Im Diablo 3-News-Schwall des heutigen Tages gibt es auch einige interessante neue, oder altbekannte aber nun bestätigte Neuigkeiten zum Monster-Affix “Reflektiert Schaden”.
Wie bereits mehrfach berichtet wurde, sind viele Spieler mit diesem Affix unzufrieden und halten es für unausgeglichen. Blizzards Community Manager bestätigten in der Vergangenheit öfter, dass dies bekannt sei und nach akzeptablen Lösungen gesucht werde.

Community Managerin Lylirra brachte nun auf den Punkt, wie die aktuelle Umsetzung der Verbesserung von “Reflektiert Schaden” aussehen könnte:

  • Schaden von Pets des Hexendoktors soll nicht länger auf den Spieler reflektiert werden
  • Womöglich wird das Affix “Reflektiert Schaden” in irgendeiner Form sichtbar werden
  • Der aktuelle Bug, dass Elite-Gegner (gelb) momentan mehr Schaden reflektieren als Champions (blau) soll behoben werden
pets_newsbild
Die Pets des Hexendoktors werden bald keine Probleme mehr mit “Reflektiert Schaden” machen.
Während Letzteres wohl bereits in einem folgenden Patch gefixt werden soll, steht weiter in den Sternen, wann mit einem Update des Affix im Gesamten zu rechnen ist. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

Two quick things:

1) We’re looking to redesign how the Reflects Damage affix works, as well as make it so that pet damage will no longer reflect back on the player. I went into a bit more detail here. (I believe the buff while active will have some sort of visual indicator, too.)

2) After seeing a number of posts from players about RD dealing what they felt to be TOO much damage (especially from minions), we did some additional testing and discovered that Rare minions with the affix were in fact doing more damage than intended. This is an issue we’re looking to address in an upcoming patch.


Das könnte dich auch interessieren