2 Kommentare

Diablo 3 für PS4 & XBOne: Warum Saisons cheatfrei sind

Heute früh um 2:00 Uhr nachts haben die Diablo 3 Saisons auf den Konsolenversionen von Playstation 4 und Xbox ONE gestartet. Seitdem stürmen zahlreiche Konsolenspieler von Diablo 3 die Ranglisten um die besten großen Nephalemportale und die schnellstmöglich abgeschlossenen Herausforderungen. Erwähnenswert sind hierfür auch die jüngsten Änderungen mit Patch 2.5.0, über den wir hier eine Übersicht erstellt haben.

Große Zweifel hatten Spieler in den vergangenen Monaten anlässlich der Saisonankündigung für Konsolen insbesondere wegen den großen Cheating-, Duping- und Moddingproblemen auf der Konsole. Nun ist aber klar: diesbezüglich muss sich kein Spieler Sorgen machen, Cheaten ist auf den Konsolenversionen nicht möglich.

Wie Blizzard Cheaten verhindert

Die Speicherstände der Diablo 3 Konsolenversionen werden auch in den Saisons offline gespeichert. Wesentlicher Unterschied zu Nicht-Saisoncharakteren ist aber, dass man in Diablo 3 Saisons auf Playstation 4 und Xbox ONE nicht handeln kann. Selbst zwei Spieler im selben Spiel (auch auf der selben Couch) können keine Gegenstände austauschen. Der Briefkasten von Diablo 3 ist in den Saisons deaktiviert.

Lässt man einen Gegenstand in einem öffentlichen Spiel fallen, stellt diesen Charakter-Spielstand wieder her und geht erneut mit dem Charakter in dieses Spiel, so liegt dieses Item nicht mehr auf dem Boden. Somit können keine Kopien von Gegenständen in Diablo 3 Saisons für Konsolen erzeugt werden.

Viele völlig übertriebene Gegenstände auf den Konsolenversionen von Diablo 3 stammen auch aus modifizierten Spielständen der Playstation 3 und Xbox 360 Versionen, die zur neuen Konsolengeneration portiert wurden. Auch das ist natürlich kein Problem für die neuen Saisons, denn Saisons existieren gar nicht auf den alten Konsolen. Man muss einen neuen Charakter erstellen auf den neuen Konsolen, sodass auch modifizierte Gegenstände aus den alten Konsolen nicht den Weg in Diablo 3 Saisons auf Playstation 4 und Xbox ONE finden werden.

Auch Kadala (Blutsplitter) und Kanais Würfel können nicht ausgenutzt werden. Wenn man zum Beispiel Blutsplitter für 10 Gegenstände ausgibt und unzufrieden mit dem Resultat ist, bringt das Wiederherstellen des Spielstandes nichts. Diese 10 Gegenstände werden auch nach dem Wiederherstellen wieder exakt die selben sein. Wie dieser Algorithmus wirklich funktioniert, ist jedoch nicht bekannt.

Einziger Wermutstropfen ist, dass natürlich Hardcore Charaktere nicht sterben können. Sterben sie, kann man einen Charakter mit altem Speicherstand wiederherstellen und somit einen Tod rückgängig machen. Dennoch dürfte sich dabei nur um einen kleiner Wermutstropfen handeln. Immerhin ist es nur eine Frage von wenigen Minuten, bis ein Charakter wieder Level 70 und einigermaßen ausgerüstet ist.

Alles in allem bleibt festzuhalten, dass Saisons in Diablo 3 auf den Konsolen tatsächlich cheatfrei sind und damit in einem optimalen Zustand. Spielt ihr die Saisons von Diablo 3 auf den Konsolen? Wie findet ihr die Art und Weise, wie Blizzard die Versionen frei von Cheats und Dupes hält?

Hat dir dieser Artikel gefallen?

2

Verfasse eine Antwort

2 Kommentare auf "Diablo 3 für PS4 & XBOne: Warum Saisons cheatfrei sind"

avatar
Sortieren nach:   neuste | älteste | am höchsten bewertet
david
Gast
david

es ist natürlich super, dass die spielstände nicht mehr „manipulierbar“ sind. aber es ist echt schade, dass wenn man ein lokales spiel hat und man etwas findet, was man nicht braucht, dass man es dann nicht seinem partner (der neben einem sitzt) geben kann, dass ist sehr sehr schade.

Anna
Gast
Anna

Es ist absoluter Bullshit, dass man die gegenstände untereinander nicht tauschen kann. Wir spielen zu zweit und die aufnahme der gegenstände ist willkürlich. Dafür habe ich kein verständnis.

wpDiscuz