Auch beim Multiplayer stehen noch viele Fragen offen. Zwar wurden schon bewegte Bilder mit bis zu 4 Spielern gezeigt, doch die interessanten Details bleiben noch aus. Es ist bisher noch nicht geklärt, wie viele Spieler gleichzeitig in einer Session antreten können. Dabei muss man sich schon fragen, wie solch eine Session überhaupt aussehen soll. Ganz im Stile von Diablo 2 vom Spieler eröffnete Sitzungen mit bis zu 8 Spielern oder doch Instanzen, welche ingame betretbar sind?

Blizzard hat dennoch betont, dass viel Wert auf den kooperativen Modus gelegt wird. Das soll aber nicht bedeuten, dass ein PvP-Modus außen vorsteht. Vielmehr soll dieser einen eigenen Schwerpunkt bekommen. Können wir eventuell mit Arenen rechnen?
Für die “Harten” gibt es auch wieder einen Hardcore-Modus, wo einmal sterben gleich immer tot bedeutet. Allerdings wird es dabei keine Player-Killer mehr geben, da sich der Spieler auf seine Fähigkeiten konzentrieren soll anstatt sich gegen seine eigentlichen Verbündeten zu wenden.

multiplayer-bild.jpg

Fest steht, dass das Handeln unter den Spielern stark vereinfacht werden soll. Wird es also einen eigenen Level geben, der Marktplatz und Treffpunkt für Instanzen verbindet und gleichzeitig Platz für viele Spieler bietet? Das würde zumindest den Rieseneinkauf an Servern von Blizzard vor einiger Zeit erklären.

Und dann wäre da noch das Thema monatliche Gebühren. Da Diablo 3 wieder ein klassisches Hack’n Slash Spiel wird, gehen wir momentan davon aus, dass mit dem Kauf der Vollversion alles bezahlt ist. Möglich wäre allerdings eine Option zu abonnieren. D.h. wir zahlen ähnlich wie bei Hellgate: London die monatlichen Gebühren, erhalten aber im Gegenzug auch gewisse Extras. Sicherlich nicht die unfairste Variante.

Ansonsten machen die ersten Multiplayerszenen Lust auf mehr. Gefallene Gegner hinterlassen für jeden Spieler eigene Beute wodurch das “Stehlen” gieriger Looter unterbunden wird. Dank des neuen Gesundheitssystems kann man seine Kollegen (mit-)heilen, indem man über die “Red Globes” läuft. Der Kampf gegen Bosse erfodert mehr Teamplay als vorher und wirkt wesentlich dynamischer.
Wir freuen uns brennend auf die ersten großen Details!


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.