1 Kommentar

Diablo 3 Podcast: Rob Pardo über die Entfernung des Auktionshauses und Fehler in der Entwicklung

blizzard-rob-pardo_news

Rob Pardo, der ehemalige Chief Creative Officer (CCO) von Blizzard Entertainment, verließ das Unternehmen bereits im Juli dieses Jahres. Jetzt sprach er in einem 4 Stunden langen Podcast über so gut wie alles, mit dem er während seiner Zeit bei Blizzard zu tun hatte. Von Starcraft 1 & 2 über Diablo 1 & 2, Warcraft 3, World of Warcraft, bis hin zu Hearthstone uvm.

Natürlich sprach er auch über Diablo 3 und welche Fehler in der Entwicklung und insbesondere bei den Auktionshäusern seiner Meinung nach begangen wurden. Der Podcast ist in zwei Teilen verfügbar. Der Diablo 3 Part startet im zweiten Teil bei 01:39:00. Hier ein kleiner Ausschnitt:

We were never truly able to beta test the game at a scale… I think we would have uncovered the problems, fixed it and made changes to it before it went into wide relase. The way we tested Diablo 3, we only really stress test, we never really tried to have a big population that played the game over a period of months, like we did with World of Warcraft.

We never really got at that in the beta, until we had ten million players, and yeh, it had a lot of problems that of course, in retrospect we should have seen those things but we just didn’t see them.

The other thing I think that people confuse, because its such a magnet for controversy, the thing I think was bad about the the auction shouse, it’s not actually the real money part of it, because people think they did this real money thing and that’s why it’s bad. Even if you took the real money part of it out, it was the auction house itself that hurt the game.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

1 Kommentar auf "Diablo 3 Podcast: Rob Pardo über die Entfernung des Auktionshauses und Fehler in der Entwicklung"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
sinwar
Gast
sinwar

also im grunde braucht man nur 10 progamer um ein spiel ordentlich zu testen. die achten wesentlich sinnvoller auf sachen wie balance und stoßen recht schnell zum endgame vor, was ja das größte problem am anfang war.

wpDiscuz