dann wird die Story wirklich interessant. Diablo 2 war auch nicht besser, mit dem Unterschied, dass dort niemand irgendwas interessantes zu sagen hatte und kein Charakter mal ein wenig Tiefgang hatte. Gut, haben auch nur wenige in D3, aber zumindest sagen sie mal was.
ok.
Story war mir immer bei allen arpgs total latte.

Hauptsache dick auf die fresse und items Big Grin


Finde den d2 diablo besser als den d3 diablo btw
D1 hatte sogut wie keinen wirklichen Storyanteil, aber dafür eine hammer düstere Stimmung und Atmosphäre. Stimme "hau ihn" zu...Story iss nicht wirklich wichtig in H&S.
Trotzdem hätte man es doch ein wenig besser umsetzen können.
Für mich liegt das Problem auch in der Umsetzung. Die Stimmen kommen mir im Englischen viel düsterer vor. Was der Atmosphäre etwas zugute kommt.
Auf deutsch finde ich allein schon Magda unzumutbar. Klingt immer wie ein Bibi Blocksberg-Hörspiel.
Mino hast du ne TochterBig Grin
Das einzige was ich an der Story auszusetzten habe, sind die dämlichen Sätze der Begleiter und die noch dämlichern Aussagen des Helden:
"Seht ihr wie gut ich bin?" das sagt die immer, wenn sie genau weiß, ich werde einen Fehler machen, und sie nur Sekunden nach der Aussage im Dreck liegtBig Grin
Die Krönung wäre dann, wenn sie so mit letzter Kraft nich rauspresst: Seht ihr wie tot ich nun bin?
Ja, den Diablo aus D2 finde ich auch besser, als den aus D3. Sieht irgendwie stärker und cooler aus.
Ich finde die Umsetzung generell nicht so schlecht, aber es stimmt, manchmal ist es nicht sehr atmosphärisch. Die deutschen Stimmen sind eigentlich nicht schlecht, aber Magdah klingt wirklich doof. Na ja, sie nervt sowieso.
Und Azmodan fand ich auch nicht bedrohlich, eher lustig.

Die Sätze von den Begleitern und Charakteren sind manchmal wirklich dämlich.

Bei mir hat mal der Zauberer gerufen: "Habt ihr das gesehen?" Und darauf hin der Templer
"Ich hätte mehr erwartet"
Ich hab mich halb tot gelacht, weil das so schön gepasst hat. Oder der Barbar stirbt, wird nach hinten in einen Abgrund geschleudert und dabei spricht er immer noch: "Volcatos lächelt auf mich herab"
@ Isa: Ja ich hab ne Tochter. :wink2:

@ Herr: Es gibt die Option den Beitrag zu bearbeiten.
Also, ich muss sagen, dass ich die Story, genau wie die von D2, eigentlich ganz gut finde. Aber die Atmosphäre war nie wieder SO düster wie im ersten Teil. Das ist einfach so.

Der D3 Diablo hat kleine hängende Brüste und deswegen gefällt er mir nicht. Der in D2 war echt cooler.

Und ich finds schade, dass man die Stimmen der Begleiter nicht als einzige ausschalten kann, weil die wirklichen Mist erzählen. "Können wir mehr von denen finden?!"
Ich finde den templer eigentlich ganz cool

Kommt rueber wie so ein verkniffener gebetsbruder und eiferer
Seiten: 1 2