6 Kommentare

Diablo 3 Patch 2.4 – Caldesanns Verzweiflung – Endgame-Mechanik für Vielspieler

Heute wollen wir denjenigen, die aktuell nicht auf dem Diablo 3 Teststerver (PTR) unterwegs sind und Patch 2.4 antesten, um sich auf Diablo 3 Saison 5 vorzubereiten, einmal eine kommende Neuerung näher vorstellen. Dabei handelt es sich ein neues Rezept für Kanais Würfel, welches Caldesanns Verzweiflung heißt. Mittels dieses Rezeptes lassen sich Uralte legendäre Gegenstände noch einmal weiter aufwerten, in denen ihnen ein nicht unerheblicher Betrag an Hauptattributen (Stärke, Vitalität, Geschicklichkeit oder Intelligenz) hinzuaddiert wird. Noch mehr Powercreep für noch höhere Stufen in großen Nephalemportalen.

So funktioniert Caldesanns Verzweiflung in Diablo 3

Das Rezept Caldesanns Verzweiflung (in der englischen Sprachversion: Caldesann’s Despair) benötigt folgende Zutaten:

  • 1. Den Uralten Gegenstand
  • 2. Jeweils 3 Makellose Königliche Rubine (Amethyst für Vitalität, Smaragd für Geschicklichkeit, Rubin für Stärke und Topas für Intelligenz)
  • 3. einen legendären Edelstein, der für Rüstungsteile mindestens Stufe 50 aufweisen muss, für Schmuckstücke Stufe 40 und für Waffen Stufe 30.

Pro Level des legendären Edelsteins erhält man + 5 Attribute (Main-Stats). Eine Uralte Waffe erhält also mindestens +150, ein legendärer Ring oder ein legendäres Amulett + 200 und ein Rüstungsteil +250 Hauptattributspunkte.

diablo-3-kanais-wuerfel-guide-rezept-caldesanns-verzweiflung_seite

Caldesanns Verzweiflung in der Spielpraxis

Diablo 3 Patch 2.4 treibt das Powercreep weiter voran und de facto ist Caldesanns Verzweiflung ein „verzweifeltes“ Mittel, um den wirklichen Diablo 3 Hardcore-Dauerspielern irgendetwas zu geben, was sie längere Zeit beschäftigt, um eventuell noch ein paar Große Nephalemportalstufen mehr zu schaffen. Man muss bedenken, dass man nicht nur die uralten Items mit passenden Werten darauf benötigt, sondern auch noch drei der High-End Edelsteine + möglichst hohe Legendäre Edelsteine.

diablo-3-patch-2-4-caldesanns-verzweiflung-geschick-auf-waffe_news

Allein dieser zeitliche Aufwand, der dafür nötig ist, ist für Spieler, die in Speed-Runs durch Qual 10 huschen und ebenso durch große Nephalemportale der Stufe 70+, schon nicht ohne. Dummerweise ist der Nutzen von noch mehr Hauptattributen für genau diese Diablo 3 Zielgruppe am geringsten, weil sie eh schon fleißig Main-Stats durch Paragon-Level gesammelt und Items am oberen Ende der Würfelwerte angesammelt haben.

Nehmen wir mal einen legendären Edelstein der Stufe 50 als Grundlage, der 250 Hauptattributspunkte für ein uraltes Item ergeben würde, wenn man ihn in Kanais Würfel packt.

Hierfür bräuchte ein Spieler alleine 17 große Nephalemportale bei einer Aufwertungschance von 100%. Selbst bei aufgewerteten großen Nephalemportalen, wo man für Gold 4 Versuche erkaufen kann, wären es noch 13 Durchläufe.

So hoch sind die Aufwertungschancen in den einzelnen Rift-Stufen

 

diablo-3-patch-2-4-caldesanns-verzweiflung-stufe-88-int-kopf_newsSelbst ein sehr gut ausgerüsteter Charakter schafft einen Nephalem-Rift, durch den er quasi hindurch spazieren kann in 3-7 Minuten, wen die Monster oder Elite-Gegner-Dichte einfach unzureichend ist. Selbiges gilt dann nochmal für den großen Portalschlüsselstein, der dem Portalwächter in einem normalen Nephalemportal abgerungen werden muss. Hier können immerhin gelegentlich auch 2 Steine in einem Run erbeutet werden, was etwas Zeit einspart.

Geht man mal davon aus, dass die Edelsteine nebenbei anfallen, benötigt ein Spieler 102 bis 238 Minuten für die Aufwertung eines Uralten Gegenstandes mittels eines legendären Edelsteines der Stufe 50, also um 250 Attributspunkte. Will er alle 13 theoretisch möglichen Item-Slots seines Charakters nur um diesen Wert erhöhen, muss er 22,1 – 51,6 Stunden reine Spielzeit aufwenden.

Bedenkt man jedoch, dass die Ziele eher bei Edelsteinen um die Stufen 70 bis 80 liegen, rechnet Misserfolge beim Aufwerten, längere Dauer der Großen Nephalemportale auf den hohen Stufen und ggf. Totalausfälle mit ein, landet man schnell bei mehreren 100 Stunden Spielzeit, um möglichst viele Item-Slots mit durch Caldesanns Verzweiflung aufgewerteten Uralten Items zu bestücken..

Angesichts dieses Zahlenbeispiels wird deutlich, für wen diese neue Mechanik gedacht ist und für wen eher nicht nicht.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

6

Verfasse eine Antwort

6 Kommentare auf "Diablo 3 Patch 2.4 – Caldesanns Verzweiflung – Endgame-Mechanik für Vielspieler"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
Andreas Lieben
Gast
Andreas Lieben

Das ist der einfallsloseste Mist den ich je gelesen hab.

sinwar
Gast
sinwar

das fühlt sich nicht sehr rewarding an

mkayhh
Gast
mkayhh

Wir fangen ja nicht bei Null an, Vielspieler haben schon genug entbehrliche Legendäre Gems auf Stufe 50 und mehr und genug höchste Edelsteine, die nun endlich eine sinnvolle Verwertung haben.

igorxD
Gast
igorxD

„um sich auf Diablo 3 Saison 5 vorzubereiten,“

Darkkonator
Gast
Darkkonator

Naja, wenigstens bringen sie regelmäßig Content. Hab es eh schon abgeschrieben das wir ein richtigen Nachfolger von D2 bekommen. Hoffen auf das 2. Addon oder Diablo 4.

Böhm Chen
Gast
Böhm Chen

Wie sieht das denn aus, wenn man einmal das Rezept mit einem LVL50 Stein benutzt hat. Ist das dann endgültig oder kann man dann auch noch mit einem Stein LVL60 nachbessern?

wpDiscuz