Eine Truhe für Alle – Shared Stash in Diablo 3 implementiert!

  • Donnerstag, 13.01 2011 - 2:17 Uhr
  • von Freynan

Jeder Diablo 2 Spieler dürfte mit den Folgen eines sich schnell füllenden Inventars und der wenig später nicht minder vollen Truhe, dem Stash, vertraut sein. Nicht selten geriet dann das unnötig zeitraubende Auslagern wertvoller Items auf andere Spielcharaktere oder reine Mules zum Fiasko – nämlich dann, wenn man sich wider besseren Wissens dazu entschied, den Vorgang ohne einen befreundeten Mitspieler durchzuführen, wie sooft die Verbindung abbrach und man sich nicht wieder ins Battle.net einzuklinken vermochte und am Ende der mühsam angehäufte Reichtum futsch war.

Solche unnötigen Ärgernisse sollten im Nachfolger nun Geschichte sein, denn wie Diablo 3 Lead Designer/ Game Director Jay Wilson während der Blizzcon 2010 bekannt gab, wolle man in Diablo 3 einen “Shared Stash” einführen, sprich: eine Truhe, auf deren Inhalt sämtliche auf einem Account angelegten Charaktere Zugriff haben. Dass dieses Vorhaben tatsächlich von Erfolg gekrönt war, verkündete Blizzard nun über seinen Diablo Twitter-Kanal:

“Shared stashes are in and working.”

ss-20100818_02 Wer diese komfortable Funktion in vollem Umfang nutzen möchte, muss in Diablo 3 jedoch zuvor ordentlich Gold in die Vergrößerung seines Item-Bunkers investieren. Wie Wilson im vergangenen Jahr verriet, kann dann jedoch auf eine Truhe zugegriffen werden, die fast zwei Drittel des Bildschirms einnimmt. Bedenkt man dabei, dass alleine das Inventar eines Charakters in Diablo 3 bis zu 60 Items fassen kann – es gibt lediglich Items in den Größen 1×1 und 2×1 – und nicht einmal geschätzte 5 Prozent des Bildschirmes einnimmt, dann dürfte die Lagerkapazität der Truhe mehr als ausreichend sein, um Platz für mehr Items zu bieten, als es zwei komplette Mule-Accounts in Diablo 2 vermochten – wenn die Charaktere darauf nicht gerade ausschließlich mit Gegenständen der Größe 1×1 beladen waren.


Das könnte dich auch interessieren