Anfang Dezember fand die Verleihung der Video Game Awards 2012 statt, bei denen auch Diablo 3 in zwei Kategorien nominiert war, jedoch weder zum besten PC-Spiel, noch zum besten RPG gekrönt wurde. Diablo 3 Lead Deisgner Jay Wilson war bei der Veranstaltung ebenfalls anwesend und gab GamingShogun.com gegenüber ein kurzes Interview auf dem roten Teppich.

Jay Wilson erklärt darin, dass 2013 “ein großes Jahr” für das Entwickeler-Team werden würde, welches “aktuell an vielen Dingen für Diablo 3” arbeite. Genauer ins Detail gehen durfte Wilson nach eigenen Angaben noch nicht.

video-game-awards-2012-logo_newsbild

Angesprochen darauf, ob man mit Diablo 3 zu Release zufrieden gewesen sei oder ob und wenn was man rückblickend anders hätte machen wollen, erklärte Wilson sinngemäß, dass man bei Blizzard stets alle Spiele als unvollendetes Werk begreife, bei dem man ständig dazu lerne und Anpassungen vornehme. Zum damaligen Zeitpunkt sei Diablo 3 so gewesen, wie man es hätte haben wollen. Durch das Feedback der Fans habe man dann viele Sachen angepasst und geändert, sodass das Spiel jetzt so sei, wie man es gerne hätte. Allerdings würde sich auch dieser Status durch ständig neue Erfahrungen und Weiterentwicklungen wieder ändern.

Besonders die von der Releae-Version enttäuschten Diablo-Spieler dürfen also weiterhin darauf bauen, dass Blizzard noch auf lange Zeit hin versuchen wird, Diablo 3 zu verbessern, sodass vielleicht eines Tages ein Level erreicht sein wird, an dem der Spaß am fröhlichen Monsterschlachten zurückkehrt.

Vielleicht schon der PvP-Patch, der auch Änderungen abseits der Spieler-versus-Spieler-Kämpfe mit sich bringen soll, spätestens jedoch das erste Diablo 3 Add-on dürfte einen gewaltigen Sprung bedeuten.

Wenn Jay Wilson sich aussuchen könne, welche Art von Spiel er am liebsten umsetzen würde, wäre es eine Art “Open-World-Diablo”, gab der Game Director auf eine weitere Frage zur Antwort.

Eine regelmäßig aktuelle Übersicht zu den wichtigsten Themen rund um Diablo 3 findet ihr wie immer auf dieser Seite:

Diablo 3: Aktuelles, Updates, Zukunft


Das könnte dich auch interessieren