0 Kommentare

Diablo 3 Wissen #76 – Umgebung nicht nur für den Helden gefährlich

diablo3wissen_newsbild

Die meisten Fallen in der Spielwelt, die eigentlich nur den Spieler verletzen sollen, schädigen auch die Gegner

Als Beispiel seien hier die giftigen Pflanzen in der Oase von Dahlgur im zweiten Akt genannt. Läuft man an diesen vorbei, explodieren sie nach kurzer Zeit und schädigen sowohl den Spieler als auch alle Gegner in der Nähe.

Auch die Energiebarrieren in der Festung des Wahnsinns halten nicht nur den Spieler auf und verursachen Schaden, sondern auch alle Gegner, die im falschen Moment durch eine solche Barriere laufen. Diese Liste kann man theoretisch für alle Fallen fortführen, die den Spieler schädigen.

Es gibt aber auch Fallen, die nur Gegner schädigen. Diese sind aber auch immer als solche zu erkennen, da sie vom Spieler aktiv ausgelöst werden müssen, wie z. B. die herabstürzenden Mauerteile in der Kathedrale im ersten Akt.

d3wissen-pflanzen-oase-gegnerschaden_news

Was ist „Diablo 3 Wissen“?

Bei dieser Aktion handelt es sich um eine kleine Informationsreihe, die wir möglichst täglich an den User bringen möchten. In den Foren wird häufig deutlich, dass viele User über manche Detail- oder sogar Kernelemente nicht bescheid wissen. Wir möchten daher aufklären, mit interessantem, trivialem, kuriosem und manchmal unnützem Wissen. Ihr findet eine komplette Übersicht über „Diablo 3 Wissen“ in der linken Navigationsleiste von Diablo-3.net unter „News“.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

Kommentiere diesen Beitrag als Erster!

avatar
wpDiscuz