2 Kommentare

Diablo 3 Wissen #93 – Dem Erfrierungstod entkommen

diablo3wissen_newsbild

Der Effekt von Blizzard mit der Rune Steifgefroren friert nur Gegner ein, die sich bei der Aktivierung im Wirkradius befinden.

Alle Gegner, die nach der Aktivierung von Blizzard in selbigen hineinlaufen, werden lediglich unterkühlt und verlangsamt, aber nicht eingefroren. Auch kann kein Gegner mit einer Aktivierung von Blizzard mehr als einmal eingefroren werden.

Mit Patch 2.1 erhält diese Rune übrigens einen enormen Buff. Aus einer 40% Chance, Gegner für 1,5 Sekunden einzufrieren, wird dann eine 100% Chance, Gegner für 2,5 Sekunden einzufrieren. Das könnte sich bis zum Release des Patches natürlich noch ändern.

d3wissen-blizzard-steifgefroren_news

Was ist „Diablo 3 Wissen“?

Bei dieser Aktion handelt es sich um eine kleine Informationsreihe, die wir möglichst täglich an den User bringen möchten. In den Foren wird häufig deutlich, dass viele User über manche Detail- oder sogar Kernelemente nicht Bescheid wissen. Wir möchten daher aufklären, mit interessantem, trivialem, kuriosem und manchmal unnützem Wissen. Ihr findet eine komplette Übersicht über „Diablo 3 Wissen“ in der linken Navigationsleiste von Diablo-3.net unter „News“.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

2 Kommentare auf "Diablo 3 Wissen #93 – Dem Erfrierungstod entkommen"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
theremon
Gast
theremon

Ist dann eigentlich besser als Frost Nova, der neue Blizzard, richtig?

sinwar
Gast
sinwar

ja das verwirrt mich auch gerade. frostnova hält doch nur 2 sekunden und hat sogar nen cooldown. welche darseinsberechtigung soll das dann noch haben?

wpDiscuz