2 Kommentare

Diablo 3 Patch 2.5 Info-Guide – Archaische Items, Rüstkammer, Saison 10 Builds, Tipps, Patchnotes

Im kommenden Diablo 3 Patch 2.5.0  gibt es Archaische legendäre Items und es halten mit der Rüstkammer und den Lagerplätzen für Handwerksmaterialien neue Features Einzug ins Hack’n’Slay von Blizzard. In Diesem Info-Guide zum Diablo 3: Reaper of Souls Patch 2.5.0, der Für PC, Xbox One und PS4 erscheint, findet ihr neben den Patchnotes natürlich auch die besten Klassen-Builds für die Diablo 3 Saison 10.

diablo-3-patch-2-5-0-guide-banner_news

Wann erscheint Patch 2.5.0?

Patches erscheinen in Diablo 3 meistens 3 Tage bevor eine neue Saison beginnt. Die Saison 9 endet am 17. März, Saison 10 beginnt am 31. März, sodass damit zu rechnen ist, dass am Dienstag, den 28. März 2017 der neue Patch erscheinen wird.

PTR zum Diablo 3 Patch 2.5.0

diablo3-ptr-oeffentlicher-testrealm-banner-deutsch

Jeder Besitzer einer Kopie von Diablo 3: Reaper of Spuls kann den neusten Diablo 3 2.5.0 Patch aktuell testen. Um auf den Sogenannten Public Test Realm (kurz: PTR) zu gelangen, muss man sich zunächst den PTR-Spielclient über seinen Battle.net Account herunterladen.

Diablo 3 PTR-Client

Sobald der Download abgeschlossen ist, muss man sich einen neuen Charakter erstellen – insofern man zuvor noch nie auf dem PTR war. Anschließend kann man oben rechts im Bild Kopien seiner Charaktere vom Live-Server kopieren. Dazu wählt man die gewünschte Serverregion aus (i.d.R. Europa) und klickt auf kopieren. Danach muss man sich erneut in Diablo 3 einloggen und kann dann die neuen Inhalte von Diablo 3 Patch 2.5.0 austesten und sich auf die Suche nach Archaischen Items begeben.

Achtung! Es kann pro Tag nur einmal eine PTR Kopie von Diablo 3 Charakteren gemacht werden. Solltet ihr auch Charaktere in anderen Diablo 3 Serverregionen besitzen, achtet sorgsam darauf, dass ihr auch wirklich die gewünschte Serverregion eingestellt habt.

Diablo 3 Patch 2.5.0 Highlights

In Saison 10 erwartet Spieler von Diablo 3 mit Patch 2.5 vor allem neue Komfort-Features als Highlights – allen voran die Rüstkammer (Armory), die nun als Build-Manager fungiert, wo man ganze Ausrüstungskombinationen nebst Skills abspeichern kann. In Puncto Gameplay sollen hingegen die neuen Archaischen Items (Primal Ancient Legendaries) für neuen Sammelspaß sorgen.  Alle Details zu diesen und weiteren Änderungen erfahrt ihr in diesem Abschnitt zu den Highlights des Diablo 3 Patch 2.5 Guides.

Archaische Items – neuer Gegenstandstyp in Diablo 3

diablo-3-patch-2-5-0-guide-archaische-primal-ancient-legendaries_news

Mit den Archaischen Items (Primal Ancient Legendaries) führt Blizzard eine neue Kategorie von Super-Legendaries ein. Die im Englischen Primal Ancient Legendaries (kurz: PALs) genannten Items stellen eine Steigerungsform der Uralten legendären Gegenstände dar, wie sie mit Patch 2.1.2 im Januar 2015 eingeführt wurden.

Legendäre Items > Uralte legendäre Items > Archaische legendäre Items

Archaische Items können legendäre Items und Set-Items in Diablo 3 sein. Diese Super-Items verfügen über die höchstmöglichen Werte des jeweiligen Gegenstands. Das bezieht sich dann sowohl auf primäre Affixe (z.B. Schaden bei einer Waffe, Intelligenz, o.ä.), sekundäre Affixe (z.B. Giftresistenz, Goldfundbonus, o.ä.), sowie legendäre Affixe (z.B. Chance, eine Giftnova auszulösen).

Archaische Gegenstände folgen dabei einigen Regeln in Patch 2.5.0:

1. die Gegenstände fallen immer mit dem zu Deinem gespielten Charakter passenden Hauptattribut, sind also sogenannte „Smart-Drops“ (Stärke für Barbaren und Kreuzritter, Geschicklichkeit für Dämonenjäger und Mönche und Intelligenz für Hexendoktoren und Zauberer)

2. die Primal Ancients haben immer die ideale Anzahl an Sockeln für das jeweilige Item. Das bedeutet Hosen, Brustpanzer, Helme und Schmuck fallen immer mit der maximalen Anzahl von Sockeln. Waffen fallen ohne Sockel, da man idealerweise den Gegenstand Ramaladnis Gabe auf der Waffe nutzen möchte, um ein zusätzliches Affix zu gewinnen.

Archaische legendäre Gegenstände können von jeder Quelle fallen gelassen werden, die auch legendäre Gegenstände fallen lassen können. Dazu gehören auch horadrische Würfel, Kadala und Kanais Würfel. Einzige Voraussetzung ist, dass man mindestens ein großes Nephalemportal der Stufe 70 absolviert hat. Diese Voraussetzung muss nur einmal pro Spielmodus erfüllt werden (also Hardcore, nicht Hardcore, Saisonal und nicht Saisonal). Im Saison Modus setzt sich diese Voraussetzung natürlich am Ende einer Saison immer wieder zurück. Einmal erfüllt, fallen archaische legendäre Gegenstände ab Patch 2.5.0 für jeden Charakter dieses Spielmodus.

FAQ zu den Primal Ancient Legendaries in Diablo 3

F: Was Ändert sich in Diablo 3 durch die Archaische Items?

A: Strenggenommen ändern die Archaischen Items am Gameplay von Diablo 3 kaum etwas. Es gibt wieder etwa zu sammeln, was seltener ist und einfach die höchsten Werte wie Schaden, Vitalität, Stärke, etc., besitzt. Folglich können Spieler, die sehr lange spielen, dann wieder noch etwas stärkere Monster besiegen und so höhere Stufen bei den Nephalemportalen erreichen. Es handelt sich also lediglich um eine Art „Upscaling“.

F: Wie hoch können die Werte der Archaischen Items über denen von normalen legendären Gegenständen und Uralten Legendaries liegen?

A: Die Werte liegen immer auf dem höchstmöglichen Bereich. Du kannst den möglichen Wertebereich bei jedem Gegenstand, den Du findest, anzeigen lassen. Wenn also auf einem Gegenstand 300-500 Intelligenz möglich ist, wird das archaische legendäre Item in jedem Falle 500 Intelligenz aufweisen.

F: Kann ich Legendäre Archaische Items auch bei Kadala für Blutsplitter beim Glücksspiel erhalten?

A: Ja, jedes Item, was bei Kadala für Blutsplitter (Blood Shards) erworben wird, kann zu einem gewissen Prozentsatz als legendärer oder ein Set-Gegenstand ausgewürfelt werden. Zu einem wesentlich kleineren Prozentsatz kann ein bei Kadala für Blutsplitter erworbenes Item dann Uralt- und mit einer noch viel geringeren Wahrscheinlichkeit Archaisch sein.

F: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, auf ein Archaisches Item?

A: Wenn ein Item legendär oder ein Set-item ist, beträgt die Chance, dass es ein Primal Ancient Legendary ist weit unter 10%.

F: Warum werden die Archaischen Legendaries so kontrovers diskutiert?

A: Viele Spieler wünschen sich neue Inhalt für Diablo 3. Mit Inhalten wie den archaischen legendären Gegenständen macht es sich Blizzard sehr leicht, da sie mit sehr wenig Aufwand neue Inhalte bringen. Wirklich am Spielgefühl ändern archaische Gegenstände und ähnliche Veränderungen jedoch nichts, sie fügen nur höhere Zahlen ins Spiel ein, was viele Spieler kritisieren.

F: Gibt es ein Rezept für Kanai’s Cube, mit dem man normale oder uralte legendäre Items und Set-Gegenstände aufwerten kann, sodass daraus Archaische Legendaries werden?

A: Aktuell nicht, aber dies kann sich in Zukunft noch ändern. Allerdings ist es möglich, mit dem Rezept, mit welchem man normale legendäre Gegenstände zu uralten Gegenständen aufwertet, archaische Gegenstände zu erhalten.

Saison-Modus in den Konsolenversionen

Konsolenspieler dürfen sich ab Patch 2.5.0 endlich auf Seasons freuen. Wer also immer mal wieder von Null anfangen mag, vielleicht mit Freunden gemeinsam auf der Couch, der wird nun durch Saisons besonders motiviert werden. Die Konsolenspieler erwartet dabei auch die auf dem PC bekannte Saisonreise, in welcher man in verschiedenen Etappen bestimmte Ziele erreichen muss und dafür nach und nach belohnt wird.

Wie sie Saisons jedoch exakt funktionieren auf der Konsole, insbesondere wie Ranglisten gehandhabt werden, schließlich ist das Onlinespiel auf Konsolen aufgrund massiven Cheatens sehr problematisch, wird erst in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Änderungen im Abenteuermodus

Der Abenteuermodus in Diablo 3 erhält ebenfalls einige Aktualisierungen in Patch 2.5.0.

Die erste große Änderung betrifft große Nephalemportale. Viele der häufigeren Gebiete, wie beispielsweise verschiedene Höhlen und Bastionstiefen, tauchen fortan seltener auf mit Patch 2.5.0. Dagegen werden großflächigere Gebiete, wie schwärende Wälder oder stechende Winde deutlich höher anzutreffen sein. Dies sollte im Großen und Ganzen zu einer abwechslungsreicheren Umgebung in großen Nephalemportalen ab Saison 10 führen.

Die zweite große Änderung betrifft Bonusakte bei Kopfgeldern, denn die wurden schlichtweg abgeschafft. Bonus horadrische Würfel werden nun stattdessen mit den normalen horadrischen Würfeln verschmolzen, das Ergebnis sind große horadrische Truhen. Diese erhält man, nachdem man ein Set von 5 Kopfgeldern in einem Akt abschließt. Die Truhen enthalten insgesamt so viel Material und Beute, wie man zuvor in 2 separaten Würfeln finden würde. Diese Änderung erlauben dem Spieler ab Saison 10 (Patch 2.5.0) in Diablo 3 die Akte in der Reihenfolge und mit der Freiheit abzuschließen, wie er es wünscht, ohne ihm dabei etwas vorzugeben. Dennoch sollen weiterhin Spieler belohnt werden, die 5 Kopfgelder in einem Akt abschließen.

Das Rüstkammer Feature (Armory) in Diablo 3

Mit Diablo 3 Patch 2.5.0 findet mit der Armory endlich das am meisten von den Spielern geforderte Kompfort-Feature den Weg ins Spiel. Die in der deutschen Diablo 3 Version genannte Rüstkammer ermöglicht es bis zu 5 verschiedene Builds pro Charakter abzuspeichern und so mit einem Klick Items, Skillungen, Runen und Edelsteine auszutauschen.

diablo-3-patch-2-5-0-guide-ruestkammer-armory-offen-barbar_news

Es ist nun also nicht länger notwendig, mühsam jeden einzelnen Skill nebst Rune zu verändern und Items an- und abzulegen, nur um ggf. einen anderen Spielstil mit ein und derselben Klasse nutzen zu können. Das Rüstkammermenü lässt sich über die Rüstkammer aufrufen, die innerhalb der Lager in den einzelnen Akten von Diablo 3 direkt neben der Beutetruhe zu finden ist.

diablo-3-patch-2-5-0-guide-ruestkammer-armory-offen-barbar-build_news

FAQ zur Diablo 3 Armory

F: Wo finde ich die Rüstkammer in Diablo 3?

A: Ab Diablo 3 Patch 2.5.0 wird die Rüstkammer in jedem Akt in der Stadt direkt neben der Beutetruhe zu finden sein.

F: Was genau wird m neuen Ausrüstungsmanager von Diablo 3 alles gespeichert?

A: Es wird ein kompletter Item-Ausrüstungs-Satz nebst den drei Ausrüstungsgegenständen in Kanais Würfel gespeichert, sowie die ausgewählten aktiven und passiven Fertigkeiten eines Helden.

F: Wie viele verschiedene Builds kann ich in der Rüstkammer speichern?

A: In der Rüstkammer können ab Diablo 3 Patch 2.5 insgesamt 5 verschiedene Builds pro Charakter gespeichert werden.

F: wird es mit dem Totenbeschwörer-Addon noch einen 7. Build-Speicherplatz geben?

A: Ob Blizzard mit dem kostenpflichtigen Diablo 3 Totenbeschwörer-Update auch noch einen 7. Platz in der Rüstkammer frei macht ist nicht bestätigt, aber durchaus möglich.

F: Kann die Rüstkammer auch auf Items zugreifen, die ein anderer Charakter angelegt hat?

A: Nein, die Diablo 3 Armory kann nur Gegenstände berücksichtigen, die sich accountweit im Inventar oder in der Beuteruhe eines Helden befinden. Wenn du beispielsweise zwei Zauberinnen spielst und eine davon einen Helm, Zauberstab oder ein anderes Item angelegt hat, steht dies der anderen Zauberin nicht zur Verfügung, wenn man per einfachem Klick den Build wechseln möchte.

F: Was passiert mit Edelsteinen und legendären Edelsteinen?

A: Edelsteine und legendäre Edelsteine werden ebenfalls ausgetauscht. Falls der Spieler die Edelsteine mittlerweile verbessert oder hochgelevelt hat, wählt die Rüstkammer automatisch Edelsteine der höchsten Qualität oder des höchsten levels für den jeweiligen Edelsteintyp aus.

F: Was passiert mit Einstellungen in Kanais Würfel?

A: Auch die Einstellungen in Kanais Cube werden von der Rüstkammer in Patch 2.5.0 gespeichert.

F: Was passiert mit Paragon-Punkten?

A: Paragon Punkte werden nicht gespeichert von der Rüstkammer. Allerdings kann man ab Patch 2.5.0 nicht nur 10, sondern gleich 100 Paragon Punkte gleichzeitig mit einem Klick investieren, wenn man beim Klick auf das Pluszeichen Strg gedrückt hält.

Menü für für Handwerksmaterialien

Sammelwütige Diablo 3 Spieler können sich freuen: Im Inventar gibt es nun wesentlich mehr Platz. Grund dafür ist ein neues in Diablo 3 Patch 2.5 eingeführtes Menü für Handwerksmaterialien, die nun nicht weiter Slots in der Beutetruhe und dem Inventar beanspruchen.

diablo-3-patch-2-5-0-guide-kanais-wuerfel-fuellen_news

Unterteilt ist das neue Menü für Handwerksmaterialien in: Handwerk, Höllenfeuer und Kopfgelder. Unter jedem dieser Reiter findet sich nun der Name, ein Bild und die Anzahl der accountweit im Besitz befindlichen Materialien.

Aufgerufen wird das neue Material-Menü über einen kleinen Button mit Ambosssymbol neben der Goldanzeige im Inventarbildschirm (Shortcut: „I“).

Da Materialien nun keine Inventar-Slots mehr belegen können, gibt es in Patch 2.5 von Diablo 3 auch eine kleine Änderung bei Kanais Würfel. Musste man zuvor dort noch alle Bestandteile der jeweiligen Rezepte einzeln hineinlegen, so ist ab Patch 2.5 nur noch ein Gegenstand in den Würfel zu geben.

diablo-3-patch-2-5-0-guide-handwerksmaterial-menue_news

Alle benötigten Handwerksmaterialien für die Kanais Würfel Rezepte werden per „Füllen“-Button ergänzt. Klickt man also auf die Schaltfläche „Füllen“, sieht man dann auch die Anzahl, die man vom jeweiligen benötigten Handwerksmaterial insgesamt noch in Besitz hat.

Diablo 3 Patch 2.5.0 Patchnotes

Patchnotes Übersicht

ALLGEMEIN

  • Neues Feature: Rüstkammer
    • Mithilfe der Rüstkammer können Spieler jetzt bis zu fünf verschiedene Builds pro Charakter speichern.
      • Dieses neue Feature kann in den Städten jedes Akts gefunden werden.
    • Wenn ihr einen Build in der Rüstkammer speichert, wird ein Abbild eures Charakters mit seiner aktuellen Ausrüstung, gesockelten Edelsteinen, aktiven und passiven Fertigkeiten und Eigenschaften erstellt.
      • Wenn ihr dann einen in der Rüstkammer gespeicherten Build anlegt, werden alle Gegenstände und die Ausrüstung automatisch zwischen dem Charakter und der Beutetruhe ausgetauscht.
  • Neues Feature: Lagerplätze für Handwerksmaterialien
    • Beginnend mit Patch 2.5.0 werden erbeutete oder wiederverwertete Handwerksmaterialien in einem eigenen Lagerplatz aufbewahrt und dadurch Platz in der Beutetruhe freigeben.
      • Im Inventarfenster könnt ihr über einen neuen Reiter dann darauf zugreifen.

KLASSEN

  • Kreuzritter
    • Gleißender Schild
      • Die Rune Göttliches Urteil wurde überarbeitet und der sekundäre Effekt wird jetzt auch ausgelöst, wenn das Ziel gegen Kontrollverlusteffekte immun ist.

GEGENSTÄNDE

  • Allgemein
    • Archaische Gegenstände
      • Legendäre Gegenstände und Setgegenstände können jetzt als archaische Gegenstände ausgewürfelt werden.
      • Diese Gegenstände sind seltener als uralte Gegenstände und können über höhere Werte verfügen.
  • Legendäre Gegenstände
    • Die folgenden Gegenstände wurden angepasst:
      • Frostherz
        • Die Chance, die legendäre Eigenschaft des Gegenstandes bei gefrorenen Zielen auszulösen, wurde von 10 % auf 20 % erhöht.
      • Raufboldarmschienen
        • Der Schadensbonus dieses Gegenstandes wird jetzt angewandt, wenn der Gegner zurückgestoßen wird und nicht mehr, wenn der Gegner landet.
        • Die Dauer des Schadensbonus wurde auf 6 Sek. erhöht.
  • Klassenspezifische Gegenstände
    • Die Funktionsweise mancher Gegenstände wurde geändert.
      • Der Barbier
        • Diese Waffe ist jetzt nicht mehr ein Dolch, sondern ein Zeremonienmesser und kann dadurch jetzt denselben Schaden verursachen wie andere Gegenstände des Hexendoktors.
        • Der Schadensbonus der letzten Explosion der legendären Eigenschaft dieses Gegenstandes wurde ebenso wieder eingeführt.
          • Mit dieser Änderung wird die legendäre Eigenschaft auch in Kanais Würfel überarbeitet, falls ihr sie bereits extrahiert habt.
          • Spieler müssen die Eigenschaft im Würfel neu ausrüsten, damit die überarbeitet Version erscheint.
      • Manald-Heilung
        • Zauberergefährten wie zum Beispiel Hydra werden jetzt auch den Schadensaspekt von Manald-Heilung auslösen, wenn sie ein Ziel angreifen.
          • Hinweis: Diese Änderung erscheint in einem zukünftigen PTR-Patch.

ABENTEUERMODUS

  • Große Nephalemportale
    • Die Anforderungen für bestimmte Schwierigkeitsstufen in öffentlichen Spielen beziehen sich jetzt anstatt der aktuellen Paragonstufe auf das höchste abgeschlossene Großen Nephalemportal. Die Aufstellung lautet wie folgt:
      • Qual I – VI: Keine Anforderungen
      • Qual VII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 30 ab.
      • Qual VIII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 35 ab.
      • Qual IX: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 40 ab.
      • Qual X: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 45 ab.
      • Qual XI: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 50 ab.
      • Qual XII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 55 ab.
      • Qual XIII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 60 ab.
    • Hinweis: Diese Änderung betrifft nur PC- bzw. Mac-Spieler.
  • Setportale
    • Unheilige Essenz
      • Der obere rechte Bereich dieses Dungeons wurde durch einen Bereich ersetzt, in dem mehr Monster erscheinen können, um das Spielerlebnis zu steigern.
    • Akkhans Rüstung
      • Schuldspruch muss jetzt nur 10 Mal (vorher 12 Mal) zehn oder mehr Gegner treffen, um das Ziel abzuschließen.
    • Delseres Opus Magnum
      • Es müssen jetzt nur 20 (vorher 30) Gegner gleichzeitig von Zeit verlangsamen getroffen werden. Die Anzahl benötigter Treffer wurde von 3 auf 4 erhöht.
  • Kopfgelder
    • Die Bonusakte wurden entfernt.
      • Mit dieser Änderung erhaltet ihr eine große horadrische Truhe, wenn ihr in einem Akt fünf Kopfgelder abschließt. Diese Truhe enthält dieselben Belohnungen wie horadrische Truhen und Prämienwürfelchen.

Diablo 3 Season 10 – Patch 2.5 User-Builds

In diesem Abschnitt des Diablo 3 Guides zu Patch 2.5 und Saison 10 findet Ihr komplette User-Builds zu allen Klassen evrlinkt. Das Beste an der Sache ist: Ihr könnt selbst eure Builds zu diesem Guide beisteuern. Dies ist ganz einfach: sobald ihr einen Build mit unserem Diablo 3 Build-Crator erstellt habt, erscheint dieser in der folgenden Liste. Um einen Build auf basis von Diablo 3 Patch 2.5 zu erstellen, folgt einfach dem folgenden Link:
gosu-de-logo_seite

  • >>>Neu!<<< Erstelle selbst einen Diablo 3 Patch 2.5.0 Build für Season 10
  • Jetzt spielend leicht selbst und kostenlos einen Diablo 3 Barbaren-Build oder einen ganzen Guide mit dem Build-Creator auf Gosu.de erstellen – Deutschlands großer Mitmach-Guide-Community. Dm Link oben folgen, registrieren und schon könnt ihr euren ersten Barbaren-Build erstellen und mit Freunden teilen.

<<<<<<<<Diablo 3 Klassen-Guide Übersicht<<<<<<<<

diablo3-klassen-barbar-portrait_icondiablo3-klassen-daemonenjaeger-portrait_icondiablo3-klassen-hexendoktor-portrait_icondiablo3-klassen-moench-portrait_icondiablo3-klassen-kreuzritter-portrait_icondiablo3-klassen-zauberin-portrait_icon

Patch 2.5.0 Barbaren Builds & Guides für Saison 10

Patch 2.5.0 Dämonenjäger Builds & Guides für Saison 10

Patch 2.5.0 Hexendoktor Builds & Guides für Saison 10

Patch 2.5.0 Mönch Builds & Guides für Saison 10

Patch 2.5.0 Kreuzritter Builds & Guides für Saison 10

Patch 2.5.0 Zauberer Builds & Guides für Saison 10

Die besten Diablo 3 Builds in Saison 10

An dieser Stelle werden wir gezielt die besten Diablo 3 2.5 Klassen-Builds für alle Charakterklassen verlinken. Dies ist natürlich erst möglich, wenn die PTR-Phase von Patch 2.5.0 beendet ist und klar ist, welche Builds pro Klasse am besten zum farmen oder für die Großen Nephalemportale geeignet sind. Es ist aktuell jedoch anzunehmen, dass auch die neuen Primal Ancient Legendaries nicht viel daran ändern werden, dass die Klassen, die in Saison 9 schon die besten Diablo 3 Builds besaßen auch in Saison 10 wieder extrem stark sein werden.

ausstehend

Wichtige Diablo 3 Guides

ausstehend

Patch 2.5.0 Community Talk

In diesem Abschnitt möchte wir aktuelle Diskussionen vorstellen und euch zum Mitmachen aufrufen. Verratet uns eure Meinung zu aktuellen Diablo 3 Themen!

Diablo 3 Patch 2.6 – Wünsche für den kommenden Major-Patch – Was sind eure persönlichen Wünsche für den nächsten großen Diablo 3 Patch oder die kommende Saison?

Primal Ancient Legendaries – Sinnvoll oder nicht? – Was haltet ihr vom kommenden Patch 2.5 Highlight in Diablo 3? Helfen die neuen Super-Items dem Gameplay auf die Sprünge, freut ihr euch darauf oder haltet ihr die verbesserten legendären Items für absoluten Quatsch? Wir freuen uns auf eure qualifizierte Meinung.

Hat dir dieser Artikel gefallen?


Warning: mysqli_free_result(): Couldn't fetch mysqli_result in /www/htdocs/w0057378/wp-includes/wp-db.php on line 1475
2

Verfasse eine Antwort

2 Kommentare auf "Diablo 3 Patch 2.5 Info-Guide – Archaische Items, Rüstkammer, Saison 10 Builds, Tipps, Patchnotes"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
Zuchtl
Gast
Zuchtl

Stellt sich die Frage was mit dem Inventar in der Rüstkammer passiert, wenn mein Held stirbt ?

Konpachi
Gast
Konpachi

Die Items die du zu dem zeitpunkt an hattest sind weg…die anderen sollten noch da sein da sie ja in der Truhe liegen. Die Rüstkammer „taggt die Items nur als Favoriten (oder ähnliches).

wpDiscuz