0 Kommentare

Diablo 3 Wissen #136 – Archaische Gegenstände aus dem Würfel

diablo3wissen_newsbild

Schmiedet man in Kanais Würfel einen legendären Gegenstand um, kann er archaisch werden.

Das ist insofern nützlich, weil man so auf einen ganz bestimmten Gegenstand hinarbeiten kann, wenn man ihn bereits in normaler legendärer Form hat. Allerdings muss man auch hierfür ein großes Nephalemportal der Stufe 70 (Solo) zuvor abgeschlossen haben, damit archaische legendäre Gegenstände (primal ancient legendaries im Englischen) überhaupt erhalten werden können.

Problematisch könnte auch die unfassbar geringe Chance sein, die man dabei hat. Statistisch gesehen ist nur jedes 10. Legendary, was man im Würfel umschmiedet, uralt. Und von diesen Uralten ist nur etwa jedes 20. archaisch. Demnach wird man erst nach etwa 200 Umschmiede-Versuchen ein archaisches ualtes Legendary in den Händen tragen. Wenn man das mal auf die Materialien umrechnet, die man dann benötigt, braucht man also jeweils 1000 Handwerksmaterialien aus den Kopfgeldern der Akte (Rune aus Khanduras, Nachtschatten aus Caldeum, usw.) und insgesamt 10.000 vergessene Seelen. Viel Spaß beim Umschmieden…

Hier geht es zu einem Guide unsererseits zum Thema Kanais Würfel.

Was ist „Diablo 3 Wissen“?

Bei dieser Aktion handelt es sich um eine kleine Informationsreihe, die wir regelmäßig an den User bringen möchten. In den Foren wird häufig deutlich, dass viele User über manche Detail- oder sogar Kernelemente nicht Bescheid wissen. Wir möchten daher aufklären, mit interessantem, trivialem, kuriosem und manchmal unnützem Wissen. Ihr findet eine komplette Übersicht über „Diablo 3 Wissen“ in der Navigationsleiste von Diablo-3.net unter „Diablo 3“.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

0

Verfasse eine Antwort

Kommentiere diesen Beitrag als Erster!

avatar
wpDiscuz