Vor etwas mehr als zwei Stunden gab Blizzard öffentlich bekannt, mehrere tausend Diablo 3 Spieler wegen der Verwendung sogenannter Botting-Programme gesperrt zu haben.

Community Manager Lylirra wies in der entsprechenden Meldungim englischsprachigen US-Battle.net Forum zusätzlich gezielt darauf hin, dass “das Botting, Hacking und andere Formen des Cheatens sowohl technische Probleme mit dem Spiel, als auch negativen Einfluss auf die Performance des Battle.nets haben könnten“.

Ferner wurde angekündigt, dass in einem zukünftigen Patch für Spieler die Möglichkeit eingeführt werden soll, derartige Verstöße direkt aus dem Spiel heraus an Blizzard melden zu können.

diablo3_weihnachtsmann2010

Das könnte dich auch interessieren